Michael Emerson („Lost“) und Mike Colter („Luke Cage“) in Pilot zu neuer Mysteryserie

    CBS setzt einmal mehr auf Format der „Good Wife“-Schöpfer

    Michael Emerson ("Lost") und Mike Colter ("Luke Cage") in Pilot zu neuer Mysteryserie – CBS setzt einmal mehr auf Format der "Good Wife"-Schöpfer – Bild: CBS/Netflix
    Michael Emerson (l.) und Mike Colter (r.) sind fortan „Evil“

    Zwei bekannte Serien-Gesichter gesellen sich zu einem neuen CBS-Projekt der „Good Wife“-Erfinder Robert King und Michelle King. „Lost“-Veteran Michael Emerson und Ex–„Luke Cage“ Mike Colter übernehmen zwei der Hauptrollen in dem Genre-Format „Evil“, von dem CBS einen Piloten bestellt hat.

    Der Kampf zwischen Wissenschaft und Religion steht im Zentrum der potentiellen Serie. Die klinische Psychologin Kristen Bouchard (Katja Herbers) untersucht gemeinsam mit dem angehenden katholischen Priester David Costa (Colter) und einem Privatermittler scheinbare Wunder, dämonische Besessenheit und andere rätselhafte Phänomene. Gibt es für diese Vorfälle wissenschaftliche Erklärungen oder ist etwas Übernatürliches am Werk?

    Michael Emerson schlüpft in die Rolle von Townsend, scheinbar ein gutmütiger und vertrauenswürdiger Mann, hinter dem sich möglicherweise ein Agent des Bösen verbirgt. In seinem Namen begehen seine Gefolgsleute unbeschreibbare Gräueltaten. Emerson war fünf Staffeln lang in der CBS-Serie „Person of Interest“ als Harold Finch zu sehen. Bekannt wurde er zuvor als Ben Linus in „Lost“. Zuletzt wirkte der Schauspieler auch bei „Arrow“ und in der Serienadaption von „Der Name der Rose“ mit.

    Luke Colter stand für Robert und Michelle King bereits in „Good Wife“ als Drogenbaron Lemond Bishop vor der Kamera, eine Rolle, die er auch in dem Spin-Off „The Good Fight“ wieder aufnahm. Zwei Staffeln lang hatte Colter schließlich die Titelrolle in der Netflix-Serie „Marvel’s Luke Cage“, die, genau wie alle andere Marvel-Produktionen des Streaming-Riesen, inzwischen eingestellt wurde (fernsehserien.de berichtete).

    04.03.2019, 17:44 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen