„McMafia“: Thrillerserie mit James Norton schafft es ins deutsche Free-TV

    Eventausstrahlung an Ostern im rbb

    "McMafia": Thrillerserie mit James Norton schafft es ins deutsche Free-TV – Eventausstrahlung an Ostern im rbb – Bild: BBC Worldwide
    „McMafia“

    Die britische-US-amerikanische Thrillerserie „McMafia“ mit James Norton in der Hauptrolle schafft es an Ostern ins deutsche Free-TV. Die achtteilige erste Staffel wird als Marathonprogrammierung innerhalb von drei Tagen im rbb Fernsehen ausgestrahlt. Die ersten drei Folgen werden am Samstag, 20. April, ab 22 Uhr am Stück gezeigt. Die Episoden 4 bis 6 folgen am 21. April ab 22.20 Uhr und die Episoden 7 und 8 sind am Ostermontag, 22. April, ab 22.00 Uhr zu sehen.

    „McMafia“ ist eine Koproduktion der britischen BBC und des US-amerikanischen Kabelsenders AMC. Die Serie taucht in die Welt des internationalen organisierten Verbrechens ein und handelt von Alex Godman (James Norton; „Grantchester“, „Krieg und Frieden“), der in England als Sohn von Exil-Russen aufgewachsen ist. Sein Leben lang hat er versucht, dem Schatten der kriminellen Vergangenheit seiner Familie zu entkommen. So hat er sich zwischenzeitlich eine Existenz als legitimer Geschäftsmann aufgebaut und steht vor einer glücklichen Zukunft mit seiner Freundin Rebecca (Juliet Rylance). Doch die Geschichte seiner Familie kehrt auf mörderische Art und Weise zurück und wird zur Bedrohung für Alex und diejenigen, die ihm nahestehen.

    David Strathairn verkörpert Semiyon Kleinman, der ein israelischer Geschäftsmann mit weitreichenden Verbindungen und einigen gut gehüteten Geheimnissen ist. Aleksey Serebryakov porträtiert Alex’ Vater Dimitri, der im Exil lebende frühere Kopf der russischen Mafia; Mariya Shukshina tritt als Alex’ Mutter Oksana auf und Faye Marsay (Aryas Gegenspielerin The Waif in „Game of Thrones“) komplettiert als Katya, die Schwester von Alex, dessen Familie.

    „McMafia“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Misha Glenny aus dem Jahr 2008, der sich mit den Auswirkungen und dem Einfluss mafiöser Strukturen auseinandersetzt. Die Drehbuchadaption wurde von Hossein Amini, David Farr, Peter Harness und Laurence Coriat entwickelt, Regie führte James Watkins („Die Frau in Schwarz“), der auch als Chefautor fungiert.

    Die ursprünglich als Miniserie geplante Serie erhielt dank des großen Erfolgs von der BBC grünes Licht für eine zweite Staffel. Durchschnittlich 7,1 Millionen Briten sahen die erste Staffel Anfang 2018. In Deutschland ist die erste Staffel bei Prime Video im Angebot.

    Trailer:

    15.03.2019, 12:00 Uhr – Glenn Riedmeier/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User_308787 (geb. 1961) am 16.03.2019 11:28

      Was ist mit einer Ausstrahlung in den anderen 3. Programmen? (gehören doch auch zur ARD - oder nur exklusiv bei rbb?)
        hier antworten
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 16.03.2019 00:34

        Nun, immerhin hats die Serie überhaupt ins Fernsehen geschafft!
          hier antworten
        • Blue7 (geb. 1984) am 15.03.2019 15:52

          Unverständlich wie man Serien innerhalb der ARD immer zur späten Zeit so versenden kann
            hier antworten

          weitere Meldungen