„Keeping Faith“: Fox Channel zeigt zweite Staffel des britischen Dramas

    Anwältin muss mit aufgeflogenen Geheimnissen ihres Ehemanns fertig werden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 30.10.2019, 15:02 Uhr

    "Keeping Faith": Fox Channel zeigt zweite Staffel des britischen Dramas – Anwältin muss mit aufgeflogenen Geheimnissen ihres Ehemanns fertig werden – Bild: Vox Pictures Ltd

    Knapp neun Monate nach der Auftaktstaffel zeigt der deutsche Pay-TV-Sender Fox Channel ab dem 14. Januar 2020 die zweite Staffel von „Keeping Faith“ als Deutschlandpremiere. Im Zentrum der britischen Serie steht die walisische Anwältin Faith Howells (Eve Myles), deren Ehemann und Vater von drei gemeinsamen Kindern in der ersten Staffel spurlos verschwunden war.

    In der Serienwelt sind seitdem 18 Monate vergangen. Faiths Ehemann Evan (Bradley Freegard) ist zwar mittlerweile wieder da – aber wegen Geldwäsche und anderer krimineller Machenschaften sitzt er im Gefängnis. So muss Faith sich in der Kleinstadt Abercorran alleine durchschlagen.

    Neben den privaten und familiären Herausforderungen steht Faith in der neuen Staffel auch beruflich vor einer schier unlösbaren Aufgabe: Der Verteidigung der mutmaßlichen Mörderin Madlen Vaughan (Aimee-Ffion Edwards; „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“ „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“).

    „Keeping Faith“ wird von der BBC in Zusammenarbeit mit dem walisischen Regionalsender S4C gemeinsam hergestellt. Zur Stärkung der nicht-englischen Regionen des Vereinigten Königreiches (Schottland, Wales, Nord-Irland) wird die Serie mit dem früheren „Torchwood“-Star Myles auch in einer walischen Sprachfassung produziert. Nachdem die erste Staffel von „Keeping Faith“ acht Folgen umfasst hatte, hat Staffel zwei sechs Episoden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen