John Boyega und Letitia Wright mit Hauptrollen in neuer Serie von „12 Years a Slave“-Schöpfer

    Darsteller aus „Star Wars“ und „Black Panther“ in „Small Axe“ von Steve McQueen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 27.06.2019, 17:00 Uhr

    John Boyega und Letitia Wright spielen die Hauptrollen in „Small Axe“ – Bild: Lucasfilm/Netflix
    John Boyega und Letitia Wright spielen die Hauptrollen in „Small Axe“

    Für sein Drama „12 Years a Slave“ erhielt Regisseur Steve McQueen 2014 den Oscar für den besten Film. Mit „Small Axe“ hat McQueen nun eine neue Anthologie-Serie bei der BBC untergebracht. Zu den Hauptdarstellern gehören „Star Wars“-Veteran John Boyega und Letitia Wright, bekannt aus „Black Panther“.

    Laut Variety besteht die erste Staffel von „Small Axe“ aus sechs Teilen, in denen fünf verschiedene Geschichten erzählt werden. Sie spielen in der Gemeinde von Auswanderern in London, die von den sogenannten „westindischen Inseln“, also von den Bahamas oder den Antillen, nach Großbritannien kamen. Die Handlung erstreckt sich dabei von den 1960ern bis in die 80er Jahre.

    Der Titel leitet sich von einem jamaikanischen Sprichwort ab: „Wenn du der große Baum bist, dann sind wir die kleine Axt“. Außerdem ist „Small Axe“ der Titel eines Songs von Bob Marley aus dem Jahr 1973. Entwickelt wurden die Geschichten der Serie von Steve McQueen gemeinsam mit Alastair Siddons und Courttia Newland.

    „Was bei diesen Geschichten wichtig ist: Sie sind örtlich verankert und dennoch global“, so McQueen in einem Statement. „Ich wollte jene Reisen wieder erleben, neu bewerten und unter die Lupe nehmen, die meine Eltern und andere West Indians der ersten Generation durchlaufen haben, um mich heute hier an diesen Punkt als schwarzen Briten zu bringen.“

    Ebenfalls zur Besetzung gehören Malachi Kirby („Black Mirror“), Shaun Parkes („Lost in Space“), Rochenda Sandall („Line of Duty“), Alex Jennings („Victoria“) und Jack Lowden („Maria Stuart, Königin von Schottland“). Produziert wird „Small Axe“ von Turbine Studios gemeinsam mit Lammas Park. In den USA wird das Format bei Prime Video zu Hause sein, den weiteren internationalen Vertrieb übernimmt die BBC. Die Produktion hat bereits in London begonnen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen