„In aller Freundschaft“ und „Die Krankenschwestern“: Startschuss für Nachschub 2020

    Neue Folgen des ARD-Dauerbrenners und Vorabend-Ablegers werden gedreht

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 25.09.2019, 15:59 Uhr

    „In aller Freundschaft“: Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) – Bild: MDR/Robert Strehler
    „In aller Freundschaft“: Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann)

    Gute Nachrichten für Fans des Dauerbrenners „In aller Freundschaft“: In dieser Woche fiel der Startschuss zu den Dreharbeiten für die neuen Folgen, die ab Januar 2020 ausgestrahlt werden. Damit nicht genug: Auch der neue Ableger „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ geht in die nächste Runde: Die zweite Staffel des Vorabend-Spin-Offs wird ebenfalls seit dieser Woche gedreht und wird ab Frühjahr 2020 im Ersten zu sehen sein.

    Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann), Dr. Kathrin Globisch (Andrea Kathrin Loewig) und Dr. Roland Heilmann (Thomas Rühmann) stehen in der kommenden 23. Staffel von „In aller Freundschaft“ aufregende Zeiten bevor: So werden Roland und seine Katja (Julia Jäger) nach anfänglicher Euphorie, während der sie viele frischverliebte „erste Male“ erlebt haben, an ihre Grenzen stoßen. Kathrin hingegen ist von ihrer Entscheidung, sich ganz der Schmerztherapie zuzuwenden, beflügelt – und auch in der Liebe scheint sich etwas zu tun – endlich! Martin wiederum hat einerseits große Erfolge als Roboter-Operateur gefeiert, andererseits muss er akzeptieren lernen, dass sich seine Mitbewohnerin Maria (Annett Renneberg) in den Chefarzt Kai Hoffmann (Julian Weigend) verliebt hat. Doch so klar scheinen die Gefühle zwischen den beiden nicht zu sein. Besteht doch noch ein Funken Hoffnung?

    Die achtteilige erste Staffel von „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ wurde zwischen November und Dezember 2018 ausgestrahlt und blieb mit knapp zwei Millionen Zuschauern hinter den Erwartungen zurück. Dennoch glaubt die ARD weiterhin an einen langfristigen Erfolg. Im Frühjahr wird die Serie wieder den Platz des bislang erfolgreicheren Spin-Offs „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ temporär übernehmen.

    Die Auszubildenden Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman), Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill) und Fiete Petersen (Adrian Goessel) lernen auch in den acht neuen Folgen am Volkmann-Klinikum in Halle noch jeden Tag dazu – und das nicht nur von ihrer Dozentin, Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman). Auch von den erfahrenen Krankenschwestern und -pflegern erhalten sie fachmännische Unterstützung: Zum Team von Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) gehört zukünftig die quirlige Maxime Bloch (Leonie Rainer). Neu im Cast ist zudem der Hygienebeauftragte Erik Kolbeck (Eric Bouwer), der es für die Kollegen manchmal etwas zu genau nimmt in seinem Job. Schließlich fällt Alexandra aus allen Wolken, als Lucas Salgado (Nils Brunkhorst) plötzlich vor ihr steht: Drei Jahre war ihr Noch-Ehemann im Ausland. Jetzt will er ihr Herz zurückgewinnen!

    In Gastauftritten sind in den neuen Folgen zu sehen: Kris Haas (Jascha Rust) aus der Sachsenklinik sowie Ben Ahlbeck (Philipp Danne), Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe), Julia Berger (Mirka Pigulla), Dr. Matteo Moreau (Mike Adler) und Dr. Emma Jahn (Elisa Afie Agbaglah) von den „jungen Ärzten“.

    „Die ‚Freundschaft‘ feiert demnächst ihren 21. Geburtstag und die Themen gehen uns nicht aus. Das Spannungsfeld zwischen medizinischen Fällen, gesellschaftlich relevanten Themen sowie privaten Höhen und Tiefen bietet ein breites Spektrum. Wir erzählen heute unsere Figuren vor einem Hintergrund von 21 Jahren ‚Lebensgeschichte‘“, freut sich MDR-Fernsehfilm-Chefin Jana Brandt. Sven Sund, Geschäftsführer der Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH, ergänzt: „21 Jahre ‚In aller Freundschaft‘ – unsere Schauspielkinder sind erwachsen geworden und unsere treuen Fans haben sie zum Teil generationsübergreifend auf diesem Weg begleitet. Wir freuen uns, die Zuschauerinnen und Zuschauer auch in Staffel 23 mit spannenden Geschichten und lebensnahen Themen am Dienstagabend unterhalten zu dürfen.“

    Die 23. Staffel von „In aller Freundschaft“ wird ab dem 7. Januar 2020 dienstags um 21.05 Uhr im Ersten ausgestrahlt. „Die Krankenschwestern“ kehren im Frühjahr 2020 zurück.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen