„Herzensbrecher“: Neue ZDF-Familienserie startet im November

    Simon Böer spielt einen evangelischen Pfarrer mit vier Söhnen

    Jens Dehn – 23.09.2013, 14:44 Uhr

    Herzensbrecher: Simon Böer als Andreas Tabarius – Bild: ZDF/Frank Dicks
    Herzensbrecher: Simon Böer als Andreas Tabarius

    Im April berichtete wunschliste.de über die Dreharbeiten zu „Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen“, jetzt stehen die Sendetermine für die zehnteilige ZDF-Familienserie fest: auf der auf leicht verdauliche Familienunterhaltung ausgelegten 19.25-Uhr-Vorabendschiene am Samstag soll Simon Böer ab dem 2. November als alleinerziehender Pfarrer an die Quotenerfolge von Kalle, Robbie und Charly anknüpfen. Auf ZDFneo laufen die ersten zwei Episoden am 8. November ab 18.00 Uhr als Doppelfolge. Die weiteren Folgen sind bei dem Digitalsender dann immer vorab einen Tag vor der Ausstrahlung im ZDF-Hauptprogramm zu sehen.

    Gerda Müller, verantwortliche Produzentin bei itv Studios Germany, bringt es auf den Punkt: „Die Aufgabenstellung war klar: Für den neuen Vorabend am Samstag im ZDF eine zeitgemäße Form der Familienunterhaltung zu finden. Mit dem Konzept ‚Herzensbrecher – Vater von vier Söhnen‘ von Christian Pfannenschmidt haben wir da ein Pfund.“ Der Autor erklärt zu seinen Drehbüchern: „Wichtig war es mir, zeitgemäße und durchaus auch relevante Probleme auf unterhaltsame Weise zu erzählen – immer mit viel Herz und einer großen Portion Humor.“

    Zu Beginn der Pilotfolge übernimmt Pfarrer Andreas Tabarius (Böer) eine evangelische Gemeinde. Es ist ein Neuanfang für den Geistlichen und seine vier Söhne; nicht nur in Bonn, sondern auch in seiner neuen Gemeinde. Direkt am ersten Tag wird er mit der zehnjährigen Paula konfrontiert, die ihn um Asyl in der Kirche ersucht. Aber egal wie hartnäckig Andreas nachbohrt, er wird aus dem Mädchen nicht schlau. Sicher ist nur, dass sie unter keinen Umständen zu ihren Eltern zurück will.

    Neben Simon Böer stehen Annika Ernst, Julia Malik, Gerrit Klein und Tamara Rohloff vor der Kamera. In Gastrollen sind unter anderen Valerie Niehaus, Bettina Zimmermann, Oliver Stokowski, Johanna Gastdorf, Jochen Horst, Nina-Friederike Gnädig, Gesine Cukrowski und Julia Richter zu sehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen