„Hartes Deutschland“, „Armes Deutschland“ und mehr: RTL Zwei an drei Abenden pro Woche mit Sozialdokus

    Tägliches „Hartz und herzlich“ kehrt auch zurück

    Glenn Riedmeier – 25.09.2020, 14:27 Uhr

    „Hartes Deutschland“: Welche Folgen hatte Corona für Pille (24) und das Frankfurter Bahnhofsviertel?

    Bei RTL Zwei läuft quotentechnisch längst nicht mehr alles rund, doch auf ein Genre kann sich der Münchner Sender nach wie vor verlassen: Dokus und Reportagen über soziale Brennpunkte in Deutschland ziehen immer noch ein großes Publikum an. Daher überrascht es nicht wirklich, dass entsprechenden Formaten noch mehr Raum im Programm gegeben wird. Im Oktober bestückt RTL Zwei gleich drei Primetime-Abende in der Woche mit Sozialdokus – und setzt zusätzlich auch im Tagesprogramm auf noch mehr „Hartz und herzlich“.

    Ab dem 15. Oktober sind donnerstags um 20:15 Uhr acht neue Folgen von „Hartes Deutschland – Leben im Brennpunkt“ zu sehen. Beleuchtet werden entsprechende Viertel in Frankfurt, Hamburg, Kiel, Leipzig und erstmals Hannover. Gedreht wurden die neuen Teile der Sozialreportage während des Lockdowns im Frühjahr. Im Fokus stehen die Auswirkungen des Lockdowns auf Suchtkranke und Obdachlose während der Corona-Pandemie. Zu Wort kommen in der Produktion von Spiegel TV neben den Anwohnern auch Ordnungshüter.

    Ab dem kommenden Montag (28. September) beginnt RTL Zwei außerdem um 20:15 Uhr mit der Ausstrahlung neuer Folgen von „Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?“ – und am Dienstagabend werden seit dieser Woche neue Teile der Reihe „Hartz und herzlich“ ausgestrahlt. Doch damit nicht genug: Ab dem 12. Oktober setzt RTL Zwei auch wieder im Tagesprogramm auf „Hartz und herzlich“. Montags bis freitags sind um 15 Uhr zweistündige Ausgaben von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Rostock“ zu sehen. Beleuchtet wird das Leben in Rostock Groß-Klein. Die neuen Folgen von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ strahlt der Sender hingegen ab dem 13. Oktober wöchentlich auf dem Primetime-Sendeplatz um 20:15 Uhr aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen