FOX bestellt Anwaltsdrama „Proven Innocent“ und Altersheim-Comedy „The Cool Kids“

    Neue Formate der „Empire“- und „It’s Always Sunny“-Macher

    FOX bestellt Anwaltsdrama "Proven Innocent" und Altersheim-Comedy "The Cool Kids" – Neue Formate der "Empire"- und "It's Always Sunny"-Macher – Bild: FOX
    „Proven Innocent“ (l.) und „The Cool Kids“ (r.) gehen bei FOX in Serie

    FOX hat zwei weitere Serien für die kommende Saison bestellt. Die Sitcom „The Cool Kids“ der „It’s Always Sunny in Philadelphia“-Macher hat grünes Licht für die Produktion einer ersten Staffel erhalten, genau wie das Anwaltsdrama „Proven Innocent“. Beide Formate werden von 20th Century Fox Television produziert.

    Rachelle Lefèvre („Under the Dome“) und „Mad Men“-Veteran Vincent Kartheiser spielen die Hauptrollen in dem Anwalts-Procedural „Proven Innocent“ von „Empire“-Produzent Danny Strong – vor der Kamera als Doyle in „Gilmore Girls“ bekannt geworden. Die Serie handelt von einer Gruppe von Anwälten, die große persönliche Risiken eingehen, um frühere Schuldsprüche in Freisprüche umzuwandeln. Für die Anwältin Madeline Scott (Lefèvre) kommt diese Tätigkeit einer Berufung gleich, wurde sie doch selbst einst schuldlos schuldig gesprochen, dann aber entlastet. Seitdem ist sie eine Berühmtheit, doch mit ihrem mutigen Auftreten hat sie sich auch Feinde gemacht.

    Kartheiser spielt Bodie Quick, den unerschrockenen, liebenswerten, aber nicht gerade beeindruckend auftretenden Ermittler der Firma. In weiteren Hauptrollen sind Russell Hornsby („Grimm“), Nikki M. James, Riley Smith („Frequency“) und Clare O’Connor zu sehen. Entwickelt wurde die Serie von David Elliot.

    „The Cool Kids“ ist bislang das einzige Comedy-Format der Entwicklungs-Saison, das FOX in Serie geschickt hat. Die Serie handelt von drei Freunden in einem Altersheim (David Alan Grier, Leslie Jordan und Martin Mull), die sich daran gewöhnt haben, die Platzhirsche zu sein. Das ändert sich, als eine Frau (Vicki Lawrence) einzieht, eine Rebellin, die ihnen ihre „Vorherrschaft“ streitig macht.

    Ungewöhnlich ist das Konzept insofern, da in den letzten Jahren bei den frei empfangbaren, werbefinanzierten Sendern der USA eine starke Konzentration Richtung junges Publikum herrscht. Entwickelt wurde das Drehbuch zum Pilot von „It’s Always Sunny“-Hauptdarsteller Charlie Day und Paul Fruchbom, als Showrunner fungiert allerdings Kevin Abbott („Last Man Standing“).

    Zuvor war bekannt geworden, dass FOX auch an einer Wiederbelebung von „Last Man Standing“ interessiert ist (fernsehserien.de berichtete). Parallel dazu hatte der Sender mehrere Multi-Camera-Comedys pilotiert – FOX war immer mit animierten Comedys erfolgreich, später auch mit Single-Camera-Comedys wie „„New Girl“, aber in den letzten zehn Jahren endeten alle Multi-Camera-Comedys mit Fehlschlägen. Mit „The Cool Kids“ hätte man nun einen Sendepartner, dessen Kurzbeschreibung die Serie durchaus zu einem passenden Partner für Mike Baxter machen würde.

    10.05.2018, 13:20 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen