„For All Mankind“: Neuer Trailer zur Ronald D. Moore-Serie

    Das „Space Race“ geht bei Apple TV+ weiter

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 30.09.2019, 10:30 Uhr

    „For All Mankind“ – Bild: Apple TV+
    „For All Mankind“

    In knapp einem Monat ist es so weit und Apple TV+ geht mit seinen ersten Eigenproduktionen an den Start. Dazu gehört die Alt History-Serie „For All Mankind“, die mit einem alternativen Geschichtsverlauf spielt. Darin hatten die Sowjets Ende der 1960er als erste den Mond erreicht. In ihrem Bestreben, die Schmach auszumerzen, versteigen sich die US-Amerikaner weiter in das Space Race, das Rennen um die Erkundung des Weltraums. Ein neuer Trailer zeigt, wie das vonstattengeht:

    Nachdem die Russen in der Serie also den ersten Mann auf den Mond geschickt haben, wollen die Amerikaner die erste Frau zu ebenjenem Trabanten schießen – auch, wenn sie bis dahin noch gar keine Astronautinnen ausgebildet hatten. Zudem müssen dadurch die männlichen Astronauten in den Hintergrund treten, da einige von ihnen die Ehemänner der neuen Astronautinnen sind – doppelt unangenehm im Geschlechterbild ihrer Zeit.

    Daneben sorgt die Wettbewerbssituation augenscheinlich dafür, dass mit Hochdruck – aber vielleicht nicht immer mit der gebotenen Vorsicht – zu Werke gegangen wird …

    Zum Cast der Serie gehören unter anderem Joel Kinnaman als Edward Baldwin, einer der Top-Astronauten der NASA; Shantel VanSanten als seine Ehefrau; Sarah Jones und Michael Dorman als Tracy und Gordo Stevens, ein prominentes NASA-Paar; Wrenn Schmidt ist als NASA-Ingenieurin Margo Madison mit dabei.

    Das Drehbuch wird von Ronald D. Moore („Battlestar Galactica“, „Outlander“) gemeinsam mit den „Fargo“-Veteranen Matt Wolpert und Ben Nedivi entwickelt. Verantwortlich zeichnen Sony Pictures Television und Moores Firma Tall Ship Productions.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen