Evelyn Burdecki ist Dschungelkönigin 2019

    Reality-TV-Sternchen setzt sich gegen Felix van Deventer und Peter Orloff durch

    Evelyn Burdecki ist Dschungelkönigin 2019 – Reality-TV-Sternchen setzt sich gegen Felix van Deventer und Peter Orloff durch – Bild: MG RTL D / Arya Shirazi
    Evelyn Burdecki

    Evelyn Burdecki hat das diesjährige Dschungelcamp als Letzte verlassen und wurde somit zur Dschungelkönigin 2019 gekrönt. Das Reality-TV-Sternchen setzte sich gegen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Schauspieler Felix van Deventer durch, zuvor war Schlagersänger Peter Orloff als Drittplatzierter von den Zuschauern rausgewählt worden. Sie tritt damit die Nachfolge von Jenny Frankhauser an. Die Halbschwester von Daniela Katzenberger hatte die letztjährige Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ für sich entscheiden können.

    Neben den drei Finalisten hatten diesmal „Eis am Stiel“-Darstellerin Sibylle Rauch, Synchronsprecher Tommi Piper (deutsche Stimme von „ALF“), Reality-TV-Teilnehmer Bastian Yotta, Schauspielerin Doreén Dietel („Dahoam is Dahoam“), „Bachelor in Paradise“-Teilnehmer Domenico de Cicco, „Goodbye Deutschland!“-Auswanderer und Currywurst-König Chris Töpperwien, „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Gisele Oppermann, Bobpilotin Sandra Kiriasis und die zeigefreudige Podcasterin Leila Lowfire die Reise nach Australien angetreten.

    Im Gegensatz zu den doch eher harmonischen letzten beiden Staffeln sorgten dieses Jahr gleich mehrere Konflikte für Unterhaltung. So war es in der ersten Woche nicht nur die Auseinandersetzung zwischen Chris und Bastian, die die Schlagzeilen bestimmte, auch Domenico und Evelyn lieferten sich eine medienwirksame Schlammschlacht. Zudem stellte Gisele mit neun aufeinanderfolgenden Dschungelprüfungen einen neuen Rekord auf, den bisher Larissa Marolt (acht) hielt. Auch die vielfach thematisierte Vaterschaft von Felix sowie der unvermeidliche Lagerkoller in der zweiten Woche machten die Staffel durchaus sehenswert.

    Hinsichtlich der Quoten musste man allerdings Abstriche hinnehmen. Hatten 2018 noch bis zu 6,72 Millionen Menschen zugesehen, lag die höchste Reichweite in diesem Jahr bei 6,35 Millionen, und zwar mit dem Finale. Auch die Marktanteile in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gingen zurück, als Spitzenwert standen diesmal 42,3 Prozent zu Buche, das Finale hatte im Vorjahr sogar 44,2 Prozent verzeichnet. Dennoch ist „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ nach wie vor das Leuchtturm-Format schlechthin für RTL und hat seine Unverzichtbarkeit einmal mehr eindrucksvoll untermauert, sodass eine weitere Verlängerung nur Formsache sein sollte.

    27.01.2019, 00:36 Uhr – Dennis Braun/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • User 192202 (geb. 1969) am 31.01.2019 16:39

      Ich kann den kritischen Stimmen zum/r diesjährigen Gewinner/in nur zustimmen, wozu wird überall zu Spenden aufgerufen, um für mehr Bildung zu sorgen? Egal wo man (insbesondere in diesem, unserem Land) hinsieht, kommen die Dümmsten am allerweitesten. Intelligenz ist ein Makel, ich kenne massenhaft Akademiker, die trotz massiver Bemühungen auf der Straße sitzen, weil die den Arbeitgebern zu überqualifiziert sind, umgekehrt kenne ich keinen, der sich bemüht, aber als unterqualifiziert abgelehnt wurde. Mit (man denke sich da jetzt überall Anführungszeichen dazu) Dummen Mitleid zu haben und sie deshalb zu bevorzugen ist genauso falsch und diskriminierend wie Dumme zu übervorteilen; ich stimme hier auch Sarah Knappik zu, dass es durchaus weniger intelligente Menschen -wie Frau Burdecki womöglich- gibt, die aber dennoch genug (teils kriminelle) Energie haben und die Leute um sich herum so geschickt manipulieren und provozieren können (und wollen), dass die dann explodieren, während die Dummen, denen man nichts/keinen Schuldanteil zutraut (und DAS ist diskriminierend) als arme (unschuldige) Opfer dastehen. Wie überall muss man individuell urteilen, und Evelyn B. war (auch wenn sie weitgehend nett war) nicht nur Teamplayer (Peter O. war in dieser Hinsicht viel fairer/positiver). Und anzunehmen, dass Intelligente (oder Weiße oder Schlanke oder Große oder...) es automatisch leichter haben, ist komplett blödsinnig, falsch, die wahre unrechte Diskriminierung. Ein furchtbares Land.
        hier antworten
      • hakko am 29.01.2019 11:46 via tvforen.de

        Ein letztes Video zum Dschungelcamp 2019 von mir will ich noch vorstellen. Dann schließe ich damit ab. Es geht um den Schlagersänger Peter Orloff und sein Campschlachtruf. Das Video ist auf YouTube unter dem folgenden Link abrufbar:

        • tiramisusi am 29.01.2019 11:48 via tvforen.de

          ja und was ist denn damit ... ? :-) Dass er den Leuten damit auf den geist gegangen ist, weiss man doch
      • Angelina42 am 27.01.2019 22:40 via tvforen.de

        Oh Himmel ... die Dümmste ist Königin ... bezeichnend für Deutschland 2019 ?? Wie kann man mit 30 Jahren derart beschränkt sein und welches Niveau haben die, die sie wählten? Es gibt genügend Menschen, die täglich und lebenslang Großes leisten und dann mit einer mikrigen Mindestrente auskommen müssen ...warum verteilt man dieses Geld nicht unter diesen Menschen???

        PS: ich habe aus Prinzip keine dieser Sendungen angeschaut , es reicht, was man durch Presse und Kolleginnen mitbekommt... armes Deutschland...
        • hakko am 27.01.2019 23:53 via tvforen.de

          Hier sind mal 3 Links zu 3 Videos über die Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" vom investigativen ZDF-Politmagazin "Frontal 21" aus dem Jahr 2008 und ein Reporter vom Magazin "Stern" aus dem Jahr 2015:







          Quintessenz: Das Zeltlager befindet sich tatsächlich im australischen Regenwald in der Nähe von Murwillumbah an der Ostküste und nicht in einem Studio in Köln. Das Camp liegt nahe der Gold Coast, an der Ostküste Australiens, etwa 120 Kilometer südlich der Metropole Brisbane. Die Gegend ist als Surfer-Paradies bekannt. Wer bei „Google Earth“ sucht, wird schnell die genauen Daten des Camps herausfinden.


          Im Video unter dem folgenden Link kann man eine virtuelle Fahrt zum Dschungelcamp machen:

        • tiramisusi am 28.01.2019 07:33 via tvforen.de

          zumindest ist sie nicht so berechnend und gespielt rübergekpmmen wie alle anderen ... und sie war immer freundlich, immer hat sie alles mitgemacht und hat gegolfen .. dass sie verpeilt ist, ist eine Sache .. das kommt bei ihr sehr charmant rüber .. und dass sie spontan sagte, dass sie für das Geld "Brunnen für arme Kinder bauen lassen will, weil Wasser doch so wichtig ist " .. machte se auch nicht dümmer als alle anderen .. wie herzlich sie von ihren polnischen Eltern sprach, die daheim bestimmt mit polnischer Wurst und Wodka sässen und es sich gut gehen liessen.. das kam bei den Leuten ebenb besser an als die testosterongesteuerten Windbeutel oder der kleine faule Sack Felix, der die ganze Zeit eigentlich nichts gemacht hat, als vom Glückstreffer aus seinen Lenden und den vorväterlichen Freuden .. und seine beschissene Frisur hat ihn auch nicht gerettet :-)
        • Besserwisserin am 28.01.2019 13:36 via tvforen.de

          Angelina42 schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Oh Himmel ... die Dümmste ist Königin ...
          > bezeichnend für Deutschland 2019 ?? Wie kann man
          > mit 30 Jahren derart beschränkt sein und welches
          > Niveau haben die, die sie wählten? Es gibt
          > genügend Menschen, die täglich und lebenslang
          > Großes leisten und dann mit einer mikrigen
          > Mindestrente auskommen müssen ...warum verteilt
          > man dieses Geld nicht unter diesen Menschen???


          Gute Idee! Wir nehmen die 100.000 Euro Gewinnsumme und verteilen sie unter den soundsoviel Millionen (die Schätzungen der Freunde des Populismus schwanken) „Menschen, die täglich und lebenslang Großes leisten und dann mit einer mikrigen Mindestrente auskommen müssen“. Hoffentlich verfügen wenigstens sie über einen angemessenen IQ und geben nicht alles auf einmal aus.
        • Besserwisserin am 28.01.2019 13:40 via tvforen.de

          Ich kannte diesen Herrn Felix vorher nicht, und nach zweieinhalb Wochen weiß ich nun auch nicht mehr über ihn, als dass er in einer Seifenoper mitspielt(e?) und in Kürze Vater wird. Was für jeden Mann natürlich eine enorme Arbeit darstellt - so eine Schwangerschaft und eine Geburt sind für Männer ja nicht ohne (da wissen viele Frauen gar nicht, wie gut und bequem sie es haben).
        • Argus am 28.01.2019 14:01 via tvforen.de

          Besserwisserin schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich kannte diesen Herrn Felix vorher nicht, und
          > nach zweieinhalb Wochen weiß ich nun auch nicht
          > mehr über ihn, als dass er in einer Seifenoper
          > mitspielt(e?) und in Kürze Vater wird.

          Das ist doch schon was. Am Finaltag hat doch einer der Gäste der "Stunde danach"-Diskussion gefragt, was denn Evelyne beruflich so macht. Ja, was arbeitet die eigentlich?
        • Totor28 am 28.01.2019 17:43 via tvforen.de

          Das sich dieses Format überhaupt noch Leute anschauen
      • Apokalypse am 27.01.2019 20:34 via tvforen.de

        wer kennt sie nicht
        • Gemi Kolle am 27.01.2019 19:36 via tvforen.de

          Ich habe das Dschungelcamp nie intensiv verfolgt, dieses Mal habe ich erstmals die ersten Shows am Stück gesehen und gestern nebenher das Finale gesehen. Ich weiß nicht, wie es in den anderen Jahren war, zieht der "Bekanntheitsgrad" der "Stars" sich denn grundsätzlich so durch die Besetzung? Auf jeden Fall hat es mich gewundert, dass die beiden, denen ich das Attribut "Prominent" noch am ehesten zugestanden hätte - Tommy Piper und Sybille Rauch - praktisch gleich als erstes draußen waren und dass im Finale mit den GZSZ-Typen und Peter Orloff zwei Leute waren, die ich eigentlich als im Gesamtkontext eher unauffällig empfunden habe und die mit dem großen Mundwerk nicht mehr drin waren. Dafür dann noch die mit dem dümmsten Mundwerk...
          • Argus am 27.01.2019 19:53 via tvforen.de

            Eine durchschnittliche Staffel. Viel zu viel Bachelor-Blabla. Was interessiert es mich, was in einer anderen RTL-Show passiert ist. Und wie jedes Jahr schwache Leistungen in den Prüfungen, noch am Finaltag beendet Felix wegen einer Schlange vorzeitig die Prüfung. Kein Vergleich zum englischen Original, dass im Vergleich zur RTL-Variante wirklich full of energy ist.
          • pumaquibö am 27.01.2019 22:48 via tvforen.de

            Argus schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Kein Vergleich zum
            > englischen Original, dass im Vergleich zur
            > RTL-Variante wirklich full of energy ist.

            Witzig, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Die britischen Zeitungen preisen unsere Version als viel härter an:

            "The reality series airs in the country in January every year and is said to be much tougher than the UK version, pushing stars even further in trials." (u.a. The Mirror)
          • Kate am 28.01.2019 11:11 via tvforen.de

            Gemi Kolle schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Auf jeden Fall hat es mich gewundert,
            > dass die beiden, denen ich das Attribut
            > "Prominent" noch am ehesten zugestanden hätte -
            > Tommy Piper und Sybille Rauch - praktisch gleich
            > als erstes draußen waren

            Ich habe das Camp dieses Jahr nur einmal gesehen. Irgendwie war ich nicht in Stimmung.

            Jedenfalls empfand ich es im Vorfeld als witzig, dass auch hier im Forum gerade die beiden von dir genannten Personen als Promis bezeichnet wurden.
            Ich kenne "Alf" noch, insofern gestehe ich ihm noch einen gewissen Bekanntheitsgrad zu, doch bei Sibylle Rauch sagt mir gerade noch der Name etwas.
            Wenn es mir schon so geht, frage ich mich, wie es bei der eigentlichen Zielgruppe aussieht.
            Da dürften Bachelor- und Topmodel-Kandidaten bekannter sein.


            > und dass im Finale mit
            > den GZSZ-Typen und Peter Orloff zwei Leute waren,
            > die ich eigentlich als im Gesamtkontext eher
            > unauffällig empfunden habe und die mit dem
            > großen Mundwerk nicht mehr drin waren. Dafür
            > dann noch die mit dem dümmsten Mundwerk...

            Dumm verkauft sich gut und das ist keine neue Erfindung.
            Ich denke da an Marilyn Monroe, die mit dem Image des naiven Blondchens (unabhängig von der realen Intelligenz) Geld gemacht hat.

            Das finden die Leute entweder sympathisch oder sie haben Mitleid.
          • hakko am 28.01.2019 11:30 via tvforen.de

            Die Gewinnerinkür im Zeitraffer und im originalen Live-Verlauf ist im Video unter dem folgenden Link zu sehen:

          • Argus am 28.01.2019 12:37 via tvforen.de

            pumaquibö schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Argus schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > Kein Vergleich zum
            > > englischen Original, dass im Vergleich zur
            > > RTL-Variante wirklich full of energy ist.
            >
            > Witzig, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen
            > sind. Die britischen Zeitungen preisen unsere
            > Version als viel härter an:
            >
            > "The reality series airs in the country in January
            > every year and is said to be much tougher than the
            > UK version, pushing stars even further in trials."
            > (u.a. The Mirror)

            Aus welchem Jahr stammt das Zitat? Aktuell sind viele Prüfungen im November (Ausstrahlung in Grossbritannien) und Januar (Ausstrahlung in Deutschland) identisch oder zumindest sehr ähnlich. Schon nur, um Produktionskosten zu sparen.

            Ich schaue mir jedes Jahr beide Versionen an, da die britischen Sender in der Schweiz frei empfangbar sind. In Grossbritannien gab es diesen Winter 20 Prüfungen, ein einziges Mal hat eine Kandidatin nur 2 Sterne geholt: als Autistin war sie mit der Situation überfordert. Interessanterweise war das die "Thorsten Legat"-Prüfung, in der Gisele ihr bestes Resultat schaffte. Davon abgesehen holten die Kandidaten im britischen TV immer 4 Sterne und mehr. Siehe Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/I%27m_a_Celebrity...Get_Me_Out_of_Here!_(UK_series_18)

            Übrigens hat im November 2015 letztmals jemand in der britischen Version eine Prüfung verweigert. Wahrscheinlich haben die englischen Medien den Mythos vom knallharten deutschen Dschungelcamp aufgestellt, weil sie keine bessere Erklärung dafür haben, warum die (angeblich) knallharten Deutschen Jahr für Jahr im Dschungel solche Weicheier sind.
          • 4077hawkeye am 28.01.2019 17:10 via tvforen.de

            Leider nicht mehr verfügbar.
          • hakko am 28.01.2019 17:44 via tvforen.de

            4077hawkeye schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Leider nicht mehr verfügbar.


            Ja, stimmt. Es gab zwar keine urheberrechtlichen Probleme, aber Tonstörungen, bzw. man konnte nicht alle Wörter richtig verstehen. Daher ist nun die überarbeitete Version jetzt unter dem folgenden Link verfügbar:

          • 4077hawkeye am 28.01.2019 18:01 via tvforen.de

            Durch das schnelle vorspulen hat man zum Glück nicht das ganze Gekreische von Evelyn gehört . ;)
        • BlackOak am 27.01.2019 14:32 via tvforen.de

          Man muss sich dran gewöhnen, das in nächster Zeit geistig minderbemittelte das Rennen machen. Deren Fanbase ist entprechend groß, während normale Kandidaten darauf nicht so den Wert legen und somit klar im Nachteil sind..
          Man sollte bei RTL mal die Spielregeln generell überdenken und nur z.B. einen Anruf pro Anschluss zulassen..
          • Sveta am 27.01.2019 17:53 via tvforen.de

            BlackOak schrieb:
            -------------------------------------------------------

            > Man sollte bei RTL mal die Spielregeln generell
            > überdenken und nur z.B. einen Anruf pro Anschluss
            > zulassen..

            Warum in aller Welt sollte RTL das denn tun???
            Damit sie möglichst wenig einnehmen durch die Anrufe?
          • Peter10a am 27.01.2019 19:22 via tvforen.de

            Ist das Telefon Voting ist doch Fake ? Genaue Ergebnisse gibt es nicht.
            Wer ausscheidet wird nach der Per­for­mance der Kandidaten entschieden.
          • VT 5081 am 27.01.2019 19:51 via tvforen.de

            Peter10a schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ist das Telefon Voting ist doch Fake ? Genaue
            > Ergebnisse gibt es nicht.

            Auf den "Nebenverdienst" durch unzählige Voting-Anrufe würde sich das zumindest momentan aber nicht sonderlich auswirken, oder? ;-)
          • hakko am 27.01.2019 20:00 via tvforen.de

            Peter10a schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ist das Telefon Voting ist doch Fake ? Genaue
            > Ergebnisse gibt es nicht.
            > Wer ausscheidet wird nach der Per­for­mance der
            > Kandidaten entschieden.

            Alle Ergebnisse des Telefonabstimmungsverfahrens sind auf der Website unter dem folgenden Link zum Nachsehen, Nachhören und mit den genauen Prozentzahlen nachzulesen:
            https://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2019-das-sind-alle-voting-ergebnisse-4284665.html
          • Argus am 27.01.2019 20:01 via tvforen.de

            Peter10a schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ist das Telefon Voting ist doch Fake ? Genaue
            > Ergebnisse gibt es nicht.
            > Wer ausscheidet wird nach der Per­for­mance der
            > Kandidaten entschieden.

            Die Ergebnisse werden jedes Jahr kurz nach dem Finale von RTL veröffentlicht, dieses Jahr sogar mit einem hübschen Video.

            http://www.rtl.de/cms/dschungelcamp-2019-das-sind-alle-voting-ergebnisse-4284665.html
          • Kate am 28.01.2019 11:16 via tvforen.de

            Peter10a schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ist das Telefon Voting ist doch Fake ? Genaue
            > Ergebnisse gibt es nicht.
            > Wer ausscheidet wird nach der Per­for­mance der
            > Kandidaten entschieden.

            Nicht alles ist ein Fake.

            Wie hier bereits erwähnt wurde, werden die Telefonvotings jedes Jahr veröffentlicht.

            Außerdem lohnt es sich für RTL nicht das Voting zu manipulieren. Sie lenken die Zuschauermeinung durch gezielte Schnitte und die Kommentare der Moderatoren. Ansonsten können sie sich auf die Zuschauer verlassen, dass die den Charakter rauswählen, den sie als langweilig empfinden.
          • 4077hawkeye am 28.01.2019 17:39 via tvforen.de

            Das ist ja eine große Einnahmequelle. Ich habe in der Staffel mal wieder mehr geschaut. Die erste Staffel habe ich ganz gesehen. Aber ich habe bisher nie angerufen.
          • 4077hawkeye am 28.01.2019 17:55 via tvforen.de

            Der Yotta und auch der Töpperwien waren anfangs beim Voting weit oben in der Zuschauergunst. Ich hätte auch gedacht das der Yotta es ins Finale schafft.

            Nach der explosiv Reportage gings für beide bei den Votings bergab.

            https://www.dailymotion.com/video/x70zhkq

            Da hat RTL die Zuschauer massiv beeinflusst das beide kriminell sind.
        • Mr.Silver am 27.01.2019 10:19 via tvforen.de

          und, wer ist diese person, die kenne ich nicht, muß man wahrscheinlioch auch
          nicht. Holt einen "Titel" der nichts, aber auch nichts aussagt. Promis für die
          es keinen Alphabetbuchstaben gibt.
          • serieone am 27.01.2019 08:25

            Wer ist die den??? Ich dachte im Seuchen-Camp sind Stars drin.
              hier antworten
            • faxe61 am 27.01.2019 04:48 via tvforen.de

              Evelyn Burdecki, die Wiederauferstehung von Kelly Bundy, im Jahr 2019.
              • J_Doe am 27.01.2019 08:55 via tvforen.de

                Ist das eigentlich eine Bildungslücke, wenn man keine dieser Figuren kennt?
              • Leeloo am 27.01.2019 08:59 via tvforen.de

                Nein, es ist keine Bildungslücke. Ich schau zwar jedes Jahr Dschungelcamp. Aber jedes Jahr sind die meisten Teilnehmer am Anfang völlig Unbekannte für mich. Und bei den meisten interessiert mich auch nicht so sehr, was sie nach dem Dschungel machen.
              • Timmy am 27.01.2019 09:38 via tvforen.de

                faxe61 schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Evelyn Burdecki, die Wiederauferstehung von Kelly
                > Bundy, im Jahr 2019.


                Nun ist Kelly Bundy eine Kunstfigur, Evelyn ist echt und muss mit dieser geistigen Ausstattung versuchen durch das Leben zu kommen. Ich glaube sie wurde aus Mitleid gewählt, so wie letztes Jahr Jenny und vor einigen Jahren Joey.
              • Leeloo am 27.01.2019 10:21 via tvforen.de

                Ich bin mir gar nicht so sicher ob bei Evelyn wirklich alles so echt ist wie wir das gesehen haben. Wir sehen ja nur das, was RTL uns zeigt. Zum Beispiel sprach Peter gestern nach seiner Prüfung davon, er wäre jetzt ein Crocodile Dundee. Evelyn fragte dann ob Crocodile Ghandi ein Märchen wäre. Wieso kommt sie auf Ghandi wenn sie angeblich nicht mal den atlantischen Ozean kennt?
                Aber ich mache mir deswegen eigentlich keinen Kopf. Unterhaltsam war sie auf jedenfall. Aber sollte sie wirklich immer so sein, muss es schon sehr anstrengend sein wenn man mit ihr zusammen ist
              • Snake Plissken am 27.01.2019 10:59 via tvforen.de

                Leeloo schrieb:
                -------------------------------------------------------

                > Zum Beispiel sprach Peter gestern nach seiner
                > Prüfung davon, er wäre jetzt ein Crocodile
                > Dundee. Evelyn fragte dann ob Crocodile Ghandi ein
                > Märchen wäre. Wieso kommt sie auf Ghandi wenn
                > sie angeblich nicht mal den atlantischen Ozean
                > kennt?

                Nach "Crocodile Ghandi" hat sie nicht gefragt, nur nach der Crocodile Dundee-Erwähnung, ob das ein Märchen wäre.
                Der Ghandi-Spruch kam danach von Sonja.

                Snake
              • Leeloo am 27.01.2019 11:49 via tvforen.de

                Evelyn hat auf Peters Erwähnung das er heute Crocodile Dundee war gefragt: "Wer ist Crocodile Ghandi. Ist das ein Märchen?"
                Sonja hat in der anschliessenden Moderation diesen Spruch nur aufgegriffen.

                Was mich eben stutzig macht. Einen Filmklassiker wie Crocodile Dundee nicht kennen, aber den Namen eines lange verstorbenen Inders kennen. Aber eigentlich ist es ja egal. Evelyn und RTL können zufrieden sein, das über sie geredet wird. Für beide belebt dass das Geschäft
              • Snake Plissken am 27.01.2019 16:53 via tvforen.de

                Leeloo schrieb:
                -------------------------------------------------------
                > Evelyn hat auf Peters Erwähnung das er heute
                > Crocodile Dundee war gefragt: "Wer ist Crocodile
                > Ghandi. Ist das ein Märchen?"
                > Sonja hat in der anschliessenden Moderation diesen
                > Spruch nur aufgegriffen.

                Oh, dann war es mein Fehler.
                Ich hatte von Evelyn "Crocodile Dundee" verstanden.

                Naja, den Namen Ghandi kann man ja schon irgendwo mal gehört haben, denke ich.

                Snake

            weitere Meldungen