Entwarnung: „Sissi“, „Der kleine Lord“, „Loriot“ und „Familie Heinz Becker“ auch 2022 wieder im Weihnachtsprogramm

    Wann laufen die TV-Klassiker in diesem Jahr?

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 15.11.2022, 19:00 Uhr

    „Sissi“, „Der kleine Lord“ und „Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“ – Bild: ARD Degeto/ARD Degeto/WDR/Radio Bremen
    „Sissi“, „Der kleine Lord“ und „Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts“

    Auch wenn die Temperaturen es noch nicht wirklich erahnen lassen: Die besinnliche Zeit rückt immer näher. Ein untrügliches Zeichen dafür ist auch, dass die Fernsehsender damit begonnen haben, ihr Programm für die Festtage zu verkünden. Abgesehen von TV-Premieren wollen Traditionsliebhaber in dieser Zeit gerne Altbewährtes sehen. Und für die kann Entwarnung gegeben werden: Auch 2022 hält die ARD an einigen liebgewonnenen Klassikern fest.

    Der kleine Lord

    Ricky Schroder ist „Der kleine Lord“ ARD Degeto

    Traditionell am letzten Freitag vor Weihnachten zeigt Das Erste den britischen Filmklassiker „Der kleine Lord“. So auch in diesem Jahr, wo die Ausstrahlung der Verfilmung aus dem Jahr 1980 diesmal auf den Tag vor Heiligabend fällt – Freitag, den 23. Dezember um 20:15 Uhr. Eine weitere Ausstrahlung erfolgt am 26. Dezember um 15:50 Uhr.

    Der Earl of Dorincourt (Alec Guinness) lässt zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen achtjährigen Enkel Ceddie (Ricky Schroder), der in bescheidenen Verhältnissen in New York lebt, nach England kommen. Als Erbfolger soll Ceddie auf Schloss Dorincourt eine standesgemäße Erziehung erhalten. Doch es kommt anders: Der liebenswerte Ceddie, nun Lord Fauntleroy, schafft es, aus dem grantigen alten Herrn einen Menschenfreund und Wohltäter zu machen. Der Earl gewinnt seinen Enkel lieb, denn die Herzlichkeit des Jungen weckt in ihm Regungen, die für immer verschüttet zu sein schienen.

    „Little Lord Fauntleroy“, so der Originaltitel, ist im englischsprachigen Raum bis heute ein Klassiker der Jugendliteratur, der mehrfach verfilmt wurde. Die Adaption aus dem Jahr 1980 ist die bekannteste und erfolgreichste. Jack Golds stimmungsvolle Inszenierung beweist gleichermaßen Sinn für Rührung und Komik. Nicht zuletzt lässt sich die Popularität der Verfilmung durch die stimmige Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern erklären.

    Loriot: Weihnachten bei Hoppenstedts

    Bei Hoppenstedts geht es zu Weihnachten drunter und drüber.WDR/​Radio Bremen

    Auf das Weihnachts-Doppelpack zweier Serienklassiker muss auch 2022 nicht verzichtet werden. Am 24. Dezember ist um 15:05 Uhr zunächst „Loriot“ („Weihnachten bei Hoppenstedts“) und dann um 15:30 Uhr „Familie Heinz Becker“ („Alle Jahre wieder“) zu sehen.

    Weihnachten steht vor der Tür – und Familie Hoppenstedt ist technischen Neuerungen gegenüber durchaus aufgeschlossen. So interessiert sich Lieselotte Hoppenstedt (Evelyn Hamann) leidenschaftlich für den neuen Einhand-Saugblaser „Heinzelmann“, während Vater Hoppenstedt (Heinz Meier) dafür sorgt, dass der Weihnachtsbaum naturgrün und umweltfreundlich bleibt. Für Uneinigkeit sorgt die Frage, in welcher Reihenfolge das Weihnachtsprogramm im Fernsehen, die Bescherung und das Weihnachtsgedicht erfolgen soll. Das Gedicht von Söhnchen Dicki (Katja Bogdanski) besteht jedoch nur aus dem Satz Zicke Zacke Hühnerkacke. Opa Hoppenstedt (Vicco von Bülow), der unter dem Protest der Familie seine Lieblingsplatte mit dem „Helenenmarsch“ auflegt, schenkt seinem Enkel Dicki das Spiel „Wir bauen uns ein Atomkraftwerk“. Er lässt es sich nicht nehmen, das kleine Atomkraftwerk eigenhändig selbst zusammenzubauen – mit Folgen.

    Ursprünglich stammt „Weihnachten bei Hoppenstedts“ aus dem Jahr 1978. Es handelt sich um die sechste Folge der „Loriot“-Originalserie, die 42 Minuten lang war und mehrere Sketche und Trickfilme beinhaltete. Doch seit 1997 wird im Fernsehen die auf 25 Minuten gekürzte Schnittfassung gezeigt. Zitate aus der Folge wie Früher war mehr Lametta! und Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann sind in den deutschen Sprachgebrauch übergegangen.

    Familie Heinz Becker: Alle Jahre wieder

    „Alle Jahre wieder“ ist Stress bei „Familie Heinz Becker“ angesagt. SWR/​WDR/​Hajo Hohl

    Heinz Becker ist Gerd Dudenhöffers Paraderolle als ewig besserwisserischer Spießbürger und Familienvater. Die Folge „Alle Jahre wieder“ karikiert den typischen familiären Weihnachtsstress, in dem sich wohl viele Zuschauer wiedererkennen können. Der Weihnachtsbaum steht schief, die Christkindfigur ist verschwunden, beim Schmücken geht alles drunter und drüber. Auch die Frage, ob die Würstchen heiß oder kalt serviert werden sollen, ist nicht zu klären. Vater Heinz, Mutter Hilde (Alice Hoffmann) und Sohn Stefan (Gregor Weber) gehen sich gegenseitig zunehmend auf die Nerven. Dabei sollte es doch eigentlich das Fest der Liebe und der Besinnlichkeit sein…

    Seit vielen Jahren wird „Alle Jahre wieder“ traditionell an Heiligabend ausgestrahlt. Die Erstausstrahlung fand hingegen überraschenderweise mitten im Sommer am 19. Juli 1994 statt.

    Sissi

    Romy Schneider und Karlheinz Böhm als Sissi und Kaiser Franz Joseph ARD Degeto

    Gleich zweifach wurde der historische Stoff um „Sissi“ in den vergangenen Jahren als Serie neu verfilmt. RTL+ und Netflix haben mit „Sisi“ beziehungsweise „Die Kaiserin“ separate Neuverfilmungen über die tragische Geschichte von Elisabeth, der späteren Kaiserin von Österreich-Ungarn, produzieren lassen. Das Original ist weiterhin in der ARD zu Hause. Dort wird der erste Teil der Trilogie mit den unvergessenen Schauspielern Romy Schneider und Karlheinz Böhm aus dem Jahr 1955 am 1. Weihnachtsfeiertag um 15:45 Uhr gezeigt. Direkt im Anschluss folgt um 17:30 Uhr der zweite Teil „Sissi – die junge Kaiserin“ (1956), während der dritte Teil „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ (1957) am 2. Weihnachtsfeiertag um 17:30 Uhr zu sehen ist.

    Die Kritiken zu „Sissi“ fielen nach der Premiere im Kino überwiegend verheerend aus, doch das Publikum pilgerte in Scharen in die Lichtspielhäuser. In Deutschland schlug der erste Teil bei der Erstaufführung selbst den Welthit „Vom Winde verweht“, so dass Drehbuchautor und Regisseur Ernst Marischka noch zwei ebenso erfolgreiche Fortsetzungen produzierte. Hauptdarstellerin Romy Schneider hatte zeitlebens Mühe, sich von dem kitschigen Prinzessinnen-Image zu trennen. Doch mit der Trilogie schuf sie sich ein Denkmal, das auch viele Jahrzehnte später immer noch Millionen Menschen begeistert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl? :(
      • am via tvforen.de

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl? :(

        Die lief am 03. Oktober auf ZDFneo.
      • am via tvforen.de

        WesleyC schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Chrissie777 schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl? :(
        >
        > Die lief am 03. Oktober auf ZDFneo.
        kann die Chrissie das in der USA auch sehen?
      • am via tvforen.de

        VolkerZockstein schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > WesleyC schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Chrissie777 schrieb:
        > >
        > --------------------------------------------------
        >
        > > -----
        > > > Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl? :(
        > >
        > > Die lief am 03. Oktober auf ZDFneo.

        > kann die Chrissie das in der USA auch sehen?


        Mutmaßlich nicht, ich vergaß. Sorry.
      • am via tvforen.de

        WesleyC schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > VolkerZockstein schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > WesleyC schrieb:
        > >
        > --------------------------------------------------
        >
        > > -----
        > > > Chrissie777 schrieb:
        > > >
        > >
        > --------------------------------------------------
        >
        > >
        > > > -----
        > > > > Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl?
        > :(
        > > >
        > > > Die lief am 03. Oktober auf ZDFneo.
        >
        > > kann die Chrissie das in der USA auch sehen?
        >
        >
        > Mutmaßlich nicht, ich vergaß. Sorry.


        War doch richtig, als Aufnahme über einen der diversen Online-Recorder kann man in den USA jede deutschsprachige Free-TV-Sendung sehen. Meines Wissens werden ausländische Nutzer nicht geblockt. US-Fernsehen wiederum kann man in Deutschland über ustvnow.com sehen (offiziell nur für US-Militär, praktisch aber für jeden nutzbar).
      • am via tvforen.de

        Gibt doch alles per Livestream:
        https://www.ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTFlNjA0YWFlLTViODctNGMzNC04ZDhmLTg4OWI1ZjE2ZDU3Mw

        Notfalls über VPN.
      • am via tvforen.de

        George Bailey schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gibt doch alles per Livestream:
        > https://www.ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL3dkci5kZ
        > S9CZWl0cmFnLTFlNjA0YWFlLTViODctNGMzNC04ZDhmLTg4OWI
        > 1ZjE2ZDU3Mw
        >
        > Notfalls über VPN.

        Immenhof lief ab 12.45 Uhr = Ortszeit USA Ostküste 6.45 Uhr, zeitlich nicht besonders günstig, finde ich.
      • am via tvforen.de

        Wilkie schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Immenhof lief ab 12.45 Uhr = Ortszeit USA
        > Ostküste 6.45 Uhr, zeitlich nicht besonders
        > günstig, finde ich.

        Chrissy steht laut eigenen Angaben ja früh auf.🤯

        Aber die Immenhof-Filme gibt's schon lange auf DVD, und wenn ich mich nicht irre, hat sie auch eine Box.
      • am via tvforen.de

        Volker, ich kann in den USA zwar kein deutsches Fernsehprogramm mitverfolgen im Sinne von ansehen, aber ich interessiere mich dennoch fuer die Meinung ueber's Weihnachtsprogramm damals und heute.

        Gruss,

        Chrissie


        PS: Die 5 Immenhof Filme smat der bonus disk habe ich selbstverstaendlich seit Jahren auf DVD.



        VolkerZockstein schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > WesleyC schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Chrissie777 schrieb:
        > >
        > --------------------------------------------------
        >
        > > -----
        > > > Keine Immenhof Trilogie mit Heidi Bruehl? :(
        > >
        > > Die lief am 03. Oktober auf ZDFneo.
        > kann die Chrissie das in der USA auch sehen?
      • am via tvforen.de

        Die Arte Mediathek funktioniert von den USA aus leider nicht.

        Gruss,

        Chrissie



        George Bailey schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gibt doch alles per Livestream:
        > https://www.ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL3dkci5kZ
        > S9CZWl0cmFnLTFlNjA0YWFlLTViODctNGMzNC04ZDhmLTg4OWI
        > 1ZjE2ZDU3Mw
        >
        > Notfalls über VPN.
      • am via tvforen.de

        Sie hat. :)

        C.


        Norbert schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Aber die Immenhof-Filme gibt's schon lange auf
        > DVD, und wenn ich mich nicht irre, hat sie auch
        > eine Box.
      • am via tvforen.de

        Wie gesagt: VPN. Damit geht das.
      • am via tvforen.de

        Muss man das auf seinem Computer installieren?

        Gruss,

        Chrissie



        George Bailey schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Wie gesagt: VPN. Damit geht das.
      • am via tvforen.de

        Oh ja und in der Regel ist es auch kostenpflichtig (so kenne ich das nur).

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Muss man das auf seinem Computer installieren?
        >
        > Gruss,
        >
        > Chrissie
        >
        >
        >
        > George Bailey schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Wie gesagt: VPN. Damit geht das.
      • am via tvforen.de

        Das geht auch z. B. mit einer kleinen Android-Settopbox (20-40 Euro) und der entspr. App des VPN-Anbieters, plus denen der Mediathek(en). Man stellt Dir mithilfe eines virtuellen privaten Netzwerks andere, weltweite IPs zur Verfügung, eben auch deutsche. Der Streaminganbieter/Mediathek sondert nach dem geografischen Ursprung Deiner IP aus.
        Die VPNs, die schnell und verlässslich sind, kosten, aber nicht viel. Z. B. Express-VPN oder Nord-VPN funktinieren hier hervorragend für US-TV, welche Anbieter es in den USA gibt, weiß ich leider nicht.
      • am via tvforen.de

        Das klingt sehr kompliziert.
        Ich bin technisch gesehen eine Null.

        Chrissie




        George Bailey schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Das geht auch z. B. mit einer kleinen
        > Android-Settopbox (20-40 Euro) und der entspr. App
        > des VPN-Anbieters, plus denen der Mediathek(en).
        > Man stellt Dir mithilfe eines virtuellen privaten
        > Netzwerks andere, weltweite IPs zur Verfügung,
        > eben auch deutsche. Der
        > Streaminganbieter/Mediathek sondert nach dem
        > geografischen Ursprung Deiner IP aus.
        > Die VPNs, die schnell und verlässslich sind,
        > kosten, aber nicht viel. Z. B. Express-VPN oder
        > Nord-VPN funktinieren hier hervorragend für
        > US-TV, welche Anbieter es in den USA gibt, weiß
        > ich leider nicht.
      • am via tvforen.de

        Ist es eigentlich aber nicht.
        Android-Settopbox besorgen, per HDMI an TV anschließen.
        VPN-Account (per PC) kaufen. Auf Settopbox:
        VPN-App installieren.
        ARD-App installieren.
        VPN mit deutscher IP starten.
        ARD-App starten und schauen.
    • am via tvforen.de

      Am 21. Dezember zeigt 3Sat alle 4 Teile von "Tom Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer"
      am Stück, am 22. Dezember alle 4 Teile der "Lederstrumpf Erzählungen" ebenfalls
      am Stück. Wenn ich fernsehmäßig etwas mit Weihnachten verbinde, dann
      Lederstrumpf und Tom Sawyer.
      • am via tvforen.de

        Wilkie schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Am 21. Dezember zeigt 3Sat alle 4 Teile von "Tom
        > Sawyers und Huckleberry Finns Abenteuer"

        Da denke ich immer automatisch an Lebkuchen und Adventskerzen! Ich glaube, Mark Twain hatte völlig andere Sachen im Kopf, als er das Buch schrieb.
      • am via tvforen.de

        Die beiden Vierteiler werden auch jedes Jahr abgenudelt. Was ist mit "Zwei Jahre Ferien", Michael Strogoff und all den anderen.....?
      • am via tvforen.de

        Denke auch, dass es noch mehr "alte" Sendungen gibt. Da kann man auch mal im Wechsel ausstrahlen.
      • am via tvforen.de

        Und ich Immenhof, Robinson Crusoe und Sissi.

        Gruss,

        Chrissie



        Wilkie schrieb:
        -------------------------------------------------------
        Wenn ich fernsehmäßig etwas mit
        > Weihnachten verbinde, dann
        > Lederstrumpf und Tom Sawyer.
      • am via tvforen.de

        Ja, was ist mit Robinson Crusoe, dem allerersten Adventsvierteiler?

        C.


        burchi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Die beiden Vierteiler werden auch jedes Jahr
        > abgenudelt. Was ist mit "Zwei Jahre Ferien",
        > Michael Strogoff und all den anderen.....?
      • am via tvforen.de

        Mir gefielen im Dezember immer besonders gut "New York! New York" von Werner Baecker, und an diesen Heiligabendfilm erinnere ich mich am liebsten: "Der Mann im grauen Flanell" mit Gregory Peck.
        Zwar hatte ich Angst, dass wir bis 20:15 Uhr nicht gegessen und anschliessend Bescherung gemacht haben, aber an dem Abend schafften wir es tatsaechlich vor 20:15 Uhr. Der Film hatte Ueberlaenge und ich bin selten an Weihnachten so spaet ins Bett gegangen.

        "The man in the gray flannel Suit" und "A Man called Peter" mit Richard Todd waren dann auch einige der ersten DVD's, die ich mir zugelegt habe.

        C.



        Scotty1978 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Denke auch, dass es noch mehr "alte" Sendungen
        > gibt. Da kann man auch mal im Wechsel ausstrahlen.
      • am via tvforen.de

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ja, was ist mit Robinson Crusoe, dem allerersten
        > Adventsvierteiler?

        Der ist in Schwarzweiß.👽

        Immerhin wurden alle 16 Adventsvierteiler vor Jahren auf DVD veröffentlicht (auch Cagliostro, bei dem dermaßen viel gestutzt wurde, dass das Material nur noch für drei Teile reichte).
      • am via tvforen.de

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Und ich Immenhof, Robinson Crusoe und Sissi.
        >
        > Gruss,
        >
        > Chrissie
        >
        >
        >
        > Wilkie schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > Wenn ich fernsehmäßig etwas mit
        > > Weihnachten verbinde, dann
        > > Lederstrumpf und Tom Sawyer.


        Was ist eigentlich mit Mathias Sandorf? Ist das nicht auch ein AVler?
      • am via tvforen.de

        Ja. Ist er.
      • am via tvforen.de

        burchi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ja. Ist er.


        Dann soll der gerne auch mal wieder laufen. Kenne Bujtor sonst nur als Balaton - Bud Spencer und würde mal wieder sehen wollen, wie der sich in anderer Rolle gibt.
      • am via tvforen.de

        Gab es da jemals eine Gesamtausgabe aller Adventsvierteiler (so wie von den Edgar Wallace Filmen)?

        Gruss,

        Chrissie




        Norbert schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Immerhin wurden alle 16 Adventsvierteiler vor
        > Jahren auf DVD veröffentlicht (auch Cagliostro,
        > bei dem dermaßen viel gestutzt wurde, dass das
        > Material nur noch für drei Teile reichte).
      • am via tvforen.de

        War "Der Seewolf" nicht auch in s/w?
        Mir gefiel jedenfalls keiner der folgenden Adventsvierteiler so gut wie "Robinson Crusoe" mit Robert Hoffmann.

        Gruss,

        Chrissie



        Norbert schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Chrissie777 schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Ja, was ist mit Robinson Crusoe, dem
        > allerersten
        > > Adventsvierteiler?
        >
        > Der ist in Schwarzweiß.👽
        >
        > Immerhin wurden alle 16 Adventsvierteiler vor
        > Jahren auf DVD veröffentlicht (auch Cagliostro,
        > bei dem dermaßen viel gestutzt wurde, dass das
        > Material nur noch für drei Teile reichte).
      • am via tvforen.de

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > War "Der Seewolf" nicht auch in s/w?
        > Mir gefiel jedenfalls keiner der folgenden
        > Adventsvierteiler so gut wie "Robinson Crusoe" mit
        > Robert Hoffmann.
        >
        > Gruss,
        >
        > Chrissie
        >
        nein Der Seewolf ist in Farbe und gibt es sogar in HD auf Blu-ray.

        Für mich ist Der Seewolf einer der liebsten der Adventsvierteiler
      • am via tvforen.de

        Chrissie777 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gab es da jemals eine Gesamtausgabe aller
        > Adventsvierteiler (so wie von den Edgar Wallace
        > Filmen)?

        Es gab vier Viererboxen.
    • am

      Die Ideenlosigkeit nimmt kein Ende. Es ist die typische Programmart im deutschen TV. In den letzten Jahren sind etliche schöne Weinhachtsfilme gedreht wurden, doch was macht man? Man zeigt über den ganzen Dezember diese schöne Weihnachtsfilme und verbrät sie quasie um dann direkt an den Weihnachtsfeiertagen olle Schinken zu zeigen. Das ist mehr als Traurig, wird aber über die letzten Jahre immer wieder gemacht. Das Weihnachtsprogramm ist daher eine völlige Enttäuschung und diese olle Schinken schaue ich mir nicht mehr an. Wieder ein gutes Beispiel dafür, dass man auf Streamingsender setzen wird.
      • (geb. 1976) am

        Also für mich muß man da nichts entwarnen. Das was mich davon interessiert habe ich eh auf Scheibe. Der Rest interessiert mich auch zu Weihnachten nicht. Schon gar nicht im linearen TV.
        • am via tvforen.de

          "Single Bells" und die Fortsetzung "O Palmenbaum" laufen am 3.12. ab 20:15 Uhr im BR Fernsehen. Kann ich auch empfehlen die Filme.
          • am via tvforen.de

            jeanyfan schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > "Single Bells" und die Fortsetzung "O Palmenbaum"
            > laufen am 3.12. ab 20:15 Uhr im BR Fernsehen. Kann
            > ich auch empfehlen die Filme.


            Fehlt nur noch "Das Weihnachtsekel".
          • am via tvforen.de

            Wer ruft nach mir? 🎅🏾😈😈😈😈😈
          • am via tvforen.de

            Scotty1978 schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Wer ruft nach mir? 🎅🏾😈😈😈😈😈


            Keiner. Ich sprach von mir selbst ... ;)
          • am via tvforen.de

            😂😃🤣🤣🤣
        • am via tvforen.de

          "Ach Gott, mei Kartoffele!"
          • am via tvforen.de

            Seinfeld-Fan schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > "Ach Gott, mei Kartoffele!"


            ... aber net de Krischtbaumspitz vergesse ... ;)
          • am via tvforen.de

            WesleyC schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Seinfeld-Fan schrieb:
            > --------------------------------------------------
            > -----
            > > "Ach Gott, mei Kartoffele!"
            >
            >
            > ... aber net de Krischtbaumspitz vergesse ... ;)


            Mir hatte *nie* a Krischtbaumspitz!
          • am via tvforen.de

            hasendasen schrieb:
            ------------------------------------------------------
            >
            >
            > Mir hatte *nie* a Krischtbaumspitz!

            Doch. Die hat ausgesehen, wie e umgestülpte Eistüt. Und in der Mitte war e Kuchel, die war wie wenn se abgeschnitt wär. Und innedrin war se bunt!
          • am via tvforen.de

            "SAU!" - "Ach, Du bist es Els´che..."


            Heinz zu Hilde: "Du hasch noch nie Engels-Hoor gehabt. Ich hab´ in der Garasch noch Hanf..."


            „Mir ham noch nie e Baum mit ohne Kerzen g´habt.“

        weitere Meldungen