„Der Schwarm“: Drehstart für Frank Schätzings internationale Serien-Adaption

    ZDF-Koproduktion bringt Handlung des Bestsellers auf den neuesten Stand

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 16.06.2021, 12:57 Uhr

    Autor Frank Schätzing – Bild: ZDF/Paul Schmitz
    Autor Frank Schätzing

    Fast drei Jahre ist es her, seitdem das ZDF erstmals die Verfilmung von Frank Schätzings internationalem Bestseller „Der Schwarm“ angekündigt hatte. Bereits 2019 sollten die Dreharbeiten beginnen, doch erst jetzt wird die Sache konkreter. In Italien ist nun die erste Klappe zu der achtteiligen Eventserie gefallen. Diese entsteht als Koproduktion zwischen dem federführenden ZDF, France Télévisions, Rai, ORF, SRF, der skandinavischen Nordic Entertainment Group und Hulu Japan.

    In „Der Schwarm“ nimmt die Menschheit den Kampf gegen eine unbekannte Schwarmintelligenz auf, die in den Tiefen des Meeres lebt. Der rücksichtslose Umgang der Menschheit mit den Ozeanen der Welt führt dazu, dass sich dieses geheimnisvolle Kollektiv in seiner Lebensgrundlage bedroht sieht. Also schlägt es zurück. Das Leben der gesamten Menschheit hängt schon bald von dem Handeln einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern ab.

    Zu den Hauptdarstellern gehören Leonie Benesch („Babylon Berlin“), Cécile De France („The New Pope“), Alexander Karim („The Lawyer“) und Joshua Odjick („Unsettled“) sowie Barbara Sukowa („Hannah Arendt“), Krista Kosonen („Blade Runner 2049“), Rosabell Laurenti Sellers („Game of Thrones“), Takuya Kimura („2046“), Eidin Jalali („Para – Wir sind King“), Takehiro Hiera („Pflicht/​Schande“), Dutch Johnson („Navy CIS: L.A.“) und Sharon Duncan-Brewster („Rogue One: A Star Wars Story“).

    „Der Schwarm“ kam 2004 auf den Markt und verkaufte sich weltweit mehrere Millionen mal. Frank Schätzing, der hier auch als Executive Producer fungiert, betonte im Vorfeld der Dreharbeiten nun sein Anliegen, den Stoff aktuell zu halten: Mir war wichtig, dass wir den ‚Schwarm‘ nicht einfach verfilmen, sondern modernisieren. Eine Interpretation für kommende Tage, die das Leben, die Ängste und Hoffnungen junger Generationen in den Mittelpunkt stellt. Daran haben [Autor] Frank Doelger und ich als Team gearbeitet, mit viel Rückenwind vom Initiator ZDF, ohne dessen großartiges Engagement es das Projekt nicht gäbe.

    Showrunner Frank Doelger kennen Serienfans natürlich vor allem als langjährigen Produzenten von „Game of Thrones“. Ihm, Schätzing und dem gesamten Autorenteam zur Seite stehen als Fachberater die Polar- und Tiefseeforscherin Prof. Dr. Antje Boetius vom Alfred-Wegener-Institut und Professor Dr. Jon Copley von der University of Southampton. Regie führen Barbara Eder („Barbaren“), Philipp Stölzl („Ich war noch niemals in New York“) und Luke Watson („Britannia“).

    „Der Schwarm“ wird produziert von Intaglio Films GmbH und ndF International Production GmbH durch das Joint Venture Schwarm TV Productions GmbH & Co. KG. Einen Sendetermin gibt es noch nicht, allerdings soll die Ausstrahlung durch ein ausgiebiges, wissenschaftliches Begleitprogramm abgerundet werden. Zwei Dokumentationen sollen die Zuschauer mit auf eine Reise unter die Wasseroberfläche nehmen. Ein breites Online-Angebot und die Social-Media-Kanäle von „Terra X“ sollen das Event abrunden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen