„Der Prinz von Bel-Air“: Nachfolger von Will Smith und weitere für Reboot-Serie gefunden

    Neuauflage des Sitcom-Klassikers in Arbeit

    Vera Tidona – 15.09.2021, 12:23 Uhr

    „Der Prinz von Bel-Air“ mit Will Smith erhält Neuauflage – Bild: Warner
    „Der Prinz von Bel-Air“ mit Will Smith erhält Neuauflage

    Die beliebte US-Sitcom „Der Prinz von Bel-Air“ mit Will Smith zählt zu den erfolgreichsten Comedyserie der 1990er-Jahre und erfreute sich auch im deutschen Fernsehen großer Beliebtheit. Inzwischen nehmen die Pläne für eine Neuauflage der Kultserie unter dem Titel „Bel-Air“ Gestalt an. Eine Besetzung der bekannten Hauptrollen ist auch gefunden.

    Die Nachfolge von Will Smith tritt der Newcomer Jabari Banks an, der zum neuen „Prinz von Bel-Air“ wird. Der junge Darsteller stammt selbst aus West-Philadelphia, wie sein Alter Ego in der Serie auch.

    Will Smiths Reaktionen auf seinen Nachfolger Jabari Banks von „Bel-Air“

    In weiteren Hauptrollen dabei sind:

    „Bel-Air“ ist im heutigen Amerika angesiedelt und lehnt sich an die ursprüngliche Prämisse der 90er-Sitcom an: Wills Umzug von den nicht ungefährlichen Straßen West-Philadelphias ins wohlhabende Villenviertel von Bel-Air, wo sein Onkel Phillip Banks mit seiner Familie und Butler lebt und sich künftig um das Wohl und die Erziehung des Jugendlichen kümmern soll, bevor dieser auf die schiefe Bahn abrutscht. Im Gegensatz zur Sitcom soll das neue Format als Dramaserie konzipiert werden und tiefer in die vorherrschenden Konflikte, Emotionen und Vorurteile eintauchen.

    Die Idee zur Neuauflage stammt von Morgan Cooper, der selbst die Drehbücher gemeinsam mit Showrunner Chris Collins („The Man in the High Castle“, „The Wire“) schreiben wird. Zudem wird Cooper als Regisseur und Produzent tätig sein.

    Produziert wird die Serie von Will Smith mit seiner Produktionsfirma Westbrook Studios in Zusammenarbeit mit Universal Television für den US-amerikanischen Streamingdienst Peacock. Nachdem sich Peacock Ende letzten Jahres die Rechte an dem Format in einem Bieterverfahren mit anderen Sendern und VoD-Diensten wie Netflix sichern konnte, wurden gleich zwei Staffeln der neuen Serie bestellt, die in Kürze in Produktion gehen werden. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

    Morgan Cooper hat seine Idee zur Serie bereits in einem kurzen Fanfiction-Video im März 2019 vorgestellt, das bei YouTube hohe Wellen schlug und positive Resonanz einfuhr. Will Smith selbst bezeichnete die Idee als „brillant“.

    Trailer zur Serien-Idee „Bel-Air“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen