„Denver-Clan“: James Farentino im Alter von 73 Jahren gestorben

    Schauspieler wirkte in über 100 Serien mit

    Ralf Döbele – 27.01.2012, 09:18 Uhr

    James Farentino als Dr. Nicholas Toscanni im „Denver-Clan“

    Deutsche Serienfans kennen James Farentino vor allem als den zwielichtigen Dr. Nicholas Toscanni aus der zweiten Staffel des „Denver-Clan“. Als Farentino diesen Part 1981 übernahm konnte er allerdings bereits auf eine zwanzigjährige Karriere mit Gastauftritten in zahlreichen Serien zurückblicken. Insgesamt wirkte er in über 100 verschiedenen Formaten mit. Im Alter von 73 Jahren ist Farentino nun in Los Angeles nach längerer Krankheit verstorben.

    Seine ersten TV-Auftritte hatte James Farentino in populären Serien der 60er Jahre, wie „Preston & Preston“, „77 Sunset Strip“ oder „Alfred Hitchcock präsentiert“. Weitere Gastrollen in „Der Chef“ und „Auf der Flucht“ folgten, bevor Farentino in der NBC-Serie „The Bold Ones: The Lawyers“ seine erste, durchgehende Hauptrolle erhielt.

    Nach seiner Zeit beim „Denver-Clan“ übernahm James Farentino den Part des Frank Chaney in der kurzlebigen Action-Serie „Das fliegende Auge“. Außerdem spielte er an der Seite von Comedy-Ikone „Emergency Room“. Seine letzte Fernsehrolle hatte Farentino 2006 in dem TV-Film „Drive/II“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen