„Das Boot“: Weitere Details und Darsteller der dritten Staffel

    Dreharbeiten zu den neuen Folgen haben begonnen

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 06.12.2020, 13:12 Uhr

    „Das Boot“ in der dritten Staffel (v.l.n.r.): Konstantin Gries (Franz Buchner), Franz Dinda (Robert Ehrenberg), Maximilian Gehrlinger (Huber), Artjom Gilz (Erdmann) – Bild: Sky
    „Das Boot“ in der dritten Staffel (v.l.n.r.): Konstantin Gries (Franz Buchner), Franz Dinda (Robert Ehrenberg), Maximilian Gehrlinger (Huber), Artjom Gilz (Erdmann)

    Knapp anderthalb Monate nach der Bestätigung einer dritten Staffel haben die Dreharbeiten zu zehn neuen Folgen von „Das Boot“ in Prag begonnen. Zeitgleich wurden auch weitere Details zu Handlung und neuen Darstellern bekannt, die das Ensemble der Sky-Serie verstärken werden.

    Wieder mit dabei sind Tom Wlaschiha als Hagen Forster, Franz Dinda als Robert Ehrenberg, Rick Okon als Klaus Hoffmann, Pierre Kiwitt als Bobby Schulz, Leonard Scheicher als Frank Strasser und Robert Stadlober als Smutje Hinrich Laudrup.

    In der dritten Staffel neu mit an Bord: Ray Stevenson („Dexter“), Ernst Stötzner („Brecht“), Luise Wolfram („Charité“), Elisa Schlott („Narziss und Goldmund“), Anna Schudt („Aufbruch in die Freiheit“), Joana Ribeiro („The Man Who Killed Don Quixote“), Florian Panzner („Dark“), Artjom Gilz („100 Dinge“), Jo Hartley („After Life“), Fritzi Haberlandt („Babylon Berlin“), Johann von Bülow („Frantz“), Trystan Pütter („Babylon Berlin“) und Franz Hartwig („Der Pass“).

    Die dritte Staffel folgt dem Schicksal einer jungen U-Boot-Besatzung unter dem Kommando von Robert Ehrenberg (Dinda), die während einer ohnehin bereits gefährlichen Mission mitten in die Atlantikschlacht gerät. Sie werden dabei zum Jagdobjekt eines besessenen Royal Navy Commanders.

    Zeitgleich deckt Hagen Forster (Wlaschiha) im neutralen Lissabon ein tödliches Komplott um einen Diebstahl von geplündertem Kriegsgold auf. Seine Ermittlungen führen ihn schließlich zu einer Figur, die in eine Verschwörung verwickelt ist. Bei diesem geheimnisvollen Mann handelt es sich ausgerechnet um den früheren U-Boot-Kapitän Klaus Hoffmann (Okon).

    Regie führt bei den ersten fünf Folgen Hans Steinbichler („Das Tagebuch der Anne Frank“) sowie Dennis Gansel („Die Welle“ /​ „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“) bei den Folgen sechs bis zehn. Die Head-Autoren sind Colin Teevan und Tony Saint, unterstützt von Autorin Judith Angerbauer. Gedreht wird 104 Tage lang in drei Sprachen: Deutsch, Englisch und Portugiesisch.

    Free-TV-Zuschauer haben zwischen den Jahren nun im ZDF erst einmal die Gelegenheit, sich die zweite „Das Boot“-Staffel anzusehen. Los geht es am 27. Dezember mit den ersten drei Folgen am Stück ab 20:15 Uhr. Im Anschluss daran wird um 23:30 Uhr die thematisch passende „ZDF-History“-Doku „Das Boot – Jäger und Gejagte“ gezeigt. Die weiteren Episoden werden dann am 28. Dezember ab 20:15 Uhr und am 29. Dezember ab 22:15 Uhr ausgestrahlt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen