„Damaged Goods“: Amazon dreht neue Dramedy mit Tim Oliver Schultz

    Sophie Passmann und Leonie Brill in neuer Serie dabei

    Vera Tidona – 10.11.2021, 17:54 Uhr

    Der Cast der Dramedy „Damaged Goods“ – Bild: Westside Filmproduktion/Amazon
    Der Cast der Dramedy „Damaged Goods“

    Amazon kündigt die Produktion der neuen Serie „Damaged Goods“ an, die derzeit in Berlin entsteht und von einer Chaos-Clique Endzwanziger und ihrem Alltag voller Turbulenzen, Freundschaft, Dating und Sex erzählt. Mit Tim Oliver Schultz („Club der roten Bänder“), Leonie Brill („Watzmann ermittelt“), Zeynep Bozbay („Biohackers“), Antonije Stankovic („SOKO Stuttgart“) und der Grimme-Preis-Trägerin und Autorin Sophie Passmann in den Hauptrollen. Der Start der achtteiligen Dramedy ist für 2022 auf Prime Video geplant.

    Die Clique aus Nola (Passmann), Mads (Schultz), Hennie (Brill), Tia (Bozbay) und Hugo (Stankovic) wurde vor 15 Jahren als missmutige Teenager von ihren Eltern zur Gruppentherapie verdonnert und hält noch heute in allen Höhen und Tiefen des Lebens zusammen. Während sie sich durch Herzschmerz, Existenzängste und andere Widrigkeiten des Lebens helfen, hadern sie weiter mit ihrem eigenen Erwachsenwerden: Nola fliegt von der Uni und muss sich ein neues Ventil für ihre Hobby-Psychologie suchen. Hennie ist Geschäftsfrau, doch als sie gegenüber ihrem Freund ihren Kinderwunsch äußert, leidet auch ihr stabiler Lebensentwurf. Tia sucht nach ihrer eigenen Identität als Künstlerin und versucht sich von ihrer Hippie-Großmutter abzugrenzen. Hugo kämpft um Liebe und ein authentisches Leben als junger schwuler Mann, während Mads, der attraktive Ex-Jurist, Abschied nehmen muss von seinen Eitelkeiten, als sein unbeschwerter Single-Alltag plötzlich auf den Kopf gestellt wird.

    Durch die Geschichte führt Nola mit ihrem eigenen Podcast, in dem sie neben ihren innersten Gefühlen und Problemen auch die persönlichen und intimen Geschichten ihrer Freunde erzählt – ohne deren Wissen.

    Neben den Hauptdarstellern sind die Nebenrollen mit Michaela May, Jasmin Gerat, Christian Tramitz, Helmfried von Lüttichau und Paul Sedlmeir prominent besetzt.

    „Damaged Goods“ wird von Headautor Jonas Bock entwickelt, Regie führt Anna-Katharina Maier. Produziert wird die Dramedy von Tina Kringer und Christian Becker von Westside Filmproduktion für Amazon Prime Video.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen