„Childhood’s End“: Sci-Fi-Serienadaption erstmals im deutschen Free-TV

    Mit Stars aus „Game of Thrones“ und „Under the Dome“

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 14.10.2019, 15:14 Uhr

    „Childhood’s End“ – Bild: SYFY/RTL Zwei
    „Childhood’s End“

    An Allerheiligen wird es bei RTL Zwei außerirdisch: Zur besten Sendezeit bringt der Kanal die Science-Fiction-Serie „Childhood’s End“ zum ersten Mal ins deutsche Fernsehen. Es handelt sich hierbei um eine dreiteilige Miniserie basierend auf dem Roman „Die letzte Generation“ des bekannten britischen Science-Fiction-Autors Arthur C. Clarke („2001: Odyssee im Weltraum“) aus dem Jahr 1953. Die erste Folge ist am Freitag, 1. November um 20.15 Uhr zu sehen, die Folgen 2 und 3 dann einen Tag später am 2. November von 20.15 Uhr bis 23.40 Uhr.

    „Childhood’s End“ erzählt vom Auftauchen einer Alienrasse auf der Erde. Über allen großen Städten der Welt schweben riesige Raumschiffe. Zunächst kommunizieren die Außerirdischen mit den Menschen in der Gestalt verstorbener Angehöriger, da sie sich zunächst nicht zeigen wollen. Die Aliens werden von der Presse schnell „Overlords“ genannt und übernehmen die Verwaltung des Planeten. Im Gegensatz zu anderen Geschichten dieser Art verläuft dies friedlich. Die Overlords versprechen das Ende von Armut, Krankheit und Krieg. Allem Anschein nach stehen der Menschheit goldene Zeiten bevor. Doch zu welchem Preis?

    Anfangs sind noch viele kritisch eingestellt und es entsteht sogar die Befreiungsbewegung „Freedom League“. Doch als die Lebensumstände immer paradiesischer werden, bricht der Widerstand schnell ein. Die Kinder aller Menschen entwickeln im Laufe der Zeit Fähigkeiten, die sie zunehmend von der menschlichen Rasse entfernen. Während sie sich nach und nach zu einer anderen Daseinsform weiterentwickeln, hören die Erwachsenen auf, sich fortzupflanzen – die Menschheit in ihrer alten Form stirbt aus … 

    Zum prominenten Cast gehören Charles Dance („Game of Thrones“), Mike Vogel („Under the Dome“), Ashley Zukerman, Osy Ikhile, Julian McMahon, Daisy Betts, Yael Stone („Orange is the New Black“), Charlotte Nicdao, Hayley Magnus und Colm Meaney („Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“).

    Die Serienadaption wurde vom amerikanischen Kabelsender SYFY in Auftrag gegeben und dort bereits Ende 2015 ausgestrahlt. Das Drehbuch stammt von Matthew Graham („Life on Mars“), Regie führte Nick Hurran („Doctor Who“).

    Englischer Trailer:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen