„Catherine the Great“: Neuer Trailer zur Serie mit Helen Mirren als Zarin

    Serienstart im August angekündigt

    10.05.2019, 15:58 Uhr – Bernd Krannich

    "Catherine the Great": Neuer Trailer zur Serie mit Helen Mirren als Zarin – Serienstart im August angekündigt – Bild: HBO
    Helen Mirren als „Catherine the Great“

    Aktuell läuft mit „Chernobyl“ die erste Ko-Produktion aus einem neuen Joint Venture von Sky und HBO beiderseits des Atlantiks an (in Deutschland ist es am 14. Mai bei Sky soweit, fernsehserien.de berichtete). Da ruft sich von jenseits des Ärmelkanals mit einem Trailer vom britischen Sky schon das nächste Projekt in Erinnerung: „Catherine the Great“, mit Helen Mirren in der Titelrolle – die Serie soll im August ihre Weltpremiere haben.

    Trailer zu „Catherine the Great“

    Die Miniserie begleitet Katharina gegen Ende ihrer Regentschaft und während ihrer leidenschaftlichen Affäre mit Grigory Potemkin (Jason Clarke). Die beiden können nicht heiraten, leben promiskuitiv und entwickeln doch eine einzigartige Beziehung voller Hingabe. Gemeinsam besiegen sie ihre Feinde und formen Russland um zu einem Staat, der den „modernen“ (im 18. Jahrhundert) europäischen Monarchien nacheifert. So ist der Vierteiler neben den nachgezeichneten Skandalen, Konflikten und Intrigen am kaiserlichen Hof auch eine Geschichte über geradezu besessene Liebe.

    Weitere Rollen haben unter anderem Clive Russell („Ripper Street“), Gina McKee („Bodyguard“), Kevin R. McNally („Turn: Washington’s Spies“), Rory Kinnear („Penny Dreadful“) und Sam Palladio („Nashville“).

    Das Drehbuch wurde von Nigel Williams („Elizabeth I“) entwickelt, Regie führt „The Crown“-Veteran Philip Martin unter dem Dach von Origin Pictures. Während „Catherine the Great“ in den USA auf HBO ausgestrahlt werden soll, ist der Mehrteiler in Großbritannien und dann auch in Deutschland bei Sky Atlantic zu Hause.

    Die spätere Zarin Katharina war eine deutsche Adlige – eigentlich Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst – die als Teenagerin mit dem russischen Thronfolger verheiratet wurde. Allerdings wurde schnell klar, dass die beiden keine harmonische Beziehung haben würden. Kurz nachdem ihr Mann den Thron geerbt hatte, erwies er sich als unbeliebt genug, so dass Katharina mit knapp über 30 Jahren einen Putsch gegen ihn anführen und sich später zur Kaiserin krönen konnte – eine Rolle, die sie mehr als 30 Jahre lang ausführte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen