Bayerischer Fernsehpreis für „Tatort“-Komponist Doldinger

    Sat.1-Darsteller Annette Frier und Henning Baum sind nominiert

    Michael Brandes – 20.04.2010

    Bayerischer Fernsehpreis für "Tatort"-Komponist Doldinger – Sat.1-Darsteller Annette Frier und Henning Baum sind nominiert

    Am 21. Mai wird in München zum 22. Mal der „Bayerische Fernsehpreis“ verliehen. Zwei Preisträger stehen bereits fest: Der Jazzmusiker Klaus Doldinger erhält den Ehrenpreis. „Mit seinen überragenden Kompositionen für Fernsehen und Film hat er einzigartige Melodien geschaffen, die zum deutschen Kulturgut geworden sind“, heißt es in der Jury-Begründung. Der Berliner komponiert seit 1964 für Film und Fernsehen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen „Das Boot“, „Die unendliche Geschichte“ und die Titelmelodien von „Tatort“ und „Ein Fall für zwei“. Der Nachwuchsförderpreis geht an die Schauspielerin Nina Gummich für ihre Rolle in „Allein unter Schülern“.

    In den Kategorien „Fernsehfilme“ und „Serien/​Reihen“ wurden die Nominierungen vorgenommen. Um eine Auszeichnung bei den „Fernsehfilmen“ konkurrieren die Darstellerinnen Iris Berben („Henning Mankell: Kennedys Hirn“), Senta Berger („Frau Böhm sagt nein“) und Heike Makatsch („Dr. Hope – Eine Frau gibt nicht auf“) sowie die Darsteller Götz George („Zivilcourage“), Matthias Schweighöfer („Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben“) und Herbert Knaup („Erntedank“).

    Für ihre schauspielerischen Leistungen in der Kategorie „Serien/​Reihen“ wurden die Schauspielerinnen Maren Eggert (Tatort: Borowski und die Sterne“), Annette Frier („Danni Lowinski“) und Eva Mattes („Tatort: Der Polizistinnenmörder“) sowie die Schauspieler Richy Müller („Tatort“), Henning Baum („Der letzte Bulle“) und Florian Martens („Ein starkes Team“) nominiert. Unter den potentiellen Preisträgern befinden sich somit die beiden Hauptdarsteller der beiden neuen Sat.1-Serien, die vergangene Woche aus Quotensicht einen ordentlichen Start hingelegt hatten (fernsehserien.de berichtete).

    Im vergangenen Jahr wurden unter anderem Christiane Hörbiger, Anja Kling, Diana Amft, Ken Duken, Manfred Zapatka und Bora Dagtekin ausgezeichnet (fernsehserien.de berichtete). Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 vom Freistaat Bayern für „herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen“ verliehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen