„Batwoman“: Sebastian Roché und Rachel Maddow verstärken die „Arrowverse“-Serie

    „Vampire Diaries“-Veteran und Fernsehjournalistin als Neuzugänge

    Ralf Döbele – 07.10.2019, 11:45 Uhr

    Sebastian Roché (l.) und Rachel Maddow (r.) sind neu bei „Batwoman“

    Am gestrigen Sonntag startete „Batwoman“ ihren mit Spannung erwarteten Kampf gegen das Böse in Gotham City und auf dem US-Sender The CW. Die neue „Arrowverse“-Serie hat nun für ihre erste Staffel zwei bemerkenswerte Neuzugänge vorzuweisen. „Vampire Diaries“-Veteran Sebastian Roché und die bekannte amerikanische Moderatorin Rachel Maddow schlüpfen in zwei wichtige Rollen.

    Sebastian Roché verkörpert Dr. Campbell, einen der bekanntesten Schönheitschirurgen von Gotham City. Er gilt auch als großer Philanthrop. Roché spielte den wiederauferstandenen Urvampir Mikael Mikaelson in „Vampire Diaries“ und „The Originals“. „Supernatural“-Fans kennen ihn dagegen als Engel Balthazar. Außerdem hatte Roché wiederkehrende Rollen in „Criminal Minds“, „Fringe – Grenzfälle des FBI“ und „The Man in the High Castle“.

    Rachel Maddow ist seit über zehn Jahren mit ihrer „Rachel Maddow Show“ beim US-Nachrichtensender MSNBC eine feste Größe. Auch in „Batwoman“ verkörpert Maddow eine Fernseh- und Radiopersönlichkeit, nämlich Vesper Fairchild. Vesper hatte eine romantische Beziehung mit dem inzwischen verschwundenen Bruce Wayne. Laut Hollywood Reporter wird Maddow in der Rolle jedoch nie „auf dem Bildschirm“ erscheinen, aber dennoch in mehreren Episoden auftauchen. Wie genau das aussehen wird, muss man wohl abwarten, vermutlich wird sie nur zu hören sein – wie bereits in der Pilotepisode.

    Es ist nicht das erste Mal, dass Maddow in der Welt von „Batwoman“ ihre Spuren hinterlässt. Bereits 2010 verfasste sie ein Vorwort für die Hardcover-Version des Graphic Novels von Autor Greg Rucka. Die offen lesbische Fernsehjournalistin gab somit der offen lesbischen Superheldin ihren Segen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen