Annabeth Gish („Akte X“) und Erica Gimple („Fame“) ergänzen AMCs Anne-Rice-Serien

    Serienadaptionen von „Interview mit einem Vampir“ und „Mayfair Witches“

    Vera Tidona – 29.04.2022, 14:45 Uhr

    Annabeth Gish (r.) mit Gillian Anderson in „Akte X“ – Bild: FOX
    Annabeth Gish (r.) mit Gillian Anderson in „Akte X“

    AMC Networks hat für seine beiden Serienadaptionen von „Interview mit einem Vampir“ und „Mayfair Witches“ nach den Romanen der inzwischen verstorbenen Buchautorin Anne Rice eine weitere Besetzung gefunden. Neben Sam Reid als Lestat spielt außerdem Newcomerin Maura Grace Athari in der Vampir-Serie mit. In der Hexen-Saga wirken Erica Gimpel (bekannt als Coco in der Kult-Serie „Fame“) und Annabeth Gish („Akte X“) neben weiteren Neuzugängen mit. Geplant ist eine Veröffentlichung beider Serien noch in diesem Jahr auf dem eigenen Streamingdienst AMC+.

    Mayfair Witches

    Die „Mayfair-Hexen“-Saga handelt von einer jahrhundertealten Hexendynastie des Geschlechts „weiser Frauen“, deren Weg und Wirken vom Mittelalter bis in die Gegenwart reicht. Im Zentrum steht Rowan Mayfair, einer intuitiv begabten, jungen Neurochirurgin, die herausfindet, dass sie einer Familie von Hexen entstammt.

    In den Hauptrollen sind Alexandra Daddario („The White Lotus“) als Rowan Mayfair und Harry Hamlin („L.A. Law“) als Cortland Mayfair, Patriarch des übernatürlichen Mayfair-Clans, zu sehen. Ergänzt wird der Cast nun von Erica Gimple als Ellie, Annabeth Gish als Diedre, Tongayi Chirisa als Citroen, Beth Grant als Carlotta und Jen Richards als Jojo.

    Die Serie „Mayfair Witches“ wird von den Autoren und Produzenten Esta Spalding und Michelle Ashford adaptiert, gemeinsam mit Produzent Mark Johnson. Esta Spalding fungiert zudem als Showrunnerin der Serie. Die erste Staffel umfasst acht Episoden.

    Interview mit einem Vampir

    Die Buchreihe handelt von dem Vampir Louis de Pointe du Lac, der seine Lebensgeschichte einem Reporter anvertraut. Ein wichtiger Teil davon ist seine Verwandlung in einen Vampir und die Art und Weise, wie Lestat de Lioncourt danach zu seinem Mentor wurde.

    Die Vorlage „Interview mit einem Vampir“ wurde bereits Mitte der 1990er Jahre mit Tom Cruise und Brad Pitt fürs Kino verfilmt. In der Serienadaption von Showrunner Rolin Jones, der zuvor bei HBO bereits erfolgreich die Neuauflage von „Perry Mason“ entwickelt hatte, übernimmt Sam Reid die Rolle des Vampirs Lestat. Neuzugang Maura Grace Athari spielt Antoinette, eine Blues-Sängerin, die eine Beziehung mit Lestat eingeht. Die erste Staffel umfasst sieben Episoden.

    Beteiligt an beiden Adaptionen ist auch Anne Rices Sohn, der Bestseller-Autor Christopher Rice, als Executive Producer.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen