„Akte X“ engagiert Robbie Amell und Lauren Ambrose als Agenten

    Stars aus „The Flash“ und „Six Feet Under“ spielen FBI-Agenten

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 21.07.2015, 21:38 Uhr

    Robbie Amell (l.) und Lauren Ambrose (r.) sind demnächst in den neuen „Akte X“-Folgen zu sehen – Bild: The CW / BBC
    Robbie Amell (l.) und Lauren Ambrose (r.) sind demnächst in den neuen „Akte X“-Folgen zu sehen

    Mulder und Scully bekommen bei ihren neuen Fällen Unterstützung von zwei bekannten Seriengesichtern. Robbie Amell („The Tomorrow People“ / „The Flash“) und Lauren Ambrose („Six Feet Under“ / „Torchwood“) haben Gastrollen in je einer Folge der neuen Eventserie von „Akte X“ erhalten. Beide Schauspieler werden dabei in die Rolle von FBI-Agenten schlüpfen.

    Viele Details zu den Rollen sind derzeit noch nicht bekannt, lediglich deren Namen und ein paar Charaktereigenschaften. So verkörpert Robbie Amell den smarten und eleganten Agent Miller und Lauren Ambrose wird als die scharfsinnige und selbstsichere Agent Einstein zu sehen sein. Bereits zuvor waren „Community“-Star Joel McHale, Annet Mahendru aus „The Americans“ und „Silicon Valley“-Veteran Kumail Nanjiani für Gastrollen bei „Akte X“ verpflichtet worden (fernsehserien.de berichtete).

    Robbie Amell spielte die Hauptrolle in der kurzlebigen The CW-Serie „The Tomorrow People“. Danach war er in „The Flash“ als Ronnie Raymond, die eine Hälfte des Superhelden Firestorm zu sehen, eine Rolle, die er auch in dem kommenden Spin-off „Legends of Tomorrow“ wieder aufnehmen wird. Daneben ist er derzeit mit der Comedy „The Duff“ im Kino zu sehen.

    Lauren Ambrose ist vielen Serienfans als die rebellische Claire Fisher aus „Six Feet Under“ in bester Erinnerung. Danach war sie als Jilly Kitzinger in „Torchwood: Miracle Day“ zu sehen, sowie in diesem Jahr auf dem USA Network in dem neuen Drama „Dig“.

    Die sechsteilige „Akte X“-Eventserie startet auf dem US-Network FOX am Sonntag, den 24. Januar 2016.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen