„Akte X“: Kumail Nanjiani („Silicon Valley“) ergattert Gastrolle

    Darsteller aus HBO-Comedy in Serienfortsetzung vertreten

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 21.07.2015, 10:12 Uhr

    Kumail Nanjiani als Dinesh Chugtai in „Silicon Valley“ – Bild: HBO
    Kumail Nanjiani als Dinesh Chugtai in „Silicon Valley“

    Für Schauspieler Kumail Nanjiani ist ein mittelgroßer Traum in Erfüllung gegangen: Während er derzeit in der HBO-Comedy „Silicon Valley“ als Hauptdarsteller unter Vertrag steht, hatte er Gelegenheit, eine Gastrolle bei „Akte X“ für deren sechsteilige Fortsetzung anzunehmen.

    Dass Nanjiani ein Fan der Serie ist, ist nicht nur so dahingesagt: Er betreibt laut TV Guide mit The X-Files Files einen Podcast, in dem er mit Gästen über die jeweiligen Lieblingsfolgen der Serie plaudert.

    Viele Details zu Nanjianis Gastauftritt sind nicht bekannt, allerdings twitterte der Darsteller einige Kleinigkeiten. Einerseits ein Foto, das ihn umrahmt von den Hauptdarstellern Gillian Anderson und David Duchovny zeigt. In dem hat Nanjiani eine Uniform an, deren Emblem die Figur als Mitglied von „Animal Control“ ausweist, die sich um das Einfangen potentiell aggressiver Tiere wie auch um das einsammeln von Tierkadavern (verendete Wildtiere, „Roadkill“) kümmert. Zudem ist er in der gleichen Episode zu sehen, in der auch Rhys Darby mit von der Partie ist (fernsehserien.de berichtete). Schließlich und endlich wurde die Folge mit den beiden von Darin Morgan geschrieben, Bruder von Executive Producer Glen Morgan. Darin Morgan ist in Sachen „Akte X“ für die eher skurrilen Folgen „Der Zirkus“ („Humbug“), „Der Hellseher“ („Clyde Bruckman’s Final Repose“, brachte Peter Boyle einen Gastdarsteller-Emmy ein), „Krieg der Koprophagen“ („War Of The Coprophages“) und „Andere Wahrheiten“ („José Chung’s ‚From Outer Space‘“) verantwortlich. Die jetzige Episode soll den Titel „Mulder and Scully Meet the Were-Man“ tragen.

    Nanjiani erwähnte zudem, dass Anderson ihn bei einer Pause bei einem Nachtdreh ermutigte, das Pausengespräch zwischen ihr und Duchovny über Erlebnisse und Anekdoten bei früheren Dreharbeiten für seinen Podcast auf dem Smartphone mitzuschneiden (bisher ist aber unklar, ob die Aufnahmequalität zur Veröffentlichung reicht).



    Wer jetzt neugierig geworden ist: The X-File Files

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen