Nachtcafé

    zurückbisher $max Folgenweiter

    • Die erste Liebe – unvergesslich?
      Bild: SWR/Tom Oettle
      SWR Fernsehen NACHTCAFÉ - DIE SWR TALKSHOW, "Erste Liebe - unvergesslich?", am Freitag (25.04.14) um 22:01 Uhr. v.li.: Mimi Fiedler, Wieland Backes, Dr. Anke Banzhaf, Thommie Bayer, Eva Traupe. – © SWR/Tom Oettle

      Liebe verjährt nicht! Fast jeder trägt seine erste Liebe noch in sich. Die Zeit der ersten Annäherung, zarter Gefühle, unendlicher Sehnsüchte, lebenslanger Liebesschwüre, stürmischem Herzklopfens bleibt unvergessen und ist prägend für die folgenden Beziehungen. Und oft lässt einen die Erinnerung daran nie komplett los. Bei den Wenigsten ist es gleich der große Volltreffer und es bleibt bei der ersten und einzigen Liebe im Leben. Bei den Meisten kommen noch weitere, oft intensivere Liebesbeziehungen nach. Und dennoch verschwindet die erste Liebe selten völlig aus unserem Herzen. Je mehr Zeit vergeht, um so mehr werden die damaligen Gefühle zur Legende. Und bei so manchem gehen die Gedanken heimlich auf Zeitreise, obwohl man ja schon seit Jahren anderweitig glücklich verheiratet ist. Da kann das Wiedersehen bei Klassentreffen zur großen Gefahrenquelle werden: Alte Erinnerungen erwachen, alles scheint wieder so leicht, so vertraut und selbstverständlich wie einst. Der Volksmund warnt: „Alte Liebe und alte Brände glimmen leicht wieder auf.“ Kann man eine verflossene Liebe wiederbeleben? Woran liegt es, dass manche die Jugendliebe ein Leben lang nicht vergessen können? Gibt es die eine wahre, lebenslange Liebe überhaupt? Antworten im Nachtcafé am Freitag, 25.04.2014 um 22 Uhr im SWR Fernsehen U.a. mit Schauspieler Siegfried Rauch. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Karen Schuller (0711/929–13553). Presse: Sandra Christ (0711/929–11038). Schauspieler Siegfried Rauch und seine Frau Karin kennen und lieben sich seit ihren Jugendtagen. Obwohl der langjährige „Traumschiff“-Kapitän später oft monatelang für Dreharbeiten im Ausland war, konnte dies ihre Beziehung nicht erschüttern. Beide sind noch verliebt wie am ersten Tag. Sie wissen genau, was es braucht, um gemeinsam glücklich alt zu werden: „Wichtig für den Bestand einer lebenslangen Liebe sind gemeinsame Interessen und Vertrauen.“ Und das zahlt sich offenbar aus – das Paar feiert im Mai seine Goldene Hochzeit. Richtig vergessen konnte Tatort-Schauspielerin Mimi Fiedler ihre Jugendliebe aus der Schulzeit nie. Durch Zufall traf sie zwei Beziehungen, eine Tochter und knapp zwanzig Jahre später ihren großen Schwarm von damals wieder. Sofort flammten alte Gefühle wieder auf und rasch folgte die Verlobung. Doch je näher die Hochzeit rückte, umso klarer erkannte sie für sich: „Die erste Liebe lässt sich nicht so einfach ins Hier und Jetzt retten.“ Auch Volker Tackmanns erste Liebe begann auf dem Schulhof. Er schwärmte für seine Deutschlehrerin, die zudem noch in festen Händen war. Was Andere als aussichtslos abhaken würden, weckte in ihm Eroberungskräfte. Mutig gestand er ihr seine Liebe. Nach einigen Gefühlsverwirrungen wurde aus der verbotenen Liebe eine ernsthafte Beziehung, die auch 34 Jahre später noch Bestand hat. Auch heute ist er sich sicher: „Christine ist meine erste und einzige Liebe.“ Eva Traupe hingegen hat ihre erste Liebe noch nicht gefunden. Sich verlieben, Nähe und Intimität – was für andere selbstverständlich ist, hat die 37jährige Juristin noch nie erlebt. Dabei steht sie mitten im Leben, hat einen guten Freundeskreis und ist erfolgreich im Beruf. Warum es bisher noch nie gefunkt hat, weiß sie nicht genau: „Es schmerzt mich, dass ich die Liebe noch nicht erlebt habe. Viele Dinge sind zu zweit einfach viel schöner.“ Durch Zufall fand der Schriftsteller und Musiker Thommie Bayer 16 Jahre später seine Kinderliebe Jone wieder. Doch er war verheiratet, und auch sie war vergeben. Nach einigen Gefühlsturbulenzen und einer kurzzeitigen Dreiecksbeziehung fanden die beiden schließlich zusammen. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass mir noch mal ein Mensch begegnet, der im Entferntesten Jones Strahlkraft und Faszination auf mich hat“, so Bayer. Als Psychologin und Paartherapeutin weiß Dr. Anke Banzhaf viel über die Macht der ersten Liebe. Die meisten Menschen erleben sie als Jugendliche, in einer Phase, in der die Persönlichkeit geprägt wird. „Das Gefühl, von der ersten Liebe ‚veredelt‘ und in seinem Innersten gesehen zu werden, das Gefühl, dass jemand an einen glaubt – das ist eine den Selbstwert stabilisierende und deshalb unvergessliche Erfahrung.“ An der Bar: Durch unglaubliche Zufälle fanden sich Erich und Madeleine Schneider nach Jahrzehnten wieder. Die Engländerin und der Deutsche hatten sich schon im Kindesalter kennengelernt und jung verlobt, doch ihre Familien verhinderten die Verbindung. Mit den Jahren richtete sich jeder in seinem Leben ein, sie konnten einander aber nie vergessen. Das Schicksal zeigte sich schließlich doch gnädig: „Das Warten hat sich gelohnt – wir haben endlich unsere wahre Liebe im Arm!“ (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.04.2014 SWR Fernsehen

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Cast

      Crew

      Sendetermine

      Fr
      10.03.201702:55–04:25SWR
      02:55–04:25
      Sa
      26.04.201411:15–12:45SWR
      11:15–12:45
      Sa
      26.04.201401:45–03:15SWR
      01:45–03:15
      Fr
      25.04.201422:00–23:30SWR NEU
      22:00–23:30

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Nachtcafé im Fernsehen läuft.