149 Folgen, Folge 1–25

    • Marimar lebt seit dem Tod ihrer Mutter Lupita bei ihren bettelarmen, aber herzensguten Großeltern Doña Cruz und Don Pancho. Ihren Vater kennt Marimar nicht, aber er soll – so betonen es zumindest die Großeltern – aus einer reichen Familie stammen. Die Träume vom Reichtum machen jedoch weder Marimar noch Doña Cruz oder Don Pancho satt. Seit Marimars Großvater auf Grund seines hohen Alters nicht mehr in der Lage ist, die Familie zu ernähren, muss Marimar diese Aufgabe allein übernehmen. Doch sie findet keine Arbeit. Niedergeschlagen und verzweifelt beginnt sie, Lebensmittel zu stehlen. Dabei gelangt sie des häufigeren auch auf die Hacienda der reichen Familie Santibañez. Als sie wieder einmal versucht, etwas Gemüse und ein paar Eier mitgehen zu lassen, wird sie von Nicandro, dem Verwalter der Hacienda, erwischt.
      Nicandro hat schon seit längerem ein Auge auf das schöne Mädchen geworfen. Er will Marimar mit ihrem Diebesgut ziehen lassen, wenn sie ihm dafür einen Kuss gibt. Als Marimar sich heftig und lautstark zu Wehr setzt, eilt Sergio Santibañez, der charmante und gut aussehende Sohn des Hauses, ihr zur Hilfe und weist Nicandro in seine Schranken. Sergio ist Footballspieler und der Sohn von Renato Santibañez, der wiederum in zweiter Ehe mit Angelica, einer wesentlich jüngeren Frau, verheiratet ist. Angelicas Freundin Monica ist fest davon überzeugt, dass Angelica in Wahrheit nicht Renato sondern Sergio liebt. Sergio seinerseits scheint allerdings nichts anderes im Sinn zu haben, als der Hacienda endlich den Rücken zu kehren. Er möchte, dass sein Vater dieses Erbstück seiner verstorbenen Frau verkauft und ihm seinen Anteil auszahlt.
      Dies weiß seine intrigante Stiefmutter jedoch mit allen Mitteln zu verhindern. Unter ihrem Einfluss weigert sich der attraktive Renato, den Forderungen seines Sohnes nachzugeben. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMo 20.10.1997RTL
    • Sergio erkennt die Notlage, in der Marimar sich offenbar befindet und befiehlt seinem Verwalter Nicandro, für das Mädchen etwas zu essen zusammenzustellen. Als es daraufhin zwischen Marimar und Sergio zu einer längeren Unterhaltung kommt, berichtet Marimar von ihrer Armut und dem Leben bei den Großeltern. Sergio macht dem jungen Mädchen Komplimente, bevor er die von ihrem Glück völlig überwältigte Marimar schließlich entlässt. Daheim erzählt das Mädchen von ihrer Begegnung und will den Warnungen des Großvaters, der Sergio als Taugenichts bezeichnet, keinen Glauben schenken. Unterdessen kommt es auf der Hacienda zu einem Streit: Monica unterstellt Angelica, dass sie in Wahrheit Sergio liebe. Angelica streitet dies ab und behauptet, dass sie nur um selber Herrin auf der Hacienda bleiben zu können, nicht wolle, dass Renatos Sohn heiratet.
      Auch Renato und Sergio geraten aneinander: Sergio will, dass Renato die Hacienda verkauft. Renato wirft seinem Sohn Verantwortungslosigkeit vor und rät ihm, endlich sesshaft zu werden und sich eine Frau zu suchen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDi 21.10.1997RTL
    • Sergio sperrt sich gegen den Wunsch seines Vaters, der möchte, dass er sich eine Frau aus der Gegend sucht und heiratet. Stattdessen will Sergio San Martin de la Costa so bald wie nur möglich verlassen und fordert seinen Erbanteil, um sein Leben in vollen Zügen genießen zu können. Don Pancho redet Marimar ins Gewissen: Sie soll ihren Diebstahl bei Padre Porres beichten gehen. Auf dem Rückweg von der Kirche sieht Marimar Sergio und seinen Vater vorüberreiten. Schlagartig begreift sie, dass sie sich unsterblich in Sergio verliebt hat. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMi 22.10.1997RTL
    • Sergio bietet Marimar an, täglich auf die Hacienda zu kommen, um sich dort Essen zu holen. Als Marimar gleich am nächsten Morgen erscheint, läuft sie erneut Nicandro in die Arme, der sie vertreiben will. Wieder ist es Sergio, der das Mädchen in Schutz nimmt und sie sogar gegenüber seiner Stiefmutter verteidigt. Als Sergio Marimar auch noch neu einkleidet und beteuert, dass sie zum Verlieben aussieht, schwebt Marimar im siebten Himmel. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDo 23.10.1997RTL
    • Marimar gesteht Padre Porres, dass sie verliebt ist, verschweigt aber, in wen. Im Anschluss macht sie sich für Sergio schön, denn sie hofft, ihn noch am selben Tag wieder zu sehen. Sergio hat unterdessen wegen des Verkaufs der Hacienda wieder einmal Streit mit seinem Vater und seiner Stiefmutter. Er will nun auf eigene Faust eine Anzeige in den überregionalen Zeitungen schalten, um einen Käufer zu finden. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereFr 24.10.1997RTL
    • Sergio erscheint im Hause vom Marimars Großeltern, um sich dafür zu entschuldigen, dass er in der Stadt achtlos an Marimar vorübergegangen ist. Er erneuert seine Einladung auf die Hacienda. Prompt erscheint Marimar am nächsten Morgen auf dem Gut und begegnet dort Renato und Angelica. Marimar gesteht Angelica, dass sie ihr Herz an Sergio verloren hat. In der fernen Hauptstadt macht sich unterdessen Gustavo wieder einmal bittere Vorwürfe, dass er vor vielen Jahren seine große Jugendliebe Lupita und die gemeinsame kleine Tochter nur wegen des Standesunterschiedes verlassen hat. Gustavo beschließt, sich auf die Suche nach seinem verlorenen Kind zu machen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMo 27.10.1997RTL
    • Angelica ist nach Marimars Geständnis rasend vor Eifersucht auf das naive junge Mädchen. Marimar selbst ist verzweifelt, denn sie hat von Sergio erfahren, dass er plant, San Martin und die Hacienda so bald als möglich zu verlassen. Sergio hält die Gefühle des Mädchens für reine Dankbarkeit und plant, Marimar vor seiner Abreise eine Kuh und ein Stück Land zu schenken, damit sie nicht länger stehlen muss. Angelica hintergeht Sergios Bemühungen, die Hacienda zu verkaufen. Marimar gesteht Padre Porres, dass es Sergio ist, den sie liebt. Der Padre warnt das Mädchen vor dem Sohn aus reichem Hause. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDi 28.10.1997RTL
    • Sergio verlangt von Nicandro, dass er ein für alle Mal die Finger von Marimar lässt. Der abgewiesene Nicandro schwört daraufhin, sich an Marimar für die Beschuldigungen, die sie gegen ihn erhoben hat, zu rächen. Als Sergio durch Corazon erfährt, dass Angelica und Renato seine Versuche, die Hacienda zu verkaufen, hinter seinem Rücken boykottiert haben, setzt er zum Gegenschlag an: Er verkündet, dass er in San Martin bleiben wird und sich auch schon eine Frau ausgesucht habe, deren Identität er aber noch geheim halten wolle. Daraufhin macht Sergio sich auf den Weg zu Marimar und hält um die Hand des bettelarmen Mädchens an. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMi 29.10.1997RTL
    • Sergio macht der überglücklichen Marimar einen Heiratsantrag und verspricht ihr, mit ihrem Großvater zu sprechen. Doch erst einmal wartet Marimar vergeblich auf Sergios Erscheinen bei Don Pancho. Schließlich gesteht sie ihrem Großvater, dass Sergio und sie sich lieben und er ihr einen Antrag gemacht hat. Don Pancho und Doña Cruz sind sich einig, dass Marimar die Wahrheit über den Aufenthaltsort und die Identität ihres leiblichen Vaters erfahren sollte. Doch die beiden wollen damit noch warten. Don Gustavo hat in der Zwischenzeit beschlossen, die Leitung seiner Firma aufzugeben und ein neues Testament zu machen, in dem seine Tochter als Alleinerbin eingesetzt wird. Sergio kündigt seine bevorstehende Heirat an sowie die Absicht, mit seiner Frau auf die Hacienda zu ziehen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDo 30.10.1997RTL
    • Marimar will endlich alles über ihren leiblichen Vater erfahren. Don Gustavo hat unterdessen sein Testament geändert und Marimar zur Alleinerbin erklärt. Angelica lässt auf der Hacienda ein Zimmer für Sergio und seine immer noch unbekannte zukünftige Braut einrichten. Don Pancho stellt Sergio zur Rede, der gegenüber dem alten Mann behauptet, nur das Beste für Marimar zu wollen. Marimar kommt voller Sehnsucht nach Sergio auf die Hacienda, wo ihr Renato über den Weg läuft. Sergios Vater erzählt Marimar, dass sein Sohn bald heiraten wird. Marimar ist entsetzt, da sie glaubt, Sergio habe sich für eine andere entschieden. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereFr 31.10.1997RTL
    • Nach Renatos Mitteilung, dass Sergio bald heiraten werde, ist Marimar völlig verzweifelt, weil sie glaubt ihr Liebster habe sich für eine andere entschieden. Sie sucht Trost bei Padre Porres, der zu Sergio eilt, um ihm zu sagen, was geschehen ist. Sergio erscheint daraufhin bei Marimar, um das Missverständnis aufzuklären. Gustavo und Esperanza haben sich unterdessen entschlossen, sich auf die Suche nach Marimar zu machen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMo 03.11.1997RTL
    • Nicandro verletzt Panchos Ehre indem er behauptet, Marimar habe sich bereits sexuell mit Sergio eingelassen, um auf diese Weise an die Kuh und an Nahrungsmittel zu kommen. Wenig später erscheint Sergio bei Pancho, um ihm die Ernsthaftigkeit seiner Absichten gegenüber Marimar zu bestätigen. Pancho schenkt Sergios Beteuerungen keinen Glauben. Angelica hat eine Überraschung für ihren Ehemann Renato: Sie erwartet ein Kind. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDi 04.11.1997RTL
    • Erst kurz vor dem Hochzeitstermin gibt Sergio gegenüber seinen Eltern bekannt, wen er zu heiraten gedenkt. Renato und Angelica sind entsetzt über die völlig unstandesgemäße Wahl ihres Sohnes. Als Nicandro in Erfahrung bringt, dass Sergio tatsächlich auf dem Standesamt von San Martin einen Hochzeitstermin für den kommenden Samstag hat, bietet er Pancho und Doña Cruz Geld an, damit sie Marimar aus der Stadt schaffen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMi 05.11.1997RTL
    • Marimars Großeltern lehnen den Bestechungsversuch Nicandros empört ab. Angelica weigert sich, mit der ihrer Meinung nach schmuddeligen Marimar unter einem Dach zu wohnen. Sie heckt einen Plan aus, wie sie das junge Paar aus dem Haus treiben kann. In der Zwischenzeit versucht Marimar vergeblich, sich ein Hochzeitskleid zu besorgen. Doch da kein Geld aufzutreiben ist, muss sie Sergio bitten, ihr zu helfen. Schließlich ist der große Tag gekommen, und Marimar macht sich auf den Weg zum Standesamt… (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDo 06.11.1997RTL
    • Marimar und Sergio heiraten. Tränenreich nimmt Marimar Abschied von ihren Großeltern und begleitet Sergio auf die Hacienda. Bei einem kleinen Empfang sorgt Marimars Ungeschliffenheit für Heiterkeit, doch Sergio hält zu seiner Braut. Im Schlafzimmer ist Sergio dann sprachlos, wie reizvoll Marimar in der von Angelica geliehenen Unterwäsche aussieht. Doch Angelica meint es trotz der vorgeblichen Freundlichkeit nicht gut mit Marimar und ist fest entschlossen, das Paar auseinander zu bringen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereFr 07.11.1997RTL
    • Sergio und Marimar verbringen eine leidenschaftliche Hochzeitsnacht. In den darauf folgenden Tagen stürzt Sergio sich zur Freude seines Vaters in die Arbeit auf der Hacienda während Marimar versucht, sich in ihre neue Rolle als Señora einzufinden. Sowohl die Hausangestellten als auch Angelica lassen Marimar deutlich spüren, dass sie auf der Hacienda fehl am Platz ist. Doch am meisten leidet Marimar darunter, dass Sergio den ganzen Tag auf den Feldern verbringt, statt bei ihr zu bleiben. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMo 10.11.1997RTL
    • Auf der Hacienda wird alles für ein großes Fest vorbereitet. Angelica verfolgt einen bösen Plan: Sie überzeugt Marimar davon, auf der Feier ein besonders kitschiges und unzeitgemäßes Kleid zu tragen, das angeblich genau Sergios Geschmack treffen werde. Angelica hofft, Marimar auf diese Weise vor allen Gästen bloßstellen zu können. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDi 11.11.1997RTL
    • Als Sergio Marimar kurz vor dem Fest in ihrem geschmacklosen Rüschenkleidchen erblickt, verbietet er seiner Frau barsch, in diesem peinlichen Aufzug vor den Leuten zu erscheinen. Doch ihre Tränen und die fehlende Alternative lassen Sergio schließlich einlenken. Als Marimar auf der Feier erscheint, führt ihr Aussehen bei den Gästen zu einem Heiterkeitsausbruch. Sergio lässt seine Frau daraufhin einfach stehen und wendet sich stattdessen seiner alten Flamme Evelyn zu. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMi 12.11.1997RTL
    • Aufgestachelt durch Angelica, die ihrer naiven Schwiegertochter rät, ihrer Konkurrentin Evelyn mit Faustschlägen zu Leibe zu rücken, macht Marimar auf dem Fest einen zweiten großen Fehler. Als sie sich wie eine Furie auf Evelyn stürzt, will Sergio seinen Augen nicht trauen. Mit Gewalt schleppt er seine junge Frau in ihr Zimmer und macht ihr eine lautstarke Szene. Als Marimar im Anschluss versucht, von der Hacienda zu fliehen, läuft sie Corazon in die Arme, von der sie ein paar hilfreiche Tipps für den richtigen Umgang mit Ehemännern bekommt. Tatsächlich kommt es zwischen Sergio und Marimar zur Versöhnung – sehr zum Ärger von Angelica, der aber bereits die Idee für die nächste Intrige kommt.. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDo 13.11.1997RTL
    • Angelica stachelt Marimar gegen Sergio auf, indem sie ihrer Schwiegertochter erzählt, dass Sergio ein brutaler Schläger sei, der auch nicht davor zurückschrecke, sich an Frauen zu vergreifen. Voller Angst eilt Marimar zur Kirche, um sich Rat bei Padre Porres zu holen. Auf dem Weg verletzt sie sich jedoch den Fuß und fällt in Ohnmacht. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereFr 14.11.1997RTL
    • Marimar muss nach ihrem Unfall auf der Hacienda das Bett hüten. Sergio gerät wieder einmal mit seinem Vater aneinander, dem es nicht gelingt, die Rinderzucht Gewinn bringend zu betreiben. Marimar leidet unterdessen unter Schwindelanfällen. Sollte sie bereits schwanger sein? (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMo 17.11.1997RTL
    • Renatos Misswirtschaft und seine hohen Schulden führen dazu, dass Sergio bei den Händlern kein Saatgut mehr erhält. Unter dem Vorwand, ihre Schwester besuchen zu wollen, erscheint Antonieta auf der Hacienda. In Wirklichkeit will sie sich nur auf Marimars Kosten amüsieren. Bei Tisch kommt es zum Streit, weil Antonieta in Marimars Gegenwart Sergios Hand hält. Als Marimar Antonieta Wasser ins Gesicht schüttet, wirft Sergio ihr vor, krankhaft eifersüchtig zu sein. Draufhin droht Marimar ihrem Mann, ihn zu verlassen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDi 18.11.1997RTL
    • Marimar wirft Sergio vor, sie aus dem Haus haben zu wollen, um ungestört mit Antonieta flirten zu können. Als sie am nächsten Morgen feststellt, dass Sergio und Antonieta fort sind, ist sie davon überzeugt, dass ihr Mann sie verlassen will. Verzweifelt läuft Marimar in die Hütte ihrer Großeltern, wo sie sich niederlegt und fortan jede Nahrungsaufnahme verweigert. Als Cruz das Leiden ihrer Enkelin nicht mehr mitansehen kann, sucht sie Angelica auf. Sergio erfährt von dem Besuch der Alten und eilt sofort an Marimars Lager. Doch die inzwischen völlig geschwächte Marimar erkennt ihren Ehemann nicht mehr… (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereMi 19.11.1997RTL
    • Erst nach längerer Zeit erkennt Marimar, dass es Sergio ist, der an ihrem Krankenbett sitzt. Sergio muss seine ganze Überzeugungskraft einsetzen, um Marimar zur Rückkehr auf die Hacienda zu bewegen. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft gerät Marimar erneut ins Zweifeln, denn Nicandro erzählt ihr, dass Sergio und Antonieta sich leidenschaftlich geküsst hätten. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereDo 20.11.1997RTL
    • Nicandro freut sich diebisch, dass seine Lüge über den Kuss zwischen Antonieta und Sergio Marimar so tief getroffen hat. Auch Angelica und Antonieta verfolgen ihre Pläne, Marimar zu vertreiben, systematisch weiter. Sie haben einen neuen Arbeiter, Jesus, genannt Chuy, eingestellt, der den Auftrag erhalten soll, Marimar zu verführen. (Text: Premiere)
      Deutsche TV-PremiereFr 21.11.1997RTL

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Marimar online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…