Hallo – Hotel Sacher … Portier!

    zurückStaffel 2, Folge 1–13

    • Staffel 2, Folge 1
      Johann Sklenka, Egon von Jordan, Senta Wengraf, Fritz Muliar. – Bild: ORF III
      Johann Sklenka, Egon von Jordan, Senta Wengraf, Fritz Muliar. – Bild: ORF III

      Während Oswald Huber den Kommerzialrat Roth bittet, sich seine Post nicht mehr ins Hotel schicken lassen, was er seit neuesten tut, ohne im Hotel zu wohnen, empfängt seine Schwester Resi überraschend den Besuch des Installateurs Wazek. Wazek hat sich früher schon einmal vergeblich um Resi bemüht, aber dieses Mal trifft er es besser, denn Resi ist mit ihrem Verlobten Hrdlicka zerstritten und auf Wazek wartet eine Erbschaft von einer Million Dollar. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.01.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 2
      Nadja Tiller. – Bild: ORF III
      Nadja Tiller. – Bild: ORF III

      Huber hat für Kammersängerin Ingrid Kersten-Bolzmann das gewohnte Appartement reserviert, was Ingrid als besondere Aufmerksamkeit empfindet. Sie trifft gleich nach ihrer Ankunft eine Verabredung mit Prof. Gruber, ihrem Arzt, der sie seit Jahren behandelt. Dieser eröffnet ihr, dass ihre erkrankten Stimmbänder eine weitere Ausübung ihres Berufes nicht mehr zulassen. Huber, der gerade seinen Dienst beendet, sieht, wie Ingrid das Hotel verlässt. Ihre Haltung und ihr Gesichtsausdruck veranlassen ihn, ihr zu folgen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.02.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 3
      Ivan Desny, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III
      Ivan Desny, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III

      Auch diesmal hat Portier Huber interessante Gäste: der einst berühmte und Filmregisseur Meyrink, der von einem Produzenten ein zweifelhaftes Angebot bekommen hat, oder der exentrische Stammgast Rene Wandus. Kaum angekommen im Sacher, verlangt Wandus eine Gymnastiklehrerin, einen Friseur und einen Privatdetektiv. Dieser soll ihm nähere Informationen über Ministerialrat Jerabek aus dem Außenministerium verschaffen, die sich für eine Erpressung eignen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 23.03.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 4
      Bruni Löbel, Ossy Kolmann. – Bild: ORF III
      Bruni Löbel, Ossy Kolmann. – Bild: ORF III

      In einem Brief an Oswald Huber bittet der Kommerzienrat Wernike aus Mannheim, er möge sich seiner Frau Melitta, derzeit Gast im Hotel Sacher, annehmen, da sie, wie er ja wisse, naiv und unselbständig sei und dem praktischen Leben meist hilflos gegenüberstehe. Diese Meinung wird umgehend durch einen Anruf des Polizeirats Winter bestätigt. Die Polizei hat nämlich Melitta in einer Kommune angetroffen und in Gewahrsam genommen, da sie keine Papiere bei sich hatte und sie unter Verdacht des Haschischhandels stand. DarstellerInnen: Fritz Eckhardt (Oswald Huber), Elfriede Ott (Resi Huber), Maxi Böhm (Blecha), Ossy Kolmann (Maler Kerzl), Fritz Muliar (Herr Waczek), Reinhold Tischler (Max), Marianne Schönauer (Gnädige Frau), Manfred Inger (Breuer), Josef Hendrichs (Siegfried Hrdlicka), Robert Werner (Inspektor Sykora), Brigitte Neumeister (Ilona Lebzelte), Dolores Schmidinger (Stubenmädchen Johanna), Heinz Reincke (Manager Horst Schulz). Österreich, 1973 (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 20.04.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 5
      Dany Sigel, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III
      Dany Sigel, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III

      Da im Hotel kein Zimmer frei ist, bringt Chefportier Huber den Stammgast Toby Trautenfeld diesmal im Hotel Schloß Laudon unter. Toby hat nach einem Flirt mit einer Schauspielerin Streit mit seiner Frau bekommen und vermutet, dass sie ins Hotel Sacher gezogen ist. Tini Trautenfeld hat sich aber unter ihrem Mädchennamen ein Zimmer reservieren lassen, da sie mit ihrem Mann nichts mehr zu tun haben will. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 15.06.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 6
      Fritz Eckhardt (Oswald Huber), Paul Hörbiger. – Bild: ORF III
      Fritz Eckhardt (Oswald Huber), Paul Hörbiger. – Bild: ORF III

      In Wien soll eine Commonwealth-Konferenz stattfinden. Huber und die Inhaberin des Hotels wundern sich, dass niemand von den erwarteten Konferenzteilnehmern dem Sacher als Gast zugewiesen wurde. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 13.07.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 7
      Fritz Eckhardt (Oswald Huber), Ossy Kolmann (Maler Kerzl), Heinz Reincke (Manager Horst Schulz). – Bild: ORF III
      Fritz Eckhardt (Oswald Huber), Ossy Kolmann (Maler Kerzl), Heinz Reincke (Manager Horst Schulz). – Bild: ORF III

      Bei einem Mittagessen im Piaristenkeller trifft Huber den sehr heruntergekommenen Rudolf Steinacher, einen ehemals weltberühmten Pianisten und nimmt ihn bei sich auf. Steinacher hatte in Südamerika einen Autounfall, der ihn nicht nur sein Vermögen kostete, sondern auch unfähig für seinen Beruf machte, so dass er sich dann in Wien in psychiatrische Behandlung begibt. Huber versucht ihn zu helfen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.08.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 8
      Ida Krottendorf, Sepp Trummer, Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III
      Ida Krottendorf, Sepp Trummer, Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III

      Der aufwendige Lebensstil des neuen Kellners lässt Huber keine Ruhe. Da er Zweifel an der Integrität des neuen Angestellten hat, stellt er Nachforschungen an. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.09.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 9
      Michael Tellering, Hilde Krahl, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III
      Michael Tellering, Hilde Krahl, Fritz Eckhardt. – Bild: ORF III

      Huber beendet seinen Dienst. Morgen beginnt sein Urlaub und auf Drängen seiner Schwester hat er sich zu einer Abmagerungskur im Hotel Esplanade in Baden entschlossen. Gehorsam und geduldig absolviert er alle Anweisungen des Hauses. Als sich Huber aber als Vermittler beim Verkauf eines Schlosses überreden lässt, bleiben die Komplikationen nicht aus. Doch schließlich wieder im Sacher, kann Huber einen Geheimtipp an die Gäste weitergeben. Im Park der Kuranstalt gibt’s eine Hintertür. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 05.10.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 10
      Maxi Böhm, Gustav Knuth. – Bild: ORF III
      Maxi Böhm, Gustav Knuth. – Bild: ORF III

      Direktor Hafner, ein bekannter Stammgast, wendet sich an Huber um Hilfe: Er hat bei einer Tagung in Linz eine hübsche Witwe kennengelernt, mit ihr geflirtet und in vorgerückter Stunde sich sogar mit ihr verlobt. Huber soll nach Linz fahren und die Verlobung lösen, ehe die Gattin des Herrn Direktor etwas davon erfährt. Huber fährt nach Linz, kann aber die Dame nicht mehr finden, da diese nach Wien gefahren ist, um sich mit ihrem Verlobten zu treffen. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 02.11.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 11
      Elfriede Ott (Resi Huber), Gretl Schörg, Heinz Marecek. – Bild: ORF III
      Elfriede Ott (Resi Huber), Gretl Schörg, Heinz Marecek. – Bild: ORF III

      Das Mädchen Lilian ist ein ehemaliges Stubenmädchen einer Baronin, die Stammgast im „Sacher“ war und ihr als sie starb ein kleines Vermögen vermachte. Lilian zieht nun ihrerseits ins Sacher und wird nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten eine der vielen, denen Huber hilft. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 15.11.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 12
      Elfriede Ott (Resi Huber), Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III
      Elfriede Ott (Resi Huber), Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III

      Hrdlicka lernt durch Huber eine Beamtin des Rathauses kennen, in die er sich verliebt. Resi wieder trifft ihren alten Bekannten und Verehrer, den Installateur Wazek, und zwischen ihnen funkt es auch. Die Sache wäre einfach, wenn nicht jeder vom anderen denken würde, dass es ihn schwer treffen wird, wenn er die Verlobung auflöst. Als dann aber Bruder Oswald eingreift, kommt alles ins rechte Lot und einem Happy End steht nichts mehr im Wege. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 06.12.1975 ZDF
    • Staffel 2, Folge 13
      Ossy Kolmann (Maler Kerzl), Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III
      Ossy Kolmann (Maler Kerzl), Fritz Eckhardt (Oswald Huber). – Bild: ORF III

      Huber ist allein und seine Nachbarinnen, soweit sie ledig sind, reißen sich um ihn. Nicht nur die schon etwas überreife Frau Grieser, auch die junge fesche Lebzelter. Doch Huber mag beide nicht. Er verliebt sich in einen Gast des Hotels, die liebenswürdige Irene von Karsten und macht sich sogar Hoffnungen, dass seine Liebe erwidert wird. Dem ist aber nicht so, und so muss sich Huber damit trösten, dass er, da er aus dem Sacher weg will, durch Irene einen Direktorsposten in einem wunderschönen Hotel bekommt, das ihr gehört. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.12.1975 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Hallo – Hotel Sacher … Portier! im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray