Casino Royale

    GB / USA 1967
    Komödie / Parabel (131 Min.)
    David Niven (r.) – Bild: KIRCH MEDIA GMBH & CO. KG AA
    David Niven (r.)

    Sir James Bond (David Niven), Agent im Ruhestand, erfährt von Plänen der Geheimorganisation Smersh, nach der Weltherrschaft zu greifen. Selbstlos beendet er das Rentnerdasein und startet die Planung von Abwehrmassnahmen. Seine brillante Idee: Verschiedene Bonds an verschiedenen Orten eingesetzt stiften beim Gegner so viel Verwirrung, dass er vor lauter Bonds die Übersicht verliert. Das Bond-Team – bestehend aus Vesper Lynd (Ursula Andress), Evelyn Tremble (Peter Sellers), Muskelmann Cooper (Terence Cooper) und Sir James’ Tochter Mata Bond (Joanna Pettet) – wird seinen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt. Nachdem Smersh in Berlin hart getroffen worden ist, verschieben sich die richtigen und falschen Bonds ins berühmte Casino Royale, Hauptzentrale des Bösen. Dort angekommen müssen sie feststellen, dass der unter Persönlichkeitsspaltung leidende Neffe von Sir James, Jimmy Bond (Woody Allen), die finsteren Aktionen von Smersh koordiniert. Nur unter Mithilfe der französischen Fremdenlegion, von Indianern, der US-Kavallerie und UN-Fallschirmjägern gelingt es den vereinigten Bonds, die Welt vor der Übernahme durch den Wahnsinn zu bewahren. Wie um die Idee der Vervielfältigung von James Bond in eine ganze Bond-Legion auf die Wirklichkeit zu übertragen, beschränkten sich die Macher von „Casino Royale“ nicht mit einem Drehbuchautor und einem Regisseur, sondern verbrauchten Schreiberlinge und Macher gleich im Dutzend. Neben zahlreichen unbekannten Namen tauchten in den Credits Grössen wie John Huston, Ben Hecht, Billy Wilder, Nicolas Roeg, Burt Bacharach, Woody Allen oder Joseph Heller auf. Es war dies symptomatisch für eine Produktion, die von Beginn weg ausser Rand und Band geraten war. Basierend auf Ian Flemings erstem James-Bond-Abenteuer wollte man der seit „James Bond jagt Dr. No“ enorm erfolgreichen Agentenserie etwas völlig Neues entgegensetzen. Nachdem der Entscheid für eine Parodie gefallen war, heuerte man alles an, was im Comedy-Genre Rang und Namen hatte. Auch bei der Auswahl der Stars wurde nicht gespart. (Text: SRF)

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Di 12.01.2021
    11:10–13:20
    11:10–
    Do 31.12.2020
    05:50–08:05
    05:50–
    Mi 30.12.2020
    10:15–12:25
    10:15–
    Di 29.12.2020
    14:20–16:30
    14:20–
    Mo 28.12.2020
    18:00–20:15
    18:00–
    Mi 23.12.2020
    04:00–06:10
    04:00–
    Fr 18.12.2020
    01:10–03:20
    01:10–
    Do 17.12.2020
    09:10–11:20
    09:10–
    Mi 09.12.2020
    02:40–04:55
    02:40–
    Di 08.12.2020
    09:00–11:10
    09:00–
    So 29.11.2020
    02:30–05:15
    02:30–
    Sa 28.11.2020
    07:10–09:25
    07:10–
    Mo 23.11.2020
    04:40–06:55
    04:40–
    Fr 20.11.2020
    18:00–20:15
    18:00–
    Fr 20.11.2020
    06:10–08:20
    06:10–
    Fr 10.04.2020
    07:50–10:05
    07:50–
    Sa 06.07.2019
    01:15–03:20
    01:15–
    Fr 05.07.2019
    22:10–00:25
    22:10–
    Fr 14.06.2019
    23:50–02:00
    23:50–
    Do 07.02.2019
    23:55–02:05
    23:55–
    Di 05.02.2019
    20:15–22:50
    20:15–
    Mo 07.12.2015
    05:20–07:30
    05:20–
    So 06.12.2015
    02:55–05:05
    02:55–
    So 11.10.2015
    18:05–20:15
    18:05–
    Sa 10.10.2015
    09:50–12:00
    09:50–
    Sa 09.03.2013
    00:05–02:10
    00:05–
    Fr 28.12.2012
    23:45–01:50
    23:45–
    So 09.12.2012
    01:15–03:25
    01:15–
    So 25.11.2012
    03:00–05:08
    03:00–
    So 19.08.2012
    01:10–03:15
    01:10–
    Mi 22.02.2012
    22:55–01:00
    22:55–
    Sa 18.02.2012
    23:40–01:45
    23:40–
    Sa 07.01.2012
    23:15–01:20
    23:15–
    So 20.11.2011
    01:55–04:00
    01:55–
    So 20.03.2011
    00:45–02:50
    00:45–
    So 26.09.2010
    02:50–04:55
    02:50–
    So 13.12.2009
    01:55–03:55
    01:55–
    So 19.10.2008
    02:35–04:35
    02:35–
    Mo 20.08.2007
    03:50–05:45
    03:50–
    So 26.11.2006
    04:40–06:45
    04:40–
    So 26.11.2006
    01:45–03:50
    01:45–
    Mo 20.11.2006
    10:45–12:50
    10:45–
    So 19.11.2006
    13:20–15:35
    13:20–
    Fr 10.11.2006
    03:45–05:50
    03:45–
    Do 02.11.2006
    15:55–18:00
    15:55–
    Fr 27.10.2006
    07:25–09:30
    07:25–
    So 22.10.2006
    21:55–00:00
    21:55–
    Di 17.10.2006
    14:30–16:35
    14:30–
    So 08.10.2006
    08:00–10:05
    08:00–
    Mo 02.10.2006
    17:55–20:00
    17:55–
    Mi 27.09.2006
    06:40–08:45
    06:40–
    Di 26.09.2006
    20:15–22:20
    20:15–
    Di 30.05.2006
    04:40–06:45
    04:40–
    Do 18.05.2006
    06:45–08:55
    06:45–
    Mi 10.05.2006
    14:15–16:20
    14:15–
    Di 02.05.2006
    00:45–02:50
    00:45–
    Fr 28.04.2006
    05:05–07:10
    05:05–
    Di 25.04.2006
    14:15–16:20
    14:15–
    Mo 17.04.2006
    00:35–02:45
    00:35–
    Sa 01.04.2006
    01:45–04:00
    01:45–
    Sa 25.03.2006
    18:10–20:15
    18:10–
    Sa 18.03.2006
    23:45–01:50
    23:45–
    Sa 18.03.2006
    22:05–00:15
    22:05–
    Di 26.07.2005
    10:35–12:45
    10:35–
    Premiere 7
    Mo 18.07.2005
    05:05–07:15
    05:05–
    Premiere 7
    Mo 04.07.2005
    01:15–03:20
    01:15–
    Premiere 7
    Do 23.06.2005
    05:40–07:45
    05:40–
    Premiere 7
    Fr 17.06.2005
    16:15–18:20
    16:15–
    Premiere 7
    Sa 11.06.2005
    08:30–10:35
    08:30–
    Premiere 7
    Mo 06.06.2005
    21:55–00:00
    21:55–
    Premiere 7
    Fr 27.05.2005
    20:15–22:20
    20:15–
    Premiere 7

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Casino Royale im Fernsehen läuft.