Staffel 1, Folge 1–6

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)
      Nach Scheidung, schwerem Autounfall und langem Aufenthalt in einer Reha-Klinik ist Nadja Paulsen zurück, zurück in Halle, zurück im Leben. Die sympathische und selbstbewusste Frau muss ganz von vorn anfangen, und das gestaltet sich schwieriger, als sie dachte. – Nadja Paulsen (Marion Kracht, M.) fürchtet, dass ihr Ex-Mann Leonard (Bernhard Bettermann, r.) den Spitzel Henry Wilkens (Michael Greiling, l.) auf sie angesetzt hat. – Bild: rbb/​ARD/​Peter B. Kossok
      Nach Scheidung, schwerem Autounfall und langem Aufenthalt in einer Reha-Klinik ist Nadja Paulsen zurück, zurück in Halle, zurück im Leben. Die sympathische und selbstbewusste Frau muss ganz von vorn anfangen, und das gestaltet sich schwieriger, als sie dachte. – Nadja Paulsen (Marion Kracht, M.) fürchtet, dass ihr Ex-Mann Leonard (Bernhard Bettermann, r.) den Spitzel Henry Wilkens (Michael Greiling, l.) auf sie angesetzt hat.
      Nach Scheidung, schwerem Autounfall und langem Aufenthalt in einer Reha-Klinik ist Nadja Paulsen zurück, zurück in Halle, zurück im Leben. Die sympathische und selbstbewusste Frau muss ganz von vorne anfangen, und das gestaltet sich schwieriger, als sie dachte. Sie mietet sich eine Wohnung in dem Haus, in dem sie einst aufgewachsen ist, und freut sich darauf, ihren achtjährigen Sohn Max bei ihrem Ex-Mann Leonard Paulsen abzuholen. Doch der wohlhabende Rechtsanwalt stellt sich quer und will gegen die Verabredung Nadja ihren Sohn nicht herausgeben. Er droht sogar, das alleinige Sorgerecht zu beanspruchen, falls Nadja erzwingen sollte, dass der Kleine bei ihr lebt. Nadja ist fassungslos. Auch bei ihrer Mutter Irmgard findet sie keine Unterstützung. Doch Nadja lässt sich nicht unterkriegen und beschließt zu kämpfen, um das, was ihr im Leben am wichtigsten ist: ihr Kind. In ihrem neuen Zuhause wird Nadja kurz darauf Zeugin, wie ihr Nachbar Georg Heinen von der Polizei abgeführt wird. Der alleinerziehende Vater soll im Lagerhaus seines Arbeitgebers Handys geklaut haben. Sein Sohn Rocco ist nicht auffindbar. Als Nadja den Zehnjährigen im Garten findet, bittet Rocco sie um Hilfe. Nadja lässt ihn bei sich übernachten und verspricht, ihm zu helfen. Sie möchte Georgs Unschuld beweisen, um dem Sohn seinen Vater zurückzugeben. Und dann ist da noch dieser Typ, der ihr Haus beobachtet und den sie als Spitzel ihres Ex-Mannes verdächtigt. Als Nadja den fremden Mann offensiv angeht, stellt sich heraus, dass es sich bei dem Beobachter um Henry Wilkens handelt, einen Privatdetektiv, der im Auftrag des Lagerverwalters den Diebstahl aufklären soll und der der Polizei die Beweise gegen Georg geliefert hatte. Doch für Nadja ist der Fall noch lange nicht abgeschlossen, ihr Spürsinn verrät, dass da noch mehr ist. Mit Neugier und ihrer charmanten Hartnäckigkeit kann sie schließlich den wahren Täter überführen und beeindruckt den Detektiv Henry Wilkens zutiefst. Als er ihr einen Job in seiner Detektei anbietet, nimmt sie an – aber nicht, ohne Henry vorher davon überzeugt zu haben, dass sie nicht als seine Angestellte, sondern als Teilhaberin mit von der Partie ist: Die Detektei Wilkens + Paulsen ist geboren. (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 08.10.2007Das Erste
    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)
      Detektivin Nadja Paulsen (Marion Kracht) ermittelt undercover als Haushaltshilfe im Hause Thomsen.
      Um ihre Position im Sorgerechtsstreit um Sohn Max zu stärken, engagiert Nadja den Scheidungsanwalt Dr. Schmidt und demonstriert damit ihrem Ex-Mann Leonard, dass sie weiter um ihren Sohn kämpfen wird. Leonard ist überrascht von der Härte und Konsequenz, lenkt ein und gewährt Nadja ein paar Stunden Besuchszeit. Doch das ist nur ein Anfang, denn langfristig wird sich Nadja damit nicht zufrieden geben.
      In Nadjas Büro in der Detektei „Wilkens + Paulsen“ wartet bereits Paula Thomsen auf sie. Seit 41 Jahren ist Paula schon mit dem Pianisten Robert Thomsen verheiratet. In letzter Zeit allerdings fallen ihr immer wieder Ungereimtheiten im Verhalten ihres Mannes auf. Paula befürchtet, dass er sie mit einer anderen Frau betrügt. Nadja schleust sich daraufhin „undercover“ als Haushaltshilfe Tatjana ins Haus Thomsen ein, heftet sich an Roberts Fersen und begleitet ihn zu einem seiner Auftritte. Der Klaviernachmittag findet ausgerechnet in der Seniorenresidenz ihrer Mutter statt, wo Nadjas wahre Identität fast auffliegt. Der für sein Alter äußerst attraktive Robert hat viele Fans, vor allem Charlotte von Maydell sowie die Eurasierin Yuna Lee, die sich beide auffällig häufig in der Nähe Roberts aufhalten. Nach dem Auftritt gelingt es Robert, Nadjas Observation zu entwischen. Paula sieht bereits den Verdacht, dass ihr Mann sie betrügt, bestätigt, als Nadja mit Henrys Hilfe den wahren Grund für Roberts Geheimnistuerei herausfindet. In letzter Sekunde kann das Detektiv-Duo die eifersüchtige Ehefrau daran hindern, etwas Schreckliches zu tun. (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 15.10.2007Das Erste
    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)
      Detektivin Nadja Paulsen (Marion Kracht, vorne) wartet bei ihrer Mutter Irmgard (Grit Boettcher, im HG.) in der Seniorenresidenz auf Max. Sie kämpft um verlängerte Besuchszeiten mit Max, doch ihr Ex-Mann stellt sich quer.
      Nadja versucht, ihre Besuchszeiten mit Max zu verlängern, doch ihr Ex-Mann stellt sich immer wieder quer. Bald muss aber auch er feststellen, dass Max energisch darauf besteht, seine Mutter häufiger sehen zu dürfen. Schließlich müssen Leonard und seine Freundin Romy nach dem Jungen suchen, weil er nicht wie verabredet vor der Schule gewartet hat. Sie finden ihn schließlich in einer Telefonzelle bei dem Versuch, Nadja anzurufen. Die 18-jährige Anneke Rauert hat einen furchtbaren Verdacht: Sie glaubt, dass ihr Vater Sven ihre Mutter Sabine, die vor zwölf Jahren bei einem Badeunfall ertrunken sein soll, getötet hat. Sobald Anneke ihn auf seine verstorbene Ehefrau anspricht, wird er wütend, ja fast aggressiv, und auch ihre Oma Ursula reagiert panisch auf das Thema. Anneke will Gewissheit und wendet sich an die Detektei Wilkens + Paulsen. Henry und Nadja lassen sich von Anneke alte Briefe ihrer Eltern geben und mieten sich in ein Nachbarhaus der Rauerts ein, um in der Nähe des Mädchens sein zu können. Beim Durchstöbern der Briefe von Annekes verstorbener Mutter an ihren Mann stoßen Henry und Nadja auf Hinweise, die ganz neue Fragen im Zusammenhang mit Sabines Tod aufwerfen. Was ist damals vor zwölf Jahren wirklich passiert? (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 22.10.2007Das Erste
    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)
      Mitten in der Nacht klingelt Nadjas achtjähriger Sohn Max an ihrer Wohnungstür: Der kleine Junge ist von zu Hause ausgerissen, um endlich seine Mutter in der neuen Wohnung zu besuchen. Nadjas Ex-Mann Leonard sieht nun ein, dass Max nicht der Leidtragende der Trennung sein darf, und als Nadja vorschlägt, Hilfe bei einer Familientherapeutin zu suchen, stimmt Leonard unwillig zu.
      Auch in der Detektei wartet überraschender Besuch auf Nadja. Ihre frühere Freundin Miriam, die sich nach Nadjas Scheidung nie mehr bei ihr gemeldet hat, bittet sie plötzlich um Hilfe. Miriam macht sich Sorgen um ihre 14-jährige Tochter Marthe, die sie nach dem Tod ihres Ex-Mannes alleine erzieht. Zögernd nimmt Nadja den Fall an und folgt Marthe nach der Schule in ein Café, in dem sie sich mit einem gut aussehenden Mann Ende Dreißig trifft, Ralf Rogatzky. Nadja verspricht Marthe zwar, ihrer Mutter nichts von Ralf zu erzählen, aber bald schon findet sie Hinweise, die sie Miriam nicht vorenthalten kann. Alles weist darauf hin, dass sich Marthe in einen wesentlich älteren Mann verliebt hat. Doch als Henry Wilkens Ralf observiert, beobachtet er Dinge, die ein ganz anderes Licht auf den Fall werfen. (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungDo 29.05.2008MDR
    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)
      Nadjas Sohn Max ist verschwunden. Als Leonard und Romy den Jungen von der Schule abholen wollen, wartet der nicht wie sonst vor dem Eingang. Als Nadja voller Sorge bei Leonard ankommt, erfährt sie von der Polizei, dass Leonard von einem Klienten mehrfach Drohbriefe erhalten hat. Ist Max etwa entführt worden? Die Polizei ermittelt, aber da Nadja und Leonard nicht untätig herumsitzen wollen, machen sie sich – gezwungenermaßen gemeinsam – auf die Suche nach Max. Diese Suche nach dem Jungen wird für die Ex-Partner auch zu einer Reise in die eigene Vergangenheit…
      Henry Wilkens muss dieses Mal auf Nadjas Unterstützung verzichten: Setzlinge, Düngemittel und Pflanzensamen sind eigentlich nicht sein Fachgebiet, aber sein neuer Fall zwingt ihn, undercover in einer Gärtnerei zu ermitteln. Deren Besitzer, Wilhelm Graf, befürchtet, dass sein Geschäftsführer Oliver Schröter ihn hintergeht und hinter seinem Rücken Entscheidungen trifft, um sich gezielt die Firma unter den Nagel zu reißen. Henry sieht Grafs Verdacht schon bald bestätigt, denn die gesamte Belegschaft scheint Undurchsichtiges im Schilde zu führen. (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 29.10.2007Das Erste
    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)
      Auf der Flucht: Dennis Rose (Matthias Komm, r.) läuft Nadja (Nadja (Marion Kracht, l.) davon.
      Max’ Verschwinden war für Nadja und Leonard ein Warnschuss und beide wissen: Jetzt muss dringend etwas passieren. Doch das Ex-Ehepaar ist überfordert, eine Einigung zu finden, die für ihren gemeinsamen Sohn die beste Lösung darstellt. Als Mutter Irmgard Nadja auch noch vorwirft, dass der kleine Max sich selbst die Schuld an ihrer Scheidung gibt, ruft sie die Familientherapeutin zu Hilfe. Zur gleichen Zeit beauftragt Ursula Rose die Detektei Wilkens + Paulsen, ihr Beweise dafür zu liefern, dass ihr Mann von seinem Arbeitgeber auf illegale Weise unter Druck gesetzt wird. Berufskraftfahrer Dennis Rose ist in letzter Zeit körperlich und nervlich am Ende. Hält er die Ruhezeiten nicht ein? Ist seine Gesundheit ernsthaft in Gefahr? Henry schleust sich als arbeitsuchender LKW-Fahrer in die Firma ein, während Nadja Dennis observiert. Als sie ihn nach Feierabend beim Reparieren eines Hausdaches in Magdeburg beobachtet, scheint die Sachlage klar zu sein: Dennis hat einen Nebenjob, um seinen geringen Lohn aufzubessern. Hat Dennis Schulden? Um Ursula auch diese Frage zu beantworten, heftet sich Nadja an Dennis’ Fersen. Doch was die Detektivin am nächsten Tag beobachtet, lässt sie vollkommen sprachlos werden… (Text: ARD)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 05.11.2007Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Ein Fall für Nadja im Fernsehen läuft.

    Staffel 1 auf DVD und Blu-ray

    Auch interessant…