3 Spielfilme, Folge 1–3

    • Folge 1
      Bild: SRF/Frank Ashberg
      Riskante Geschäfte: Joel Kinnaman als Johan «JW» Westlund – © SRF/Frank Ashberg

      Johan Westlund, kurz JW genannt, stammt aus einfachen Verhältnissen, will aber hoch hinaus. Alle seine Freunde kamen mit dem silbernen Löffel im Mund zur Welt, JW hingegen muss sich sein Studium der Wirtschaftswissenschaften durch nächtliches Taxifahren verdienen. Als er sich in die wohlhabende Sophie verliebt, will er schnell das ganz große Geld verdienen. So kommt es ihm gerade recht, als sein Chef Abdulkarim ihm einen neuen Auftrag gibt: Er soll den gerade aus dem Gefängnis ausgebrochenen Drogendealer Jorge mit dem Taxi aufgabeln. Gemeinsam mit Jorge will Abdulkarim den Kokainmarkt in Schweden neu aufrollen. Aber genau das soll der Hitman Mrado im Auftrag eines serbischen Kartells verhindern. Der hat gerade vom Jugendamt das Sorgerecht für seine Tochter übertragen bekommen, da deren drogenabhängige Mutter sich nicht mehr um die Achtjährige kümmern kann. Und da auch im organisierten Verbrechen Kind und Karriere nur schwer vereinbar sind, plant Mrado, aus dem großen Deal von JW und Jorge das Startkapital für seine Zukunft zu schlagen. „Easy Money I – Spür die Angst“ ist die Geschichte von dem einen großen Coup, der alle Probleme der drei Protagonisten lösen soll, die alle irgendwie des Geldes bedürfen, um den Frauen in ihrem Leben gerecht zu werden. JW will den sozialen Unterschied zu seiner reichen Freundin überbrücken, Jorge für seine Schwester und ihr neugeborenes Kind sorgen und Mrado seiner Kleinen ein Leben jenseits von Drogen und Gewalt ermöglichen. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 23.01.2014 arte
      Original-Erstausstrahlung: Do 29.08.2013 SRF 1
    • Folge 2
      Bild: ZDF und Lena Garnold
      Jorge (Matias Varela) verlässt den Unfallort, die Polizei naht. – © ZDF und Lena Garnold

      Johan „W“ Westlund, genannt JW, hat drei Jahre seiner Haftstrafe abgesessen und bekommt 24 Stunden Freigang. In dieser Zeitspanne spielt sich auch die Handlung des Films weitgehend ab. JW ist mit seinen Eltern zur Beerdigung seiner Schwester Camilla verabredet. Auf dem Friedhof trifft er auf deren beste Freundin Caroline, die ihm eine Information gibt, aus der JW schließt, dass seine Schwester möglicherweise doch keinen Selbstmord begangen hat. Er macht sich auf die Suche nach der Wahrheit und stößt dabei auf eine Verbindung zwischen Camilla und der serbischen Mafia. Nach der Beerdigung seiner Mutter kehrt Jorge aus Chile nach Schweden zurück, um einen Kokain-Deal durchzuziehen – ohne zu wissen, dass Radovan, der Führer der serbischen Mafia und sein Erzfeind, in Wahrheit sein Abnehmer ist. Der Deal geht schief, Jorge erschießt Radovans Leibwächter, woraufhin ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wird. Nach einem tödlichen Schuss auf seine neue Freundin Nadja, Ex-Prostituierte aus Radovans Reich, wird der verletzte Jorge von der Polizei verhaftet. Parallel dazu verläuft die Geschichte von Mahmoud, der Radovan Geld schuldet, nachdem er zwei von dessen Prostituierten hat entkommen lassen. Seine Chance zum Ausgleich sieht er in der Jagd auf Jorge, was zu besagtem Schusswechsel und Jorges Festnahme und damit Überleben führt. Das lässt Radovan nicht ungestraft geschehen. Derweil ermittelt JW den serbischen Mafiaboss als den wahrhaft Schuldigen am Tod seiner Schwester. Er sucht die finale Konfrontation … (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 21.03.2016 arte
    • Folge 3
      Bild: ZDF und Thomas Engström
      JW (Joel Kinnaman) am Ende seines Weges. – © ZDF und Thomas Engström

      Während er im Gefängnis sitzt, erfährt Johan „JW“ Westlund, dass seine Vermutung stimmt: Seine Schwester Camilla ist tatsächlich brutal ermordet worden. Auftraggeber war der Boss der serbischen Mafia in Stockholm, Radovan Kranjic. Jorge hat derweil Schwierigkeiten mit seinem Restaurant: Er kann den Kredit bei einer Unterweltgröße nicht zurückzahlen und verliert das Lokal. Nach JWs Entlassung feiern beide dessen wiedergewonnene Freiheit. Jorge erzählt von seinen finanziellen Schwierigkeiten, doch er will sie diesmal auf legale Weise lösen – bis ihm JW von einem geplanten Raubüberfall erzählt, dem größten in der schwedischen Geschichte. JW würde das erbeutete Geld dann für ihn „waschen“. Doch zunächst hat JW ein anderes Ziel: an Radovan Rache für die Ermordung seiner Schwester zu nehmen. Der Tipp eines Mitinsassen führt ihn zu einem serbischen Profi-Killer und ehemaligen Leibwächter Radovans namens Volk. Dieser zögert, den Auftrag anzunehmen, da Radovan als äußerst mächtig und einflussreich in der Mafia-Szene gilt. Jorges Versuch, ehrlich an Geld zu kommen, scheitert kläglich und er lässt sich auf den geplanten Überfall ein. JW gelingt es, als Geldwäscher in die Organisation von Radovan aufgenommen zu werden – dies ist Teil seines ausgeklügelten Racheplans. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, sich in Radovans attraktive und kluge Tochter Natalie zu verlieben. Die waghalsige Aktion läuft schließlich aus dem Ruder. Im dritten und abschließenden Teil der erfolgreichen schwedischen Gangstersaga zahlen die Protagonisten in letzter Konsequenz den Preis für ihre extreme Existenz. Doch die Freundschaft überlebt in einer Geschichte voller Verrat und Täuschung. (Text: arte)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.03.2016 arte
      alternativer Titel: "Easy Money III - Lass sie bluten"

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Easy Money im Fernsehen läuft.