zurückStaffel 2, Folge 1–4

    • Staffel 2, Folge 1 (45 Min.)
      Patrick Bach mit Sing- und Wandergruppe am Mummelsee. – Bild: SWR/kurhaus production
      Patrick Bach mit Sing- und Wandergruppe am Mummelsee. – Bild: SWR/kurhaus production

      Ein Chor aus Christen und Muslimen – Chorcoach Patrick Bach stellt sich in Stuttgart einer großen Herausforderung! Ob sein Vorhaben angesichts von Terrormeldungen, Rechtsruck und gegenseitiger Vorurteile gelingen kann? Das Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei ist auf einem Tiefpunkt, täglich erscheinen neue Meldungen über den weltweiten Terror und religiös motivierte Gewalttaten. Der charismatische Chorleiter Patrick Bach will es wissen und verfolgt ein ehrgeiziges Ziel: Mit Musik will er ein Zeichen für Respekt und Toleranz setzen. In nur fünf Tagen bildet er einen Chor aus Deutschen und Türken, Christen und Muslimen und tritt mit ihm in der Stuttgarter Innenstadt auf. Aber die Suche nach Sängern gestaltet sich schwierig: Die Moscheen sind von Patricks Idee nicht begeistert und auch die Christen haben Vorurteile und Berührungsängste. Die verbindende Kraft der Musik wird auf eine schwere Probe gestellt. Können sowohl die gläubigen Christen als auch die Muslime ihre gegenseitigen Vorbehalte überwinden und gemeinsam singen? Am Ende gelingt das Experiment: Christen und Muslime singen Seite an Seite. Patrick Bach lernt diese Menschen, ihre Geschichten und Schicksale kennen und präsentiert einen multikulturellen Song, der die Herzen berührt! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 19.11.2017 SWR Fernsehen
    • Staffel 2, Folge 2 (45 Min.)
      Patrick Bach und Chor beim Chorauftritt. – Bild: SWR/kurhaus production
      Patrick Bach und Chor beim Chorauftritt. – Bild: SWR/kurhaus production

      Im Pflegeheim „Glück im Winkel“ in Neunkirchen trifft Patrick auf Senioren, Pfleger und Familien. Wie viel wissen wir eigentlich über das Leben und Arbeiten in einem Pflegeheim? Welche Geschichten haben die Menschen dort? Viele Bewohner bekommen nur selten Besuch. Dabei leben viele Familien mit Kindern in der Neubausiedlung direkt vor der Tür. Patrick weiß: Singen hält jung und verbindet – auch über die Generationen hinweg. Mit dem jüngsten Pflegeheimleiter Deutschlands wagt er ein Experiment. In nur fünf Tagen will er die gefühlte Grenze zwischen Dorf und Pflegeheim überwinden. Mit Musik! Im Pflegeheim lernt er rüstige Rentner kennen, die ihm ihre Lebensgeschichten erzählen und trifft die Eltern einer 26 Jahre alten Patientin, die seit sechs Jahren im Wachkoma liegt. Patrick setzt alle Hebel in Bewegung, um sein Projekt zum Erfolg zu führen. Er verteilt Flugblätter im Supermarkt, trifft den Bürgermeister, singt mit Kindergartenkindern und macht bei der Elterngeneration Werbung auf dem Sportplatz. Am Ende versammelt sich das Dorf vor dem Pflegeheim und singt zusammen mit den alten und kranken Bewohnern einen Hit aus den 60er-Jahren. Mission geglückt: Das Projekt verbindet Generationen und baut Brücken! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 26.11.2017 SWR Fernsehen
    • Staffel 2, Folge 3 (45 Min.)
      Patrick Bach schaut über Landschaft im Nationalpark Schwarzwald. – Bild: SWR/kurhaus production
      Patrick Bach schaut über Landschaft im Nationalpark Schwarzwald. – Bild: SWR/kurhaus production

      Patrick Bach ist im Schwarzwald unterwegs und will die unterschiedlichsten Menschen dazu bringen mit ihm zu wandern und zu singen. Denn mitten im Idyll prallen gegensätzliche Wünsche und Bedürfnisse aufeinander. Und das sorgt für Spannungen! Der Chorleiter ist überzeugt: Musik kann helfen! Wanderer sehnen sich nach Ruhe und fühlen sich von rasanten Mountainbikern und dröhnenden Motorrädern gestört. Motorradfahrer schimpfen über Sonntagsfahrer, die im Schneckentempo die Schwarzwaldhochstraße entlang kriechen und Autofahrer regen sich über gefährliche Überholmanöver auf. Alle wollen den Schwarzwald genießen, doch jeder auf seine Weise. Bei zwei Wanderungen mit Gesangsworkshops sollen sich die Menschen begegnen und beim Singen Verständnis füreinander entwickeln. Patrick trifft den Leiter des Nationalparks Dr. Waldenspuhl und einen seiner schärfsten Kritiker. Er will die zerstrittenen Parteien mit Musik versöhnen. Ob ihm das gelingt? Er findet tatsächlich Motorradfahrer, die ihre Maschinen abstellen, zu Fuß die Natur entdecken und singen. Für sein ambitioniertes Projekt erntet er auch Ablehnung. Doch dann werden beim Wandern und Musizieren Brücken geschlagen und die Mauern in den Köpfen bröckeln. Am Ende steht Patrick mit einer bunt gemischten Gruppe auf der Bühne des größten Volksfestes der Region und geht auch musikalisch ganz neue Wege. Er wagt den Spagat zwischen Wanderlied und Popmusik, zwischen „Highway to Hell“ und „Schwarzwaldmarie“. Eine Herausforderung für Sänger und Publikum! Am Ende tobt das Festzelt und alle sind sich einig: Wenn jeder mit Rücksicht und Respekt genießt, ist der Schwarzwald groß genug für alle! Ein unterhaltsames Musikabenteuer am Busen der Natur. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.12.2017 SWR Fernsehen
    • Staffel 2, Folge 4 (45 Min.)
      Bei Familie Rüttnauer, v.li..: Ehrenamtliche Pflegerin Clarissa von Elverfeldt, Familie Rüttnauer und Patrick Bach. – Bild: SWR/kurhaus production
      Bei Familie Rüttnauer, v.li..: Ehrenamtliche Pflegerin Clarissa von Elverfeldt, Familie Rüttnauer und Patrick Bach. – Bild: SWR/kurhaus production

      Ein Kind mit einer lebensverkürzenden Krankheit zu bekommen, ist für die ganze Familie eine große Herausforderung. Die Eltern müssen die medizinische Versorgung managen, sich mit Krankenkassen auseinandersetzen und haben weniger Zeit für die gesunden Geschwisterkinder. Sie bekommen Vorurteile und Verunsicherung zu spüren, denn Krankheit, Behinderung und Tod finden in unserer Gesellschaft wenig Raum. Der Chorleiter Patrick Bach stellt sich seinen eigenen Berührungsängsten. Er nimmt ein Projekt an, bei dem er Familien mit einem schwerkranken Kind dazu bringen soll gemeinsam zu singen. Über die Musik soll der Kontakt der Betroffenen untereinander verbessert und das Thema „Kinderhospiz“ in die Öffentlichkeit gebracht werden. Bei seiner Recherche lernt Patrick Bach vier Familien kennen, die voll Optimismus und Lebensfreude ihren schwierigen Alltag meistern. Er trifft Pfleger, Mediziner und ehrenamtliche Helfer und lädt sie dazu ein, sich seinem einmaligen Projekt anzuschließen. Denn je mehr Menschen singen, desto mehr Leute erfahren von den Familien und ihren Schicksalen. Ein Udo-Lindenberg-Konzert bringt Patrick Bach schließlich auf die Idee den Hit „Hinterm Horizont“ zu einem Chorstück umzuarbeiten. Die Resonanz der Freiburger Bevölkerung ist großartig und übersteigt alle Erwartungen. Am Ende befinden sich die Kinder mit ihren Eltern, Helfern und Ärzten auf dem größten Platz der Stadt. Vor dem Freiburger Münster kommt es zum großen Finale und das Thema „Kinderhospizarbeit“ wird in den Blick der Öffentlichkeit gerückt. Ein Projekt, das schöne Klänge und Gänsehaut erzeugt. Bewegende Momente für alle und die Erkenntnis, dass es beim Thema Kinderhospiz vor allem auch um Leben geht! (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.12.2017 SWR Fernsehen

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Bach! – Auch du kannst singen im Fernsehen läuft.