Kommentare 1–3 von 3

    • Semilocon (geb. 1990) am 24.11.2008

      @Christian: Sue Townsend erblindet nun langsam und deswegen ist das Buch "Adrian Mole und die Achse des Bösen" das letzte Buch.
      • Christian Etzkorn (geb. 1969) am 03.12.2009

        Hallo Semilocon,

        vor einigen Tagen habe ich mich gefreut, völlig überraschend doch noch einen weiteren Fortsetzungsband in einer Buchhandlung zu finden. Obwohl "The Prostrate Years" ein düsteres Kapitel (Krebserkrankung) behandelt, bin ich auf das Buch gespannt, da Adrian auch mit dieser Situation sicherlich auf seine eigene Weise umgeht.
      hier antworten
    • Christian Etzkorn (geb. 1969) am 17.04.2006

      Seit Mitte der 80er Jahre bin ich mit Adrian Mole aufgewachsen und hoffe, dass Sue Townsend bald wieder eine weitere Fortsetzung veröffentlicht. (Ist der Redaktion etwas bekannt?)
      Jeder, der den hintergründigen und zeitkritischen britischen Humor liebt, wird begeistert sein.
      Wer "The Capucciono Years" oder "Adrian Mole and the Weapons of Mass Destruction" liest, wird sich an vielen Stellen selbst wiederfinden und zugleich seine eigene Situation "erträglicher" finden.
        hier antworten
      • Julia am 19.02.2006

        Ich fand das Buch sehr supa
          hier antworten

        Erinnerungs-Service per E-Mail

        Wir informieren Sie kostenlos, wenn Adrian Mole: Die Cappuccino-Jahre im Fernsehen läuft.

        Adrian Mole: Die Cappuccino-Jahre – Kauftipps