Whale Wars – Krieg den Walfängern!

    zurückStaffel 2, Folge 1–11weiter

    • Staffel 2, Folge 1 (65 Min.)
      Bild: DMAX
      As seen on the Steve Irwin on Whale Wars 4. – © DMAX

      Wenn die Umweltschützer mit ihrem Schiff rechtzeitig vor Ort sind, haben die Meeressäuger eine echte Chance, ihren japanischen Häschern zu entkommen. In ihrer Gegenwart wurde noch nie ein Wal getötet – darauf sind Paul Watson und seine Helfer zu Recht stolz. Trotzdem findet jedes Jahr aufs Neue ein gefährliches Katz-und Maus-Spiel zwischen den „Sea Shepherd“-Aktivisten und den Walfängern statt. Und in jeder Saison wird auf dem Ozean mit härteren Bandagen gekämpft. Die Crew der „Steve Irwin“ hat sich in Brisbane versammelt und ist nun zum Auslaufen bereit. Mit Buttersäure-Stinkbomben bewaffnet, wollen die 36 Freiwilligen den Japanern das Leben so schwer wie möglich machen und ihr blutiges Vorhaben vereiteln. Dafür ist die Besatzung bereit, hohe Risiken einzugehen. Aber nicht nur die Konfrontation zwischen Walfängern und Umweltaktivisten droht zu eskalieren, auch die Naturgewalten brodeln: Auf dem Südpolarmeer braut sich ein heftiger Sturm zusammen. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.05.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 05.06.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 2 (60 Min.)
      Bild: DMAX
      Humpback whale breaching, Melchior Island, Dallman Bay, Antarctic peninsula.. Sub5-126.jpg – © DMAX

      Walfänger im Nebel. Die Aktivisten der Umweltorganisation „Sea Shepherd“ erreichen im Südpolarmeer die geographischen Koordinaten, an denen die „Nisshin Maru“ zuletzt geortet wurde. Das Flaggschiff der japanischen Walfangflotte scheint jedoch wie vom Erdboden verschluckt. Plötzlich zeichnet sich die Silhouette eines anderen Bootes im dichten Nebel ab – und es kommt fast zur Katastrophe. Nur um Haaresbreite entgeht die „Steve Irwin“ einer Kollision mit der „Yushin Maru 2“, einem weiteren Boot der japanischen Walfänger. Da das Harpunenschiff wesentlich schneller ist als das der Umwelt-Aktivisten, nehmen Paul Watsons Mitarbeiter die Verfolgung im Zodiac auf. Das schlechte Wetter macht den Tierschützern allerdings einen Strich durch die Rechnung: Ein Sturm mit orkanartigen Böen braut sich zusammen. Er droht so heftig zu werden, dass die „Steve Irwin“ hinter einem Eisberg Schutz sucht. – Eine Entscheidung, die sich am nächsten Morgen als kapitaler Fehler erweist. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.05.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 12.06.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 3 (60 Min.)
      Bild: DMAX
      Ökoterroristen oder moderne Helden? Die Aktivisten der Umweltorganisation „Sea Shepherd" nennen sich selbst „Modern Day Pirates" und haben sich dem Kampf gegen japanische Walfänger verschrieben. – © DMAX

      Die Aktivisten der Umweltorganisation „Sea Shepherd“ sind den japanischen Walfängern auf der Spur, doch die Wetterverhältnisse im Südpolarmeer erschweren die Verfolgung: Da der Wind das Eis Richtung Norden bläst, müssen die Männer die Außenhülle ihres Schiffs notdürftig mit Holzbalken verstärken, damit die „Steve Irwin“ dem Druck der gefrorenen Wassermassen standhält. Beim Manövrieren helfen aktuelle Satellitenaufnahmen der Region. Weiter östlich startet der Helikopter der „Steve Irwin“ zu einem Erkundungsflug. Bei den schlechten Wetterbedingungen ist ein Eisberg nur schwer von einem Schiff zu unterscheiden, doch die Beobachtungen des Piloten decken sich mit den Infos auf dem Radar: Die „Kaiko Maru“, das Sichtungsschiff der japanischen Walfangflotte, das die Koordinaten der Tiere an die Harpunen-Boote weiter gibt, befindet sich ganz in der Nähe. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.05.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 19.06.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 4 (55 Min.)
      Bild: DMAX
      Mann über Bord (Staffel 2, Folge 4) – © DMAX

      Auf der „Kyoshin Maru“, einem Schiff der japanischen Walfang-Flotte, wird ein Crew-Mitglied vermisst. Wie es aussieht, ist einer der Walfänger beim stürmischen Seegang ins Meer gestürzt. Die Besatzungen der anderen Boote machen sich umgehend auf die Suche nach ihrem Kollegen, doch im eiskalten Wasser der Antarktis hat der Verunglückte so gut wie keine Überlebens-Chance. Die Walfang-Crew setzt jedoch alles daran, zumindest die Leiche des Kollegen zu bergen. Paul Watsons Umwelt-Aktivisten halten den Unfall für ein billiges Täuschungsmanöver und bleiben in Alarmbereitschaft. Als sich herausstellt, dass der Mann tatsächlich über Bord gegangen ist, bietet Watson den Walfängern aber sofort Unterstützung an. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.06.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 26.06.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)
      Bild: Animal Planet
      der Wal – © Animal Planet

      Die „Steve Irwin“, das Boot der Umweltorganisation „Sea Shepherd“, liegt im Hafen der tasmanischen Hauptstadt Hobart und steht dort unter Quarantäne. Australische Sicherheitskräfte suchen auf dem Schiff nach eingeschleusten Milzbrand-Erregern, durch die ein Attentat auf Paul Watson verübt werden soll. Auslöser des Zwischenfalls ist ein Brief an den Kapitän, der ein verdächtiges weißes Pulver enthält. Sollte sich der Verdacht bestätigen, befinden sich der Umwelt-Veteran und seine Helfer in großer Gefahr, und ihr Kampf gegen das Abschlachten der Wale wäre zumindest vorläufig beendet. Bis die Milzbrand-Untersuchungen abgeschlossen sind, darf niemand das Schiff verlassen. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 10.06.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 10.07.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)
      Bild: DMAX
      As seen on the Steve Irwin on Whale Wars 4. – © DMAX

      Die „Sea Shepherd“-Aktivisten treffen im Südpolarmeer letzte Vorbereitungen für einen Angriff auf die Walfänger, um sie von ihrem blutigen Vorhaben abzuhalten. Seit rund 20 Stunden verfolgen Kapitän Watson und seine Crew die „Nisshin Maru“, das Flaggschiff der japanischen Flotte. Nun haben die Umweltschützer den 130 Meter langen Hecktrawler eingeholt. Da Watsons Männer unter holländischer Flagge segeln, dürfen sie ihre Buttersäure-Bomben nicht von der „Steve Irwin“ aus auf die japanischen Schiffe werfen. Aus diesem Grund planen sie die Attacke vom Schlauchboot aus. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.06.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 17.07.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 7 (45 Min.)
      Bild: DMAX
      As seen on the Steve Irwin on Whale Wars 4. – © DMAX

      Wie weit werden die Mitglieder von „Sea Shepherd“ gehen, um die Wale zu schützen? Das ist die Frage, die sich jetzt immer öfter aufdrängt, denn die Auseinandersetzungen im Südpolarmeer werden von Tag zu Tag verbissener geführt. Und die Jäger werden auf einmal zu Gejagten. Kapitän Paul Watson und seine Crew haben die Harpunen-Boote der japanischen Walfangflotte im dichten Nebel nicht kommen sehen und werden plötzlich wie aus dem Nichts von allen Seiten umzingelt. Die „Nishin Maru“, das Flaggschiff der Japaner, schützt sich außerdem mit Fangnetzen vor den gefürchteten Buttersäure-Angriffen der Aktivisten. Um die Walfänger aufzuhalten, diskutieren die Umweltschützer deshalb rabiatere Maßnahmen. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 24.06.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 24.07.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 8 (60 Min.)

      Die Mitglieder von „Sea Shepherd“ müssen umdenken, da ihre altbewährten Methoden kaum noch Wirkung zeigen: Die Walfänger im Südpolarmeer haben sich bei den Umweltaktivisten einiges abgeschaut und machen ihnen jetzt ihrerseits das Leben schwer. Vor allem gegen die Wasserwerfer und Schutznetze der Japaner sind Kapitän Paul Watson und seine Mitstreiter bislang machtlos. Seit kurzem setzen die japanischen Fischer außerdem so genannte LRADs gegen die Tierschützer ein. Diese Schallkanonen senden einen extrem starken Signalton aus, der Orientierungsprobleme verursacht und auch Hörschäden zur Folge haben kann. Hubschrauberpilot Chris Aultman, der die „Sea Shepherd“-Aktionen aus der Luft koordiniert, hat noch kein Mittel gegen diese Waffe gefunden. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 01.07.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 31.07.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 9 (60 Min.)

      Durch die gewagten Aktionen der Umweltschützer geht den Walfängern im Südpolarmeer ein Haufen Geld durch die Lappen. Dieser wirtschaftliche Schaden soll die japanische Flotte dazu bewegen, ihre grausame Jagd nach den Tieren einzustellen. Paul Watson und seine Crew schätzen den Verlust der Japaner auf mehrere 100.000 Dollar pro Tag. – Kein Wunder also, dass sich die Konfrontationen mit den Aktivisten häufen: Beim Andocken der Schlauchboote wird die „Steve Irwin“ von drei Harpunenbooten mit so genannten „Prop Foulern“ – lange Leinen, die sich um die Schiffsschraube wickeln – attackiert. Jetzt muss umgehend gehandelt werden. Der Captain versucht, sein Boot mit einer riskanten Kehrtwende aus der Gefahrenzone zu manövrieren. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 08.07.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 07.08.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 10 (60 Min.)
      Bild: DMAX
      The crew of the Steve Irwin on a voyage for Sea Shepherd in the series Whale Wars. – © DMAX

      Seit 65 Tagen sind die Umweltschützer von „Sea Shepherd“ auf hoher See. In diesem Zeitraum ist es den japanischen Walfängern nicht gelungen, auch nur einen der riesigen Meeressäuger zu töten. Doch plötzlich beginnt der Alptraum: Offensichtlich waren die Aktionen einiger Walfangboote gegen die „Steve Irwin“ nur ein gezieltes Ablenkungsmanöver, um anderen Schiffen der Flotte die Gelegenheit zu geben, ungestört ihre Arbeit zu verrichten. Das blutige Szenario, das sich nun vor den Augen der Tierschützer abspielt, löst bei Paul Watson und seiner Crew unbändige Wut und Entsetzen aus. Doch die Tierschützer geben nicht auf: Wenn es ihnen gelingt, das Fleisch des Wals durch einen Buttersäureangriff unbrauchbar zu machen, würde seine Tötung keinerlei Gewinn einbringen. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.07.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 14.08.2009 Animal Planet U.S.
    • Staffel 2, Folge 11 (60 Min.)
      Bild: DMAX
      Auf Kollisionskurs (Staffel 2, Folge 11) – © DMAX

      Die internationale Walfangkommission IWC duldet, dass Nebenprodukte der im Namen der Wissenschaft erlegten Wale auf dem freien Markt verkauft werden. Das kostbare Fleisch eines frisch erlegten Meeressäugers, das die japanische „Yushin Maru 3“ im Wasser hinter sich her zieht, steht jedoch kurz davor zu verderben. – Und das würde ein Minus von rund 70.000 Euro für die Flotte bedeuten. Kein Wunder, dass die Walfänger alles daran setzen, das tote Tier so schnell wie möglich zum Fabrikschiff zu schleppen. Kapitän Watson und seine Umwelt-Aktivisten versuchen die Aktion zu vereiteln und mit Hilfe eines riskanten Wendemanövers das Kabel zwischen Fangboot und Kadaver zu kappen. (Text: DMAX)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 22.07.2011 DMAX
      Original-Erstausstrahlung: Fr 21.08.2009 Animal Planet U.S.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Whale Wars – Krieg den Walfängern! im Fernsehen läuft.

    Staffel 2 auf DVD und Blu-ray