Vier Panzersoldaten und ein Hund
    • Vier Panzersoldaten und ein Hund

      Originalsprache: Polnisch

      Der 16-jährige Jahn Kos, dessen Vater bei der Verteidigung der Westerplatte 1939 gegen die deutsche Wehrmacht als gefallen gilt, lebt bei einem alten Jäger in Sibirien und träumt davon, seinen Vater zu rächen. Als die Aufstellung einer polnischen Panzerbrigade auf dem Territorium der Sowjetunion bekannt wird, verlässt Janek mit seinem treuen Hund Scharik den Alten, um in die Panzerbrigade aufgenommen zu werden. Durch Verschweigen seines tatsächlichen Alters und durch die überzeugende Demonstration seiner Fertigkeit als Scharfschütze, gelingt es ihm in die Besatzung eines Panzers als Funker und Bordschütze aufgenommen zu werden. Auch Scharik bekommt seinen Platz im Panzer und Gelegenheit, die Besatzung aus vielen brenzligen Situationen zu retten.

      Die Serie handelt von Kameradschaft, erster Liebe, „Kriegsabenteuern“, Verlust, aber auch von der Brutalität des Krieges und der Tapferkeit der polnischen und sowjetischen Soldaten, die bei der Befreiung Polens und Deutschlands kämpften und starben. (Text: Bernd Palme)

      Vier Panzersoldaten und ein Hund – Kauftipps

      Vier Panzersoldaten und ein Hund – Community

      Sascha_D (geb. 1979) am 28.09.2018 12:58: Hallo!

      Ich bin durch Zufall auf dieses nette Forum gestoßen, da ich eigentlich nach Informationen zu Vier Panzersoldaten und ein Hund, war.

      Ja ich weiß, der letzte Beitrag in diesem Thread ist shcon paar Tage her, daher will ich ihn mal aus der Versenkung holen. Als Kind habe ich die Serie geliebt und mein Opa musste sie immer mit mir schauen. Ich hab natürlich nur die 88er Wiederholung gesehen, mein Opa konnte die Serie aber nicht leiden. Klar, er war im Krieg schwer verletzt worden und hatte einen Arm verloren, da wollte er sich diese "Rotlichtbestrahlung" nicht antun. Und ich bin mir sicher, ich hab die Serie auch nur wegen dem Hund so gemocht, da wir auch so einen grauen Schäferhund besaßen. Der hieß aber nicht Scharik. :D Als Kind ist einem der politische Einschlag eben völlig egal, ebenso dass die Deutschen entweder als das Böse höchstselbst oder als Volldeppen dargestellt wurden.

      Naja, jedenfalls hatte ich die Serie komplett vergessen. Hin und wieder bei Kriegsfilmen, witzelte mein Vater dann über die Serie wegen dem abgesägten Kanonenrohr oder dem abgesprengten Turm, ohne dass ich mir da weiter Gedanken drüber machte. Ja, bis vor 2 Monaten etwa. Ich weiß nicht mehr warum mir die Serie wieder einfiel, glaube bei Youtube landete ich zufällig bei einem kurzen Clip mit Scharik. Danach musste ich die Serie einfach nochmal sehen.

      Und ich war überglücklich, es gibt die Serie tatsächlich auf DVD, in Deutsch und das beste, ungeschnitten. Natürlich kam man als Kind nicht im Traum auf die Idee dass uns DDR Bürgern da irgendwas vorenthalten wird, aber nach Sichtung der DVD's war es ja doch recht viel. Aber ich muss sagen, die Serie hat mir nach so langer Zeit wirklich immer noch gefallen. Ja, die Serie ist teilweise sehr üble Propaganda, aber wer wollte es den Polen verübeln. Aber gleichermaßen war ich erstaunt, wie die Polen nur 20 Jahre nach dem Krieg eine Serie drehen konnten, die teilweise sehr locker mit dem Krieg umgeht und manchmal auf homoristische Weise auf die polnischen Klischees eingeht. Ich habe mich beim schauen der Folgen dabei ertappt, wie ich wie früher gespannt alles um mich herum vergessen habe. Ich hatte jedenfalls meinen Spaß mit der Serie. Ich kann sie jedem ans Herz legen, der auch Gefallen an Filmen wie Stoßtrupp Gold hat. Die Rotlichtbestrahlung kann man dabei auch gut ertragen finde ich...

      Vielleicht sollte man sich für eine erneute Fernsehausstrahlung mal an den HR wenden. Da läuft ja auch seit gefühlt Jahrzehnten Samstag Nacht immer ein alter Polizeiruf 110 aus DDR ZEiten. Da wird ja ebenfalls nicht an sozialistischer Propaganda gespart, hat aber scheinbar seine Fans, da die Filme laufen und laufen und laufen...

      Übrigens, es gibt ja immer wieder Leute die sich über das abgesägte Kanonenrohr amüsieren. Natürlich geht das nicht so mal eben wie in der Serie dargestellt. Aber es geht, ich hab da meinen Onkel der in der NVA länger gedient hat, gefragt. Das ganze hat so seine 10 Stunden gedauert, mit dem entsprechenden Verschleiß an Sägeblättern und Rekruten. Im Gefecht natürlich unmöglich, aber in der Situation wie in der Serie durchaus machbar. Hätte man mal die Mythbusters beauftragen sollen das nachzuprüfen... Ist ja keine gezogene Glattrohrkanone wie aktuell von Thyssenkrupp für alle Welt produziert, wo das mit Sicherheit nicht mehr funktioniert. :D

      Achja, weiß jemand der die Serie früher gesehen hat, vielleicht wie die das mit dem Brandenburger Tor gemacht haben? Das sah ja für eine Serie aus den 60er Jahren, echt gut aus. Ebenso frage ich mich, ob es tatsächlich in den 60er Jahren in Polen noch so zerbombte Städte gab die man für die Dreharbeiten nutzen konnte?
      Smithb593 am 03.05.2014: Very interesting subject , appreciate it for posting . All human beings should try to learn before they die what they are running from, and to, and why. by James Thurber. efgeeddgeafadgdd
      SAZ Obermaat (geb. 1950) am 03.01.2013: Ich habe mich schon als Jugendlicher über soviel Kitsch und Verhöhnung aufgeregt. Kennt Ihr den: "Nach einem Atomkrieg sieht Gott auf die Erde, alles zerstört und nur noch Asche. Da erkennt noch fünf sich bewegende Punkte....... 5 Panzersoldaten und ein Hund".

      Jutta Bohn (geb. 1955) am 05.11.2011: Ich bin überglücklich, endlich habe ich einen Metal- Pack von 8 DVds "Vier Panzersoldaten und ein Hund" erwerben können. Schon in meiner Kindheit lies ich keine der Serie aus, bin noch heute ein großer Fan von diesen polnischen
      Schauspieler/innen. Nur leider sind sie bei uns in Deutschland und auch in Europa nicht so gut bekannt und ich kann nur sagen, es ist wahrhaftig ein Genuss, diese Serien
      immer wieder an zu sehen, ein schönes Gefühl beschleicht mich da, viele schöne Erinnerungen aus meiner Kindheit kommen dabei in meinem Sinn. Wenn nichts gescheites im Fersehen läuft, und das ist leider oft in der Regel so, diese langweiligen Programmen in allen Sendern, die man sich nicht mehr ansehen kann, schmeiß ich dann meinen Player an und gucke mir "Die vier Panzersoldaten" und ein Hund an. Auch dann, wenn ich 60 und 70 Jahre alt sein werde.
      Für den Weg ins Plege/Altersheim später können die Behörden ruhig meine Wohnung auseinander nehmen, aber meine "Vier Panzersoldaten und ein Hund" nehme ich mit
      Andreas (geb. 1960) am 22.10.2011: Bin eben auf die
      seite gestossen wede mir die DVDs zu weinachten gönnen und im neuen Jahr mit meinen russischen Kumpels ein paar lustige Abende mitDVDs und ein oder zwei Wodkas machen

      Cast & Crew

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Vier Panzersoldaten und ein Hund im Fernsehen läuft.