Schätze der Welt

    zurückDoppelfolgenweiter

    • Spuren des Römischen Reiches – Leptis Magna und Pont du Gard (Libyen / Frankreich)

      30 Min.

      Ruinen und andere Zeugnisse des Römischen Reiches gehören zu den beliebtesten Touristenzielen. Bildungsreisende aus aller Welt suchen rund ums Mittelmeer nach Spuren der Antike. Jahrhunderte lang war Leptis Magna an der Küste Libyens unter Sanddünen begraben. Seit den 20er Jahren brachten Ausgrabungen großzügig angelegte Straßen und Märkte zutage, Prunkbauten, Tempel, Bäder, einen Hafen mit Lagergebäuden. Leptis Magna ist eine Großstadt gewesen. Heute ist es eine der besterhaltenen römischen Ruinenstädte überhaupt, doch bisher nur wenig bekannt. Auf Grund der politischen Situation Libyens war sie für Reisende lange Zeit fast unerreichbar. Der Film streift mit Iddibal Caphada Aemilius, einem Kaufmann aus der Zeit des Kaisers Augustus, durch die verlassene Stadt und ihre Umgebung. Er führt durch die Geschichte und verdeutlicht das alltägliche Leben in Leptis Magna. 200 Jahre später – die Erzählung springt in die Zeit des Kaisers Septimius Severus und folgt Lucius Caphada, einem Nachfahren des Kaufmanns. Die Stadt ist noch reicher und größer geworden. Lucius besucht das Hadriansbad, das Neue Forum und das Amphitheater. In der Stadt herrscht Luxus und Dekadenz. Der beginnende Niedergang ist schon spürbar. Wasser war im römischen Reich ein kostbares Gut. Davon nd von den Geheimnissen der römischen Baukunst erzählt der „Pont du Gard“, die größte erhaltene Äquaduktbrücke der Antike. Im ersten Jahrhundert n.Chr. erbauten die Römer diese fast 50 m hohe Aquäduktbrücke als Teil einer Wasserleitung für das heutige Nîmes. In drei Arkadenreihen mit 64 Rundbögen überquert dieses Monument den Fluss Gardon. Damals floss Wasser über das 265m lange Konstrukt, um die heutige Stadt Nimes im Süden Frankreichs zu versorgen. Der Film entführt den Zuschauer in die Gedankenwelt des Baumeisters von einst und führt in die Geheimnisse der römischen Baukunst ein. Indem wir dem architectus über die Schulter schauen, wird der Pont du Gard zu einem lebendigen Zeugnis römischer Zivilisation. (Text: SWR)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.04.2003 Südwest Fernsehen
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       So 07.05.2017
      06:00–06:30
      06:00–SWR Fernsehen
       Sa 30.11.2013
      06:00–06:30
      06:00–SWR Fernsehen
       Sa 19.01.2013
      06:00–06:30
      06:00–SWR Fernsehen
       Fr 16.07.2010
      07:00–07:30
      07:00–SWR Fernsehen
       Fr 16.07.2010
      04:30–05:00
      04:30–SWR Fernsehen
       Sa 16.05.2009
      06:00–06:30
      06:00–SWR Fernsehen
       Di 22.04.2008
      23:30–00:00
      23:30–SWR Fernsehen
       So 20.04.2003
      07:00–07:30
      07:00–Südwest Fernsehen
       Sa 19.04.2003
      00:25–00:55
      00:25–Südwest Fernsehen NEU
      evt. ältere Sendetermine sind noch nicht erfasst

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Schätze der Welt im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …