Nora Roberts

    Staffel 1, Folge 1–4weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (91 Min.)

      Der vermögende Großgrundbesitzer Jack Mercy aus Montana hinterlässt seinen drei Töchtern eine Ranch im Wert von 24 Millionen Dollar. Im Testament verfügt der alte Fuchs jedoch, dass die drei Halbschwestern, die aus drei verschiedenen Beziehungen stammen und sich auf der Beerdigung zum ersten Mal sehen, ein Jahr lang gemeinsam auf der Ranch verbringen müssen. Falls eine aus dem Trio die Abmachung bricht, geht die komplette Erbschaft als Schenkung an einen Naturschutzbund. Willa (Ashley Williams), die jüngste der drei Mercy-Schwestern, schäumt vor Wut. Die burschikose junge Frau wuchs als Einzige auf der Ranch auf. Sie kennt die Arbeiter und die Tiere und weiß, wie man den Betrieb führt. Für ihre älteste Schwester Tess (Charlotte Ross), eine hochnäsige Drehbuchautorin aus Hollywood, empfindet Willa nur Verachtung. Die spontane Abneigung ist gegenseitig, doch Tess steckt in Geldnöten und beugt sich zähneknirschend der testamentarischen Verfügung, obwohl sie das Landleben grauenhaft findet. Lily (Laura Mennell) schließlich, eine zerbrechliche, schüchterne Frau, ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann Jesse (Scott Heindl) und hat Angst, dass er sie auf der Ranch aufspürt. Nach einigen Scharmützeln kommt es allmählich zu einer Annäherung zwischen den unterschiedlichen Schwestern, als eine Reihe mysteriöser Ereignisse den Alltag auf der Ranch überschattet: Ein Unbekannter tötet Rinder der Mercy-Ranch, und einer der Arbeiter wird ermordet. Als Jesse auftaucht und Lily entführt, wird den drei Schwestern endgültig klar, dass sie zusammenhalten müssen …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 12.07.2007 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 2 (91 Min.)

      Seit Monaten schon fährt Reece Gilmore (Heather Locklear) ziellos durch die Staaten. Eine Wagenpanne zwingt sie schließlich zu einem unfreiwilligen Aufenthalt in Angels Fall, einem kleinen Kaff in den Bergen von Wyoming. Da Reece nicht genug Geld für die Reparatur hat, nimmt sie eine Stelle in der Küche des örtlichen Diners an. Die neue Köchin weckt die Neugier der Bewohner des beschaulichen Städtchens. Warum hat es diese gut aussehende junge Frau in die Provinz verschlagen? Ist sie auf der Flucht vor dem Gesetz? Will sie eine unglückliche Liebe vergessen? Fest steht zumindest, dass sie außerordentlich gut kocht. Niemand ahnt, dass die Alpträume und die Erinnerung an das, was Reece vor zwei Jahren bei einem blutigen Überfall durchmachen musste, sie nicht loslassen. Beim kleinsten Geräusch zuckt Reece zusammen. Immer wieder wird sie von quälenden Flashbacks heimgesucht. Ihre Angst steigert sich noch, als sie auf einer Bergwanderung Zeugin eines Mordes wird. Reece meldet die Tat, doch Sheriff Rick Marsden (Gary Hudson) findet keine Leiche. Außerdem wird niemand vermisst. Der Sheriff erkundigt sich und findet heraus, dass Reece eine bekannte Köchin ist, die als Einzige ein Blutbad in einem Bostoner Restaurant überlebte. Reece verbrachte daraufhin eine Weile in der Psychiatrie und leidet unter posttraumatischem Stress. Den Mord hat sie sich offenbar eingebildet. Niemand außer dem Einzelgänger Brody (Johnathon Schaech), einem zurückgezogen lebenden Krimiautor, glaubt ihr. Als in ihrem Apartment merkwürdige Dinge geschehen, zweifelt Reece immer mehr an ihrem Verstand. Fast zu spät erkennt sie, dass sie in Lebensgefahr schwebt …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 19.07.2007 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 3 (92 Min.)

      Als Elfjährige erlebt Reena Hale (Alicia Witt) mit, wie das italienische Restaurant ihrer Eltern vollkommen ausbrennt. Der Brandstifter wird verhaftet und das Lokal wieder aufgebaut. Doch die Faszination für die zerstörerische Macht des Feuers hat Reena nie wieder losgelassen. Unter der Ägide des erfahrenen Detective John Minger (Scott Bakula) wird sie Brandermittlerin bei der Polizei in Baltimore. Dank ihres Ehrgeizes und ihres eisernen Willens besteht sie ihre Feuerprobe und zählt bald zu den Besten ihres Jobs. Unterdessen lernt sie ihre erste große Liebe kennen, den einfühlsamen jungen Schriftsteller Josh (John Reardon). Reenas Glück scheint perfekt – bis Josh ausgerechnet bei einem Brand ums Leben kommt. Geschockt vergräbt Reena sich nun vollkommen in ihrer Arbeit. Lange dauert es, bis sie sich wieder auf einen Mann einlässt. Reena will ihren Kollegen Hugh (Ben Ayres) heiraten, der sich scherzhaft als „feuerfest“ bezeichnet – doch er stirbt bei einer Explosion. Reena findet heraus, dass Hugh und Josh Opfer von perfide ausgeführten Brandanschlägen wurden. Am Tatort entdeckt sie jeweils Spuren, die der Brandstifter nur für sie legte. Ein Pyromane, der es auf ihre Liebhaber abgesehen hat? Einige Zeit später lernt Reena den attraktiven, etwas überdreht wirkenden Schreiner Bo Goodnight (Matthew Settle) kennen. Vor Jahren hat er Reena kurz auf einer Party gesehen und sich spontan verliebt. Seither hat er darauf gehofft, sie wiederzusehen. Als Reena einen anonymen Anruf erhält, weiß sie, dass Bo in großer Gefahr schwebt. Doch für Bo, den ihre Eltern bereits akzeptiert haben, wird Reena durchs Feuer gehen …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 26.07.2007 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Staffel 1, Folge 4 (92 Min.)

      Victoria Bodeen (Gabrielle Casha), genannt Tory, hat keine leichte Kindheit. Ihr Vater Han (Shaun Johnston) ist ein religiöser Fanatiker, der seine kleine Tochter oft misshandelt. Er glaubt, sie stehe mit dem Teufel im Bunde, da sie manchmal von Visionen heimgesucht wird. Torys einzige Stütze ist ihre Busenfreundin Hope (Shae Keebler), ein Mädchen aus reichem Haus. Am liebsten spielen die beiden „Spion“ und verabreden sich zu diesem Zweck nachts im Wald zu einem heimlichen Treffen. Doch Tory wird von ihrem Vater wieder einmal so schlimm zugerichtet, dass sie ihr Zimmer nicht verlassen kann. Am nächsten Morgen wird Hope vermisst. Tory führt die Polizei zu ihrem geheimen Treffpunkt, wo Hope missbraucht und erwürgt aufgefunden wird. Alle glauben, Tory würde ihren Vater decken und habe ihre Freundin im Stich gelassen. Den Bodeens bleibt daraufhin nichts anderes übrig, als die Gegend zu verlassen. Doch Torys Visionen erweisen sich auch weiterhin eher als Fluch denn als Gabe. Um endlich Frieden zu finden, kehrt Tory (nun: Claire Forlani) nach vielen Jahren erstmals wieder in ihre Heimatstadt zurück. Eigentlich will sie sich mit einem Laden für Kunsthandwerk selbständig machen, insgeheim allerdings hofft sie, endlich das Geheimnis um Hopes Ermordung zu lösen. Doch Hopes Mutter Margaret (Jacqueline Bisset) ist noch immer verbittert und bietet ihr viel Geld, damit sie die Stadt wieder verlässt. Nur Hopes Bruder Cade (Oliver Hudson), der schon als Kind in sie verliebt war, ist glücklich über Torys Rückkehr. Gemeinsam finden die beiden heraus, dass Hope das erste Opfer einer umfangreichen Mordserie war. Jahr für Jahr wurde jeweils am 23. August – dem Tag von Hopes Ermordung – ein weiteres blondes Mädchen umgebracht. Die jungen Frauen waren jeweils in dem Alter, in dem auch Hope gewesen wäre. Alles deutet auf einen einzigen Täter hin, auf einen Menschen aus Torys unmittelbarer Nähe …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 02.08.2007 Das Erste
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Nora Roberts im Fernsehen läuft.

    Transparenzhinweis

    * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

    Auch interessant …