„White House Farm Murders“: ITV-Miniserie ab August auf Starzplay

    Nach einem echten Fall im Großbritannien der 1980er Jahre

    Vera Tidona – 30.07.2020, 12:20 Uhr

    „White House Farm Murders“

    Im Sommer 1985 sorgte ein brutales Verbrechen in Großbritannien für Schlagzeilen, als eine fünfköpfige Familie in ihrem Farmhaus in Essex ermordet wurde. Der britische Sender ITV hat den spektakulären Morfall als sechsteilige Miniserie „White House Farm Murders“ verfilmt, die ab dem 20. August beim Streamingdienst Starzplay als Deutschlandpremiere veröffentlicht wird.

    Am 6. August 1985 werden drei Generationen einer Familie in ihrem abgeschiedenen Farmhaus ermordet: die Eltern Nevill und June Bamber gemeinsam mit ihrer Adoptivtochter Sheila Caffell und deren sechsjährige Zwillinge Daniel und Nicholas Caffell. Der einzige Überlebende ist Bambers zweites Adoptivkind, der damals 24-jährige Jeremy Bamber, der zu diesem Zeitpunkt wenige Kilometer von dem Haus entfernt war. Zunächst wurde gegen die als schizophren geltende Tochter Sheila ermittelt, später geriet der überlebende Sohn ins Visier der polizeilichen Ermittlungen und wurde schließlich wegen Mordes angeklagt und verurteilt. Jedoch beteuert dieser bis heute seine Unschuld.

    35 Jahre später widmet sich die fiktive Serie den Hintergründen des wahren Verbrechens und versucht mit ausgiebigen Recherchen, Interviews und veröffentlichten Aussagen, das Rätsel zu lösen, was an dem besagten Mordtag wirklich geschah.

    Trailer zur Miniserie „White House Farm Murders“ (englisch)

    Die wichtigsten Charaktere wurden mit Freddie Fox („Parade’s End“) als Angeklagter Jeremy Bamber sowie Mark Addy (König Robert Baratheon in „Game of Thrones“) und Stephen Graham („Boardwalk Empire“) als Ermittler DS Stan Jones und DCI Taff Jones besetzt.

    In weiteren Hauptrollen sind Alexa Davies („Grantchester“), Scott Reid („Line of Duty“), Gemma Whelan (Asha Graufreud in „Game of Thrones“), Mark Stanley („Sanditon“) und Alfie Allen (Theon Graufreud in „Game of Thrones“) zu sehen. Regie führt Paul Whittington („Inspector Banks“), das Drehbuch stammt von Colin Caffell und Carol Ann Lee.

    Die sechsteilige Miniserie „White House Farm Murders“ wird von New Pictures, Raptor Films und Ingenious Media für ITV produziert. Premiere feierte die Serie am 8. Januar 2020 auf ITV und lockte bis zu acht Millionen Zuschauern vor den Bildschirm.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen