Weitere Staffeln von „Seattle Firefighters“ und „How to Get Away“ bei ABC bestellt

    Donnerstagabend bei ABC bleibt in der Hand von Shondaland

    10.05.2019, 21:15 Uhr – Bernd Krannich

    Weitere Staffeln von "Seattle Firefighters" und "How to Get Away" bei ABC bestellt – Donnerstagabend bei ABC bleibt in der Hand von Shondaland – Bild: © 2018 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved./ Ed Herrera
    „Seattle Firefighters – Die jungen Helden“

    Auch, wenn Shondaland-Mastermind Shonda Rhimes schon länger weg von ABC ist und für Netflix Serien entwickelt, fällt ihr Schatten noch deutlich sichtbar auf ABC: Der Sender hat neben der Verlängerung von „Grey’s Anatomy“ (fernsehserien.de berichtete) am Freitagabend auch die Bestellung einer dritten Staffel von „Seattle Firefighters – Die jungen Helden“ (US-Titel „Station 19“) und einer sechsten Staffel von „How to Get Away with Murder“ aufgegeben. Trotz der Absetzung des ebenfalls von Rhimes’ Serienschmiede produzierten „For The People“ (fernsehserien.de berichtete) hat die Produzentin somit noch mehrere Serien am wichtigen Donnerstag bei ABC laufen – die Serien der Ausnahme-Produzentin werden dort unter dem Claim TGIT ausgestrahlt: Thank God It’s Thursday.

    Seattle Firefighters

    Auch, wenn das „Grey’s Anatomy“-Spin-Off „Seattle Firefighters“ bei ABC keine reine Quotenfreude ist, so brachte eine jüngste Crossover-Folge doch einen deutlichen Zuschaueransprung.

    Mit der jetzt bestellten dritten Staffel wird die „Grey’s“-Showrunnerin Krista Vernoff auch beim Feuerwehr-Ableger die Chefin. Im vergangenen Monat war bekannt geworden, dass die Serienschöpferin und bisherige Showrunnerin Stacy McKee nach der aktuellen Staffel das Amt aufgibt – ihr bisheriger Vertrag mit ABC Studios war ausgelaufen und McKee fühlte sich in der Situation, sich nach neuen Herausforderungen umzuschauen – aktuell können erfolgreiche Serienproduzenten auf saftige Rahmenverträge hoffen. Vernoff kann nun beide Serien aus einer Hand leiten – so wie Rhimes es zuvor getan hat.

    „Seattle Firefighters“ handelt von den Mitarbeitern der „Station 19“ in Seattle, die häufig den Weg der Ärzte am Grey Sloan Memorial Hospital kreuzen. Der Cast umfasst Jaina Lee Ortiz, Jason George, Boris Kodjoe, Grey Damon, Barrett Doss, Alberto Frezza, Jay Hayden, Okieriete Onaodowan, Danielle Savre und Miguel Sandoval.

    Die „Seattle Firefighters“ laufen in Deutschland ebenso wie „Grey’s Anatomy“ auf ProSieben.

    How to Get Away with Murder

    Viola Davis wird in „How to Get Away with Murder“ ein weiteres Jahr die Doppelrolle als Ausnahme-Anwältin und Professorin Annalise Keating spielen, die immer wieder in Geheimnisse und Morde verstrickt wird.

    Die Serie hat in der abgelaufenen fünften Staffel zwar deutlich an linearer Reichweite eingebüßt – vor ein paar Jahren hatten schlecht laufende Serien um 21.00 Uhr bei ABC die Quoten dieser stets um 22.00 Uhr programmierten Serie nachhaltig beschädigt. Doch vor allem Frauen zwischen 18 und 34 Jahren werden erreicht, und viele Zuschauer schauen die Serie auch zeitversetzt.

    Wenn nach der jetzt bestellten Staffel die ursprünglichen, auf sechs Jahre ausgelegten Vorverträge der Serie auslaufen und zur Erneuerung anstehen, wird es mit einer Verlängerung vermutlich kniffliger.

    „How to Get Away with Murder“ läuft in Deutschland bei RTL Crime und VOX.

    Zur fortlaufend aktualisierten Übersicht der verlängerten und abgesetzten Serien der Upfronts 2019.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen