„For The People“: Anwaltsserie von Shonda Rhimes erhält keine Staffel 3

    Mit Quotenschwäche zweite Chance verspielt

    10.05.2019, 14:33 Uhr – Bernd Krannich

    "For The People": Anwaltsserie von Shonda Rhimes erhält keine Staffel 3 – Mit Quotenschwäche zweite Chance verspielt – Bild: ABC
    Der Cast von „For The People“

    ABC hat die Absetzung seines Anwaltsdramas „For The People“ nach der zweiten Staffel beschlossen. Das berichtet Deadline. Demnach waren die Quoten der aktuellen Ausstrahlung einfach zu gering, nachdem die Serie schon nach der ersten Staffel eine eher glückliche Verlängerung erhalten hatte. Wie so häufig hatte das Format eine kleine, engagierte Fanbasis, die aber eben nicht groß genug war. Und seit dem Abgang von Shonda Rhimes („Grey’s Anatomy“) von ABC zu Netflix kann auch ihr Name als Produzentin nur noch kleinere Wunder bewirken.

    „For The People“ handelt von einem Mix aus jüngeren und erfahrenen Anwälten von Staatsanwaltschaft einerseits und Pflichtverteidigung andererseits an einem der interessantesten Gerichte der USA, dem Southern District of New York Federal Court. Dort landen Fälle aus Manhattans Finanzwelt, alles was mit dem Hafen zu tun hat (wie einst die Titanic) und auch aus der High Society. Der Kampf für Gerechtigkeit, Selbstbestätigung und natürlich mit den Gefühlen für Kollegen und Gegenspieler bestimmt den Alltag.

    Zentral in der Serie sind die beiden Freundinnen Sandra Bell (Britt Robertson) und Allison Adams (Jasmin Savoy Brown), die nun beruflich auf unterschiedlichen Seiten stehen.

    Weitere Hauptrollen in der zweiten Staffel hatten Ben Rappaport, Hope Davis, Vondie Curtis-Hall, Anna Deavere Smith, Susannah Flood, Wesam Keesh, Rege-Jean Page und Charles Michael Davis.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen