Von „Freundinnen“ zu „Unter uns“: Isabel Vollmer steigt ein

    Neuzugang bei RTL-Soap im November

    Glenn Riedmeier – 08.10.2020, 18:26 Uhr

    Isabel Vollmer

    „Unter uns“ erhält demnächst attraktive Verstärkung: Isabel Vollmer steht derzeit für die Daily Soap vor der Kamera und wird in der Schillerallee für Aufregung sorgen. Zuletzt war sie vor zwei Jahren in der kurzlebigen RTL-Serie „Freundinnen – Jetzt erst recht“ zu sehen.

    Bei „Unter uns“ wird sie die neue Figur Monika verkörpern. Zu ihrer Rolle sind allerdings noch nicht keine Details bekannt, nur so viel: Monika taucht am 12. November erstmals bei Huber-Bau auf, wo sie von Britta (Tabea Heynig) und Ringo (Timothy Boldt) mit mäßiger Begeisterung begrüßt wird. Was hinter ihrem Besuch bei dem Bauunternehmen steckt, ist noch geheim.

    In jedem Fall kann „Unter uns“ neue Gesichter gut gebrauchen. Schließlich mussten sich die Fans zuletzt von Alica Hubiak, Kai Noll und Ben Ruedinger verabschieden. Isabel Vollmer ist keine Unbekannte: Die in Aschaffenburg geborene Schauspielerin war unter anderem in dem Kinofilm „Klassentreffen 1.0“ zu sehen, in dem sie Til Schweiger in Versuchung führte. Darüber hinaus war sie in Serien wie „Heldt“, „Alarm für Cobra 11“, „Pastewka“ und „Der letzte Bulle“ sowie in der Sketchcomedy „Ich bin Boes“ zu sehen. 2018 sollte sie frischen Wind in „Freundinnen – Jetzt erst recht“ bringen, doch auch sie konnte die glücklose Serie nicht vor der Absetzung retten. Privat ist Isabel Vollmer glücklich verheiratet und Mutter von drei Kindern.

    Ich freu mich riesig, ein Teil der ‚Unter uns‘-Familie zu sein. Das Team hat mich super aufgenommen. Es fühlt sich ein bisschen an wie nach Hause kommen, da ich einige vom Team bereits von anderen Produktionen kenne, freut sich Isabel Vollmer über ihr neues Engagement. Man kann sagen, dass mein Traum gerade in Erfüllung geht, weil ich so nah bei meinem Mann und meinen drei Kindern sein kann und gleichzeitig meinem Traumberuf nachgehen kann. Ich kriege den Spagat zwischen Familie und Beruf dank ‚Unter uns‘ sehr gut hin.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen