Thomas Middleditch („Silicon Valley“) sucht in Chuck-Lorre-Comedy neue Niere

    „Mom“- und „You’re the Worst“-Darstellerinnen ebenfalls für „B Positive“ engagiert

    Vera Tidona – 04.03.2020, 14:50 Uhr

    Thomas Middleditch in „Silicon Valley“

    Der erfolgreiche Produzent Chuck Lorre bleibt nach seinen Serienhits „The Big Bang Theory“, dem Spin-Off „Young Sheldon“ und „Mom“ auch weiter mit CBS im Geschäft: Sein neues Projekt „B Positive“ hat nun Thomas Middleditch („Silicon Valley“) für die Hauptrolle engagiert.

    Die Serie „B Positive“ handelt von einem geschiedenen Familienvater namens Drew (Middleditch), der dringend eine neue Niere benötigt. Der Psychotherapeut löst zwar beruflich die Probleme anderer Leute, hat jedoch außerhalb der Praxisumgebung selbst Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen. Auf der Suche nach einem geeigneten Spender trifft er durch Zufall auf Gina, eine alte Bekannte aus seiner Vergangenheit. Gina erklärt sich überraschend als Spenderin für Drew bereit. Die beiden werden schon bald zu einem ungewöhnlichen Team, das die Herausforderungen des Lebens gemeinsam angeht. Der Titel der Serie „B Positive“ bezieht sich wohl doppeldeutig einerseits auf die (in den USA eher seltenere) Blutgruppe der beiden wie auch die Lebenseinstellung Be positive.

    Neben Thomas Middleditch als Drew übernimmt die aus „Masters of Sex“ bekannte Schauspielerin Annaleigh Ashford die weibliche Hauptrolle als Gina in der CBS-Sitcom. In weiteren Rollen haben sich Kether Donohue („You’re the Worst“, „You – Du wirst mich lieben“) als Leanne und Sara Rue („Mom“, „American Housewife“) als Drews untreue Ex-Ehefrau Julia dem Projekt angeschlossen..

    Das Drehbuch stammt von Marco Pennette („Desperate Housewives“), der zuvor schon für Lorre an der Sitcom „Mom“ beteiligt war.

    Produzent Chuck Lorre arbeitet neben „B Positive“ aktuell für CBS an einem weiteren Piloten, der US-afghanischen Buddy-Comedy „The United States of Al“, die von mehreren „Big Bang Theory“-Autoren verantwortet wird (fernsehserien.de berichtete). Darüber hinaus verantwortet er die Serie „The Kominsky Method“ auf Netflix und „Bob ❤ Abishola“, ebenfalls für CBS.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen