„The Sympathizer“: HBO dreht Spionageserie mit Robert Downey Jr.

    Regisseur Park Chan-wook adaptiert Stoff von Pulitzer-Preis-Träger

    Vera Tidona – 16.07.2021, 16:21 Uhr

    Robert Downey Jr. (als Tony Stark aka Iron Man) wirdmet sich neuen Aufgaben. – Bild: Marvel
    Robert Downey Jr. (als Tony Stark aka Iron Man) wirdmet sich neuen Aufgaben.

    Hollywoodstar Robert Downey Jr. hat endgültig seinen Superheldenanzug als „Iron Man“ an den Nagel gehängt und widmet sich nun neuen Film- und Serienprojekten außerhalb des Marvel-Universums. Für den US-Sender HBO übernimmt der Darsteller eine Hauptrolle im Spionagethriller „The Sympathizer“ von Regisseur Park Chan-wook („Oldboy“, „Snowpiercer“), nach einer mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Buchvorlage von Viet Thanh Nguyen.

    Die Vorlage spielt im April 1975 und handelt vom Vietnamkrieg und seinen Folgen. Eine Gruppe südvietnamesischer Offiziere konnte unter dramatischen Bedingungen aus Saigon in die USA fliehen. Darunter befindet sich auch ein als Adjutant getarnter kommunistischer Spion, der den Auftrag hat, in Los Angeles weiterhin ein Auge auf die politischen Gegner zu haben. Angekommen in seinem neuen Leben, ringt der Spion zusehends mit seinem Doppelleben, den Absurditäten des Spionagewesens, der Konsumgesellschaft und seiner eigenen Identität. Er selbst sieht sich nicht nur als Mann mit zwei Gesichtern, sondern auch als ein Mann mit zwei Seelen.

    Welche Hauptrolle Robert Downey Jr. in der Miniserie zugedacht ist, wird noch nicht verraten. Derweil hat die Suche nach einer Besetzung für die Hauptfigur und weitere Mitspieler begonnen.

    Die vielgelobte Buchvorlage von Viet Thanh Nguyen aus dem Jahr 2016 erschien ein Jahr später unter dem deutschen Titel „Der Sympathisant“ und wurde mit zahlreichen Literaturpreisen bedacht wie dem begehrten Pulitzer-Preis.

    Die als Miniserie geplante Produktion wird von Regisseur Park Chan-wook gemeinsam mit dem Autor Don McKellar („Sensitive Skin“, „Die Stadt der Blinden“) adaptiert. Robert Downey Jr. übernimmt zudem gemeinsam mit seiner Frau Susan Downey und Amanda Burrell für Team Downey die Produktion der HBO-Serie, in Zusammenarbeit mit A24 und Rhombus Media.

    Produzent Robert Downey Jr. setzt damit seine Partnerschaft mit dem US-Sender HBO nach dem Erfolg der Serie „Perry Mason“ mit Matthew Rhys fort. Erst vor wenigen Tagen wurde Rhys für seinen Part als legendärer Anwalt und Privatermittler Mason mit einer Emmy-Nominierung bedacht (fernsehserien.de berichtete). Während bereits an einer zweiten Staffel gearbeitet wird, hat Downeys Produktionsstudio zwischenzeitlich die vielbeachtete Netflix-Serie „Sweet Tooth“ auf den Weg gebracht (Serien-Kritik der Redaktion). Downey Jr. selbst möchte bald schon ein drittes Mal in seine Rolle als unkonventioneller wie genialer Sherlock Holmes an der Seite von Jude Law als Dr. Watson für einen weiteren Kinofilm schlüpfen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen