„The Mandalorian“: Staffel 3 noch später als erwartet

    Disney+ bestätigt endlich Starttermin für neue Episoden

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.12.2022, 23:02 Uhr

    „The Mandalorian“ fliegt zum Starttermin am 1. März – Bild: Lucasfilm/Disney+
    „The Mandalorian“ fliegt zum Starttermin am 1. März

    Disney+ hat nun endlich einen konkreten Starttermin für die dritte Staffel seines Serienerfolgs „The Mandalorian“ verkündet: Ab dem 1. März werden neue Folgen ausgestrahlt. Zuletzt war während der langen Ausstrahlungspause (Staffel zwei endete am 18. Dezember 2020!) längere Zeit „Februar 2023“ als Termin für die Rückkehr der Serie kolportiert worden.

    Zwischenzeitlich waren der namensgebende Mandalorianer Din Djarin (Pedro Pascal) und sein „junger“ Gefährte Grogu (trotz seiner kindlichen Erscheinung bekanntlich bereits 50 Jahre alt) dann allerdings auch ein größerer Bestandteil der Serie „Star Wars: Das Buch von Boba Fett“ gewesen. Auch die Produzenten der Serie waren hier mit involviert.

    Die dritte Staffel von „The Mandalorian“ wird ihre Handlung kurze Zeit nach dem Ende von „Das Buch von Boba Fett“ aufnehmen. Din macht sich auf zum zerstörten Planeten Mandalor, um seinen Ruf als Mitglied dieses Volkes wiederherzustellen. Bei sich hat er den Dark Saber, ein Insigne der mandalorianischen Herrscherwürde, die er im Zweikampf Moff Gideon (Giancarlo Esposito) abgenommen hatte.

    Derweil sieht sich Bo-Katen Kryze (Katee Sackhoff) als spirituelle Führerin der Mandalorianer und hatte eigentlich eingefordert, einen Kampf mit Moff Gideon auszufechten, um den Dark Saber standesgemäß zu gewinnen, ihren Herrschaftsanspruch zu untermauern (Din wurde dann aber als Erster in einen Kampf auf Leben und Tod mit dem Moff verwickelt). Bo-Katan besaß den Dark Saber bereits einmal zuvor, hatte ihn damals aber schlicht „geschenkt“ bekommen – dass danach Mandalor vom Imperium besiegt und komplett zerstört worden war schließt wohl aus, dass sie ihn erneut als Geschenk akzeptieren könnte.

    Neben Pascal, Esposito und Sackhoff ist auch die Rückkehr von Carl Weathers als Greef Karga bestätigt, während Christopher Lloyd sich der Staffel in einer noch nicht enthüllten Rolle anschließt.

    Nicht mehr dabei ist hingegen Cara-Dune-Darstellerin Gina Carano, die sich mit der Firmenpolitik von Disney zuwiderlaufenden Aussagen zur Inklusion und einem Vergleich der Behandlung von politisch Konservativen in den USA zu der von Juden in Deutschland kurz vor dem Holocaust ins Abseits gebracht hatte.

    Serienschöpfer Jon Favreau fungiert einmal mehr als Chefautor der Staffel und wird von Dave Filoni unterstützt.

    In Sachen „Star Wars“ steht bei Disney+ als nächstes die zweite Staffel der Animationsserie „Star Wars: The Bad Batch“ an, die beim Streamingdienst am 4. Januar 2023 beginnt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen