„The Conners“ und „A Million Little Things“ erhalten zusätzliche Episoden

    Comedy und Ensemble-Drama werden aufgestockt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 27.10.2018, 12:30 Uhr

    „The Conners“: Der Cast des „Roseanne“-Spin-Offs – Bild: ABC
    „The Conners“: Der Cast des „Roseanne“-Spin-Offs

    ABC hat zwei seiner neuen Serien aufgestockt. Die „Roseanne“-Fortsetzung „The Conners“ erhält eine weitere Episode, womit die erste Staffel auf insgesamt elf Folgen kommen wird. Der Neustart „A Million Little Things“ machte sich um die Bestellung vier weiterer Episoden verdient, damit wird die erste Staffel insgesamt 17 Folgen umfassen.

    Von „The Conners“ sind bislang zwei Episoden ausgestrahlt worden, wobei die erste von 10,5 Millionen US-Zuschauern gesehen wurde und die zweite von acht Millionen Zuschauern. Die „Roseanne“-Fortsetzung ist für ABC ein Erfolg, wenngleich sie nicht mit den Top-Werten des Vorgängers mithalten kann. Dass ABC „nur“ eine weitere Episode bestellt hat, liegt an den weiteren Verpflichtungen des Casts. Insbesondere die Terminkalender von John Goodman (Dan), Laurie Metcalf (Jackie) und Sara Gilbert (Darlene) sind mit anderen Projekten bestückt. Aus diesem Grund hätte die ursprünglich bestellte weitere „Roseanne“-Staffel trotz der Top-Quoten ebenfalls „nur“ 13 Folgen umfasst.

    Das neue Ensemble-Drama „A Million Little Things“ schlägt sich bislang bei der linearen Ausstrahlung mit rund vier Millionen Zuschauern recht verhalten, doch laut Senderangaben konnte die Serie ordentlich beim zeitversetzten Konsum zulegen. So wurden die bisher ausgestrahlten fünf Folgen von durchschnittlich acht Millionen Menschen gesehen, was einem ein Zielgruppen-Rating von 2.0 bei den 18- bis 49-Jährigen entspricht.

    Die Serie erzählt von einer Gruppe von Freunden in ihren 30ern, die mehr oder weniger erfolgreich im Leben stehen, jedoch alle in bestimmten Umständen feststecken, die nicht das sind, was sie sich mal von ihrem Leben gewünscht hatten. Als einer von ihnen unvermittelt Suizid begeht, wird das zum Weckruf für die anderen. Stars: James Roday („Psych“), David Giuntoli („Grimm“), Romany Malco („Weeds“), Christina Ochoa („Valor“, „Emerald City“), Anne Son, Christina Moses („Containment“), Allison Miller („Terra Nova“, „Incorporated“), Stephanie Szostak („Satisfaction“) sowie die beiden Kinderdarsteller Tristan Byon und Lizzy Greene sind im Cast der Serie, die von DJ Nash („Truth Be Told“) geschrieben wurde.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen