„The Big Bang Theory“ engagiert Kal Penn und Sean Astin als Physiker

    Sheldon erhält fachliche Konkurrenz

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 03.01.2019, 08:43 Uhr

    Kal Penn als Seth Wright in „Designated Survivor“ – Bild: ABC/Bob D’Amico
    Kal Penn als Seth Wright in „Designated Survivor“

    Neues Ungemach für Sheldon Cooper (Jim Parsons) zeichnet sich bei „The Big Bang Theory“ ab: Kal Penn („Designated Survivor“) und Sean Astin („Stranger Things“) kommen für einen Gastauftritt als Physiker zur letzten Staffel der erfolgreichen Sitcom.

    Die beiden Darsteller werden bei ihrem Auftritt laut TV Line die theoretischen Physiker Dr. Campbell und Dr. Pemberton spielen, deren Forschungsarbeit mit der von Sheldon kollidiert.

    Kal Penn wurde als Kumar in den „Harold und Kumar“-Filmen bekannt, bevor er sich als Dr. Lawrence Kuttner der Serie „Dr. House“ anschloss. Nach einer schauspielerischen Auszeit zugunsten politischer Öffentlichkeitsarbeit unter Barack Obama war Penn in „How I Met Your Mother“, „Battle Creek“ und aktuell „Designated Survivor“ zu sehen. Sean Astin wird hingegen auf ewig vor allem als Sam Gamgee in den „Der Herr der Ringe“-Filmen von Peter Jackson bekannt sein. Zuletzt war er in „The Strain“ und „Stranger Things“ zu sehen, demnächst hat er eine Hauptrolle neben Melissa Joan Hart in der Netflix-Comedy „No Good Nick“ (fernsehserien.de berichtete).

    Achtung! Der Artikel enthält nachfolgend Hinweise zur Handlung der ZWÖLFTEN Staffel von „THE BIG BANG THEORY“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Seit geraumer Zeit arbeitet Sheldon zusammen mit seiner Ehefrau Amy (Mayim Bialik) an der Super-Asymetrie-Theorie. Zwischenzeitlich erhielt ihre Forschung – und Sheldons Nobelpreis-Hoffnungen – einen massiven Dämpfer, als eine russische Forschungsarbeit aufgetaucht war, die einen Gegenbeweis zu ihrer Theorie führte. Allerdings hatten Sheldon und Amy ihre Theorie zuletzt unter angepasste Voraussetzungen gestellt und ihre Arbeit erneut aufgenommen.

    Bei ihrem Auftreten werden die Physiker Campbell und Pemberton einen Beweis für ebenjene neue Theorie im Gepäck haben, den sie laut TV Line „versehentlich“ gefunden haben – im Gegensatz zu Sheldon und Amy, die an dem Thema nun schon seit Monaten arbeiten. Man darf davon ausgehen, dass Sheldon wenig begeistert sein wird, dass ihm jemand die wissenschaftliche Butter vom Brot genommen hat.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen