„Supernatural“: Emily Swallow („The Mentalist“) als Bösewicht engagiert

    „Monday Mornings“-Darstellerin wird zur Femme Fatale

    "Supernatural": Emily Swallow ("The Mentalist") als Bösewicht engagiert – "Monday Mornings"-Darstellerin wird zur Femme Fatale – Bild: Publicity Foto (IMDB)/Foto: Riker Brothers
    Schauspielerin Emily Swallow

    Schauspielerin Emily Swallow hat sich in einer wiederkehrenden Gastrolle „Supernatural“ angeschlossen. Wie TV Line meldet, soll es dabei um einen „wichtigen und bösartigen“ Part handeln.

    Als Amara soll Swallow in der Rolle einer Femme Fatale zu sehen sein, die gleichsam verführerisch wie böse sein kann. Wann und wie die Figur in die Handlung der neuen Staffel eingepasst wird, ist noch nicht bekannt. Im Finale der letzten Staffel wurde ein neues Übel in die Welt entlassen.

    Daneben wurde auf der Comic-Con bekannt, dass die Serie ein bisschen zu ihren Ursprüngen zurückkehren will und ausnahmsweise mal wieder die beiden Winchester-Brüder Sam (Jared Padalecki) und Dean (Jensen Ackles) auf Dämonenjagd zeigt, ohne dass dem einen oder anderen direkt ein Unheil anhängt. Zudem soll es in der neuen Staffel langfristig einen klaren Gegenspieler geben.

    Die 35-jährige Emily Swallow konnte 2009 nach mehreren vereinzelten Gastauftritten in Serien wie „Journeyman – Der Zeitspringer“ und „Navy CIS“ in „Southland“ und „Ringer“ wiederkehrende Gastrollen ergattern. Eine Hauptrolle im kurzlebigen „Monday Mornings“ zementierte ihren Durchbruch, der zu einer zeitweisen Hauptrolle in der sechsten Staffel von „The Mentalist“ führte.

    21.07.2015, 16:00 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen