„Superman & Lois“: Stacey Farber („Degrassi“) als Bösewichtin mit dabei

    Cast der neuen „Arrowverse“-Serie wächst weiter

    Ralf Döbele – 25.10.2020, 14:00 Uhr

    Stacey Farber in der kanadischen Serie „Diggstown“

    Eine prominente Widersacherin wird „Superman & Lois“ in der neuen The-CW-Serie das Leben schwer machen. Stacey Farber, vor allem bekannt aus der Highschool-Kultserie „Degrassi: The Next Generation“, übernimmt eine wiederkehrende Rolle als Gegnerin des Mannes aus Stahl.

    Farber spielt Leslie Larr, die als rechte Hand eines der mächtigsten Menschen auf der Welt beschrieben wird. So wurde aus einer jungen, idealistischen Träumerin schließlich eine harte und abgeklärte Zerstörerin von Träumen. Larr sei athletisch, stark und oft auch herzlos.

    Möglicherweise ist der Verweis auf jenen mächtigen Menschen eine Anspielung auf Super-Bösewicht Lex Luthor, der im „Arrowverse“ von „Two and a Half Men“-Veteran Jon Cryer verkörpert wird. In dieser Rolle war er bereits mehrfach in „Supergirl“ und als Teil des „Crisis on Infinite Earths“-Crossovers zu sehen.

    Ebenfalls wahrscheinlich ist, dass sich die neue Figur Leslie Larr auf die Bösewichtin Lesla-Lar bezieht, die seit 1961 zwar selten, aber doch immer wieder in den „Supergirl“-Comics aufgetaucht ist. Die Kryptonierin, die also auf der Erde auch über Superkräfte verfügte, kidnappte Supergirl und gab sich schließlich als sie aus. Außerdem tat sich Lesla-Lar schließlich mit Lex Luthor zusammen.

    Stacey Farber verkörperte von 2002 bis 2008 Goth Girl Ellie Nash in der kanadischen Kultserie „Degrassi: The Next Generation“. Diese Rolle nahm sie auch in dem Special „Degrassi Goes Hollywood“ wieder auf. Anschließend hatte sie Hauptrollen in der kurzlebigen CW-Serie „Cult“ und in der Comedy „18 to Life“. Bis 2017 verkörperte sie die Gynäkologin Dr. Sydney Katz in dem übernatürlichen Ärztedrama „Saving Hope“. Zuletzt wirkte Farber in dem kanadischen Anwaltsdrama „Diggstown“ mit.

    „Superman & Lois“ ist der jüngste Neuzugang unter den DC-Comics-Serien des US-Networks The CW und wird voraussichtlich Anfang 2021 Premiere feiern. In dem Format müssen Clark Kent alias Superman (Tyler Hoechlin) und seine Frau, die berühmte Journalistin Lois Lane (Elizabeth Tulloch), versuchen, als berufstätige Eltern zwei Söhne großzuziehen und gleichzeitig ihrer Verantwortung für die Welt nachzukommen.

    In weiteren Hauptrollen sind Erik Valdez, Inde Navarrette, Wolé Parks, Emmanuelle Chriqui und „Nip/Tuck“-Veteran Dylan Walsh zu sehen. Entwickelt wurde „Superman & Lois“ von „The Flash“-Produzent Todd Helbing, der gemeinsam mit Arrowverse-Mastermind Greg Berlanti, Sarah Schechter und Geoff Johns als Executive Producer fungiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen