„Star Trek“-Legende Leonard Nimoy ist tot

    Schauspieler und Regisseur verstarb im Alter von 83 Jahren

    Ralf Döbele – 27.02.2015, 19:18 Uhr

    Leonard Nimoy als Mr. Spock in der „Star Trek“-Originalserie

    Das Universum trägt Trauer. Leonard Nimoy, der als Halbvulkanier Mr. Spock aus „Star Trek“ eine der legendärsten Figuren der Fernseh- und Filmgeschichte schuf, ist tot. Er verstab im Alter von 83 Jahren in seinem Haus im kalifornischen Bel Air. Laut seiner Ehefrau Susan Bay Nimoy erlag der Schauspieler der Lungenkrankheit COPD. Nimoy hatte sich im vergangenen Jahr erstmals öffentlich zu der Erkrankung geäußert, eine Spätfolge des Rauchens, das er bereits vor drei Jahrzehnten aufgegeben hatte.

    Leonard Nimoy wurde am 26. März 1931 in Boston als Sohn ukrainischer Immigranten geboren. Bereits als Junge spielte er dort in diversen Theateraufführungen mit. Nach seinem Armeedienst erhielt er erste Film- und Fernsehrollen in Hollywood, unter anderem in „Dragnet“, „Abenteuer unter Wasser“ oder „The Twilight Zone“. In den 60er Jahren folgten weitere Gastuftritte in Kultserien wie „Die Leute von der Shiloh-Ranch“, „Combat!“ oder „Rauchende Colts“, durch die er eine breitere Öffentlichkeit erreichte.

    Auch Gene Roddenberry wurde auf ihn aufmerksam und besetzte ihn 1964 im ersten „Star Trek“-Pilotfilm „The Cage“. Nachdem NBC die Episode abgelehnt hatte, war Nimoy der einzige Darsteller des Original-Ensembles, der auch noch 1965 im zweiten Piloten mitwirkte, dieses Mal dann an der Seite von William Shatner alias Captain Kirk.

    „Star Trek“ lief drei Jahre lang auf NBC, galt aber nicht als Erfolgsserie. Vielmehr wechselte Nimoy pragmatisch nach der Absetzung 1969 zu „Kobra, übernehmen Sie“ und verkörperte dort zwei Staffeln lang den Magier Paris. Erst in den 70er Jahren mauserte sich „Star Trek“ durch zahlreiche Wiederholungen im amerikanischen Vorabendprogramm zu einem absoluten Renner und so spielte sich Nimoy erneut als stets um Logik bedachter, aber oft mit sich selbst ringender Mr. Spock in die Herzen zahlloser Fans. Der vulkanische Gruß, den Nimoy in Anlehnung an ein jüdisches Ritual entwickelte, ging ebenso in die Geschichte der Popkultur ein, wie der dazu gehörende Satz „Live long and prosper“.

    Nimoy nahm seine berühmteste Rolle nicht nur in sechs „Star Trek“-Kinofilmen zwischen 1979 und 1991 wieder auf, sondern auch in einer Doppelfolge von „Star Trek: The Next Generation“ (1991) und in den beiden jüngsten „Star Trek“-Filmen von Regisseur J.J. Abrams (2009 / 2012). Daneben konnte er als Regisseur von „Star Trek III“ und „Star Trek IV“ auch hinter der Kamera große Erfolge feiern, genau wie mit dem Comedy-Hit „Noch drei Männer, noch ein Baby“.

    Leonard Nimoy war bis zuletzt künstlerisch vielseitig und unermüdlich, brachte zahlreiche Bücher mit eigener Poesie und Bildbände seiner Fotografieprojekte heraus. Daneben veröffentlichte er zwei Autobiografien, die erste davon mit dem Titel „I Am Not Spock“ im Jahr 1975, die von Trekkies überraschend kontrovers aufgenommen wurde. Wie als Antwort darauf folgte 1995 der zweite Band mit dem Titel „I am Spock“.

    Nimoys bester Freund William Shatner sprach in seiner Rolle als Captain Kirk in „Star Trek II – Der Zorn des Khan“ eine Textzeile, der nun umso stärkere Bedeutung zukommt: „Von allen Seelen, die mir begegnet sind auf meinen Reisen, war seine … die menschlichste.“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Da hatte ich erst letzte Woche meinen TOS-Rerun beendet (inklusive der Kinofilme) und jetzt...

      Sehr schade. Spock war auch meine Lieblingsfigur aus "Star Trek". Nimoy mochte ich ohnehin sehr gerne sehen (Die hier bereits erwähnte Columbo-Folge ist übrigens auch für mich ein Highlight).

      Da werde ich wohl ein weiteres Mal meine DVDs herauskramen.


      Ich habe mal ein wenig auf Youtube gestöbert und "Leonard Nimoy: Star Trek Memories" gefunden.
      auf Deutsch: https://www.youtube.com/watch?v=RoqvqRUu9fg
      auf Englisch: https://www.youtube.com/watch?v=S0RBnZ6A2ZM
    • am via tvforen.demelden

      Da ist ein sehr großer Teil von Enterprise von uns gegangen...............
      R.I.P.
      • am via tvforen.demelden

        Traurig , traurig..... Im letzten Jahr haben Shattner und Nimoy ja noch Werbung für eine Automarke ? gemacht. Man sah ihren beiden Gesichter groß auf dem Plakat ! - Faszinierend .....

        Vor einigen Wochen sah ich Nimoy auch wieder in einer Columbo Folge wo er den Mörder gibt, richtig böse und skrupellos . Eine tolle Performance !

        Aber als Spock werde ich Ihn auch immer in Erinnerung behalten und lieben !


        Gruß

        Sir Hilary
      • am via tvforen.demelden

        Sir Hilary schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Traurig , traurig..... Im letzten Jahr haben
        > Shattner und Nimoy ja noch Werbung für eine
        > Automarke ? gemacht. Man sah ihren beiden
        > Gesichter groß auf dem Plakat ! - Faszinierend
        > .....

        Nicht nur auf dem Plakat, auch in einem Spot:

        https://www.youtube.com/watch?v=cSuYOvPV_bo
      • am via tvforen.demelden

        Oh Danke Thinkerbelle ! Ich schaue einfach zu wenig Werbung , der Spot ging an mir vorbei .

        Admiral Kirk durfte ich ja auch einmal Live erleben . Nimoy wäre ich gerne mal begegnet . Er soll ein sehr feiner un umgänglicher Mensch gewesen sein...
    • am via tvforen.demelden

      Nochwas zu COPD. Leonard rauchte seit 20 Jahre nicht mehr. Aber COPD kommt oft später.

      Die anderen 30 Jahre (oder mehr) hat ihn also eingeholt. Leider !






      Glaube ich auch.

      Laut Twitter hatte er das jedenfalls . Kann man so lesen. Gut so.
      • am via tvforen.demelden

        Faszinierend, diese Internet-Menschen, wenden den Tod mehr Aufmerksamkeit zu, als dem Leben:

        Bitte doch diesen Thread dem ersten unter zu ordnen.

        http://www.tvforen.de/read.php?4,1401974
        • am via tvforen.demelden

          Im Bezug auf "Leben" kann ich mich da nur seinem letzen Tweet anschliesen:


          http://m.bbc.com/news/entertainment-arts-31662024

          "A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory."
          - Live Long and Prosper
        • am via tvforen.demelden

          Thomas G;-) schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Im Bezug auf "Leben" kann ich mich da nur seinem
          > letzen Tweet anschliesen:
          >
          >
          > http://m.bbc.com/news/entertainment-arts-31662024
          >
          > "A life is like a garden. Perfect moments can be
          > had, but not preserved, except in memory."

          und das noch am Montag geschrieben, hatte er eine Vorahnung?

          R.I.P.
          traurig
      • am via tvforen.demelden

        Bitte die Threads zusammenlegen. http://www.tvforen.de/read.php?4,1401975 Danke.
        • am via tvforen.demelden

          Normalerweise eröffne ich keine Todesthreads, aber das trifft mich sehr:

          http://www.spiegel.de/kultur/kino/leonard-nimoy-mr-spock-ist-tot-a-1021026.html

          Ruhen Sie lange in Frieden, Mr. Spock.
          • am via tvforen.demelden

            Das ist eine ganz schlimme Nachricht. R.I.P. Leonard Nimoy. Jetzt können
            Pille und Spock im Himmel wieder diskutieren
          • am via tvforen.demelden

            Ach nein :-(
            Ich weiß nicht, was ich dazu schreiben soll.

            Ruhe in Frieden.
            Snake
          • am via tvforen.demelden

            Ich habe ihn auch immer sehr gerne als Mr. Spock gesehen, ist irgendwie ein Stück Kindheit.

            R.I.P.
          • am via tvforen.demelden

            "Von allen Seelen die mir auf unseren Reisen begegnet sind, war seine ... die menschlichste!"

            Der Held meiner Kindheit, meiner Jugend und wahrscheinlich meines ganzes Lebens ist heute gestorben. Das ist ganz sicher nicht logisch aber das Leben hat ja auch nicht immer was mit Logik zu tun.

            Danke Leonard Nimoy für viele schöne Jahre!
            Mr.Spock lebt weiter
            Live long and prosper!

            In stiller Trauer
            Andy
          • am via tvforen.demelden

            R.I.P., Mr. Spock!

            Ich glaube, ich werde mir heute Abend eine alte Star-Trek-Folge ansehen...
          • am via tvforen.demelden

            Dabei werden Vulkanier doch viel älter ... :-( Ich hoffe nur, Spock, Pille und Scotty kommen noch lange ohne ihren Captain da oben aus.

            Ich bin nicht unbedingt ein Fan der alten Enterprise, aber wenn ich einen Liebling hatte, war es Spock.
          • am via tvforen.demelden

            R.I.P. Mr. Spock
            Du warst der Held meiner Kindheit.
          • am via tvforen.demelden

            Mr Spock war auch ein Held meiner Kindheit. :'(

            After a life Long and prosper, may he rest quiet and peaceful...
          • am via tvforen.demelden

            Ruhe in Frieden Mr Spock
          • am via tvforen.demelden

            Das trifft mich hart :-(

            Spock war auch einer meiner ganz, ganz großen Jugendhelden.

            Danke, Mr. Nimoy, für alles. Für immer unvergessen.
          • am via tvforen.demelden

          • am via tvforen.demelden

            Er war lange krank. Das hat er mehrmals auf Twitter gesagt.

            Er hatte COPD Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung. (wegen Rauchen)



            Aber er war einfach toll. Es tut mir sehr leid.



            Ruhe in Frieden.
          • am via tvforen.demelden

            :-(((
          • am via tvforen.demelden

            Was soll man dazu sagen? Ich war vor ein paar Tagen erschrocken, als ich las, dass er ins Krankenhaus kam und jetzt ist es passiert. Aber er hatte ein langes und wie ich hoffe glückliches und erfülltes Leben. Vielen Dank für all die schönen Erinnerung Mr. Nimoy.
          • am via tvforen.demelden

            Als langjährigen Trek-Fan trifft mich diese Nachricht auch sehr, zumal diese ziemlich überraschend kam. Er schien ja zuletzt, bis auf diese Lungenkrankheit, körperlich und vor allem geistig noch fit zu sein.

            Sehr traurig, da nächstes Jahr bei Star Trek das (offizielle) 50. Jubiläum ansteht.

            LLAP
          • am via tvforen.demelden

            [url="http://zaazu.com"][/url]

            R.I.P.

            Ute
          • am via tvforen.demelden

            Danke für Spock, in allen Zeitlinien und Universen. Man sieht sich.
          • am via tvforen.demelden

            Pilch schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Als langjährigen Trek-Fan trifft mich diese
            > Nachricht auch sehr, zumal diese ziemlich
            > überraschend kam. Er schien ja zuletzt, bis auf
            > diese Lungenkrankheit, körperlich und vor allem
            > geistig noch fit zu sein.
            >
            > Sehr traurig, da nächstes Jahr bei Star Trek das
            > (offizielle) 50. Jubiläum ansteht.
            >
            > LLAP


            Diese Krankheit beeinträchtigt die Lebensqualität enorm, weil du auf Sauerstoffgeräte angewiesen bist zuletzt. Wahrscheinlich war er das schon seit einiger Zeit. Es gibt vier Stadien bei COPD, und er war die letzten Male ziemlich häufig im Krankenhaus. Er war vemutlich im letzten. Da muss man auch noch nicht sterben, aber mit 83 sieht das alles anders als als mit 65 oder jünger. Mein Vater hatte es auch, die ersten drei Stadien hat er einfach ignoriert (die ersten beiden werden manchmal gar nicht diagnostiziert), aber zuletzt kam auch er alle paar Wochen ins Krankenhaus.
          • am via tvforen.demelden

            Snake Plissken schrieb:
            -------------------------------------------------------
            > Ach nein :-(


            Habe ich laut geschrien, als ichs in den Nachrichten sah. Sehr, sehr schade.
            RiP

        weitere Meldungen