Sat.1 beendet „Einstein“ und „Der Bulle und das Biest“

    Testballon mit Crimedys am Montagabend ist geplatzt

    29.03.2019, 09:53 Uhr – Bernd Krannich

    Sat.1 beendet "Einstein" und "Der Bulle und das Biest" – Testballon mit Crimedys am Montagabend ist geplatzt – Bild: Sat.1/Bernd Schuller/Martin Bauendahl
    Jens Atzorn und Bullmastiff Rocky sind „Der Bulle und das Biest“, Tom Beck ist „Einstein“

    Auf ein Neues? Für die beiden Crimedys „Einstein“ und „Der Bulle und das Biest“ hatte Sat.1 Anfang des Jahres den Montagabend freigeräumt und die US-Krimis um „Navy CIS“ auf den Dienstag verscheucht (fernsehserien.de berichtete). Nun ist klar: Die beiden deutschen Crimedys werden aus mangelndem Quotenerfolg eingestellt, wie DWDL unter Berufung auf Sat.1 berichtet.

    „Leider hat unsere neue Serie ‚Der Bulle und das Biest‘ den Zuschauernerv nicht getroffen. Die Crimedy ‚Einstein‘ hat seit zwei Jahren das Sat.1-Programm bereichert, doch leider zunehmend weniger Zuschauer begeistern können. Deswegen setzen wir beide Serien nicht fort“, kommentierte der Sender demzufolge.

    Somit muss der Montag mittelfristig wieder mit neuer Programmware bestückt werden. Aktuell strahlt Sat.1 am Montagabend unter dem Motto „Wir zeigen Haltung“ drei Fernsehfilme aus, mit denen man „auf wichtige Themen in der Gesellschaft hinweisen und Missstände ins öffentliche Bewusstsein rücken will“ (fernsehserien.de berichtete). Wie es danach weitergeht, hat Sat.1 noch nicht verlautbaren lassen.

    Schon zum Auftakt kam die Serie „Der Bulle und das Biest“ Anfang Januar nicht über 830.000 Zuschauer hinaus, was mauen 8,4 Prozent Marktanteil entsprach. Auch „Einstein“ meldete sich im Anschluss kläglich mit der dritten Staffel zurück: Lediglich 7,4 Prozent bei 700.000 Zusehern wurden generiert. Dieses Niveau konnten die Serien im Verlauf ihrer jeweiligen Staffeln nicht verlassen.

    Jens Atzorn verkörperte in „Der Bulle und das Biest“ Polizeikommissar Elias Decker, der seinem tierischen Kollegen, dem Bullmastiff Rocky, in vielerlei Hinsicht recht ähnlich ist. Auch wenn die beiden zunächst Kontrahenten waren, leben und arbeiten sie schließlich in einer Zweckgemeinschaft: Denn Rocky sollte eigentlich eingeschläfert werden, nachdem er bei einem Einsatz Elias angefallen und in seiner empfindlichsten Zone verletzt hatte. Doch Elias erkannte das kriminalistische Talent des Vierbeiners, setzte sich für eine Begnadigung ein – und ein neues Dream-Team war geboren. Zwei Frauen spielen im Leben der Partner eine wichtige Rolle: Elias’ Kollegin Caro (Franziska Wulf) und seine Nachbarin Sarah (Nora Huetz).

    In „Einstein“ spielte Tom Beck den verschrobenen Professor Felix „Einstein“ Winterberg, der die Genialität von seinem Ururgroßvater Albert Einstein geerbt hat und nun die Bochumer Polizei als Berater unterstützen muss, da er mit Drogen geschnappt wurde. Weitere Hauptrollen hatten Annika Ernst, Rolf Kanies und Haley Louise Jones.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Stefan_G (geb. 1963) am 25.04.2019 20:47

      Bei "Der Bulle und das Biest" kann ich das ja noch verstehen - aber "Einstein"?
      Langsam naehrt sich bei mir der Verdacht, dass "SAT 1" es mit Absicht macht, die Serien vom Dienstag auf den Montag vorzuverlegen, damit die Quoten schlechter werden. Damit hat "SAT 1" einen Grund wiederum, die Serie abzusetzen, damit Kosten gespart werden.

      Verschwoerungstheorie? Nein. Aber - wer weiß das schon so genau...
        hier antworten
      • Mork-vom-Ork am 30.03.2019 22:15

        Die beiden Serien wurden in der falschen Reihenfolge ausgestrahlt. 
        Der Versuch eine bestehende Serie mit mäßigen Quoten durch eine neue Serie zu pushen war von vorneherein zum Scheitern verurteilt. Insbesondere mit der "innovativen" Idee eines Rex-Abklatsches.  Umgekehrt hätte Einstein vielleicht noch eine Chance gehabt, aber der Verdacht liegt nahe, dass Sat1 dies gar nicht wollte. Der Begriff "verheizt" tritt es daher sehr gut. 
        Ich habe Einstein recht gerne geschaut, aber ich bin auch nicht wirklich traurig darüber, dass es nun nicht weiter gehen wird.
          hier antworten
        • User 265689 am 30.03.2019 19:33

          Na super. Und bei Serie mit kryptischem Ende, bei dem man sich schon auf die Fortsetzung gefreut hat. Warum guckt man sich diesen Sender eigentlich noch an? Und wem muss man schreiben, damit die Verantwortlichen auch mal die Meinung der Zuschauer erfahren?
            hier antworten
          • LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 30.03.2019 11:37

            Das war jkar daß da wieder mal abgesetzt wurde.
            Kein Wunder daß man sich als Zuschauer nicht mehr traut eine Serie anzufangen.
            Wußte daß das nicht lange hält, weil ist immer so wenn mir mal was gefällt.
            SAT1, RTL, VOX und Co kucke ich nicht mehr , weil eh alles abgesetzt wird und durch Dauerwerbung versaut wird.
            War logo.
            Ist schon vorauszusehen wenn die Serie noch in den Startlöchern steht daß es nicht lange dauern wird weil das seit Jahren der Fall ist.
            Wäre ja ein Wunder gewesen wenn es dieses Mal anders wäre.
            Hole mir die Serie auf DVD . Dann habe ich wenigsten was davon
              hier antworten
            • BemjaminBlümchen am 29.03.2019 23:49 via tvforen.de

              Ja, krass. Ich habe die erste Folge von Der Bulle und das Biest angefangen im Stream zu gucken, nach einiger Zeit abgeschaltet und wollte später weitergucken. Das ist halt nicht mehr wie früher zb in den 90ern, da musste man eine Folge Wolffs Revier bis zum Ende gucken, gab nichts viel anderes. Heutzutage weiß man gar nicht, wann man das alles gucken soll, was man so gucken kann.
              • serieone am 29.03.2019 18:56

                Na vielleicht kann man in Zukunft montags wieder Sat1 schauen.
                  hier antworten
                • Butzelbear1976 (geb. 1976) am 29.03.2019 17:23

                  War eigentlich schon abzusehen das Sat1. beiden Serien insbesondere Einstein mit dem Wechsel auf den Montag den Todestoß versetzen würde und sicher schon im Vorfeld die Serien absetzen bzw. verheizen wollte. Da kam der Ausstrahlungstermin von Dienstag auf Montag genau richtig wo sonst die Ami-Crimes einen festen Sendeplatz hatten. Schade das Sat1 sich damit selbst ein Grab geschaufelt hat....beide Serien haben Spaß gemacht und wären auf alle Fälle eine Fortsetzung wert....aber eben nicht auf einem Sendeplatz der dem Konkurrenz Sendern Paroli bieten soll. Könnte mir durchaus vorstellen diese Serien im Vorabendprogramm zu platzieren wo damals noch Wolffs Revier in der Wiederholung gute Quoten hatte.....alles besser als die Doku-Cops und das lahme Endlich Feierabend...dem schlechten Abklatsch vom Frühstücksfernsehen. Wo bleibt die Programmvielfalt im Vorabendprogramm....mich nervt es schon länger das dort nur noch schlechte und billige Doku-Soaps laufen vom Samstagsprogramm ganz abgesehen wo die Wiederholungen in Dauerschleife verbrennen und den Zuschauer nur noch Verblöden. Kein Wunder das sowas nur noch Hartz-IV TV betitelt wird
                    hier antworten
                  • Spenser am 29.03.2019 13:42 via tvforen.de

                    Na endlich! Die Quoten von Einstein waren schon seit der 1. Staffel kläglich, hatte mich gewundert, dass der sonst so absetzungsfreudige Sender da nicht schon die Serie zu Grabe getragen hatte.

                    Nach 3 Staffeln hatten die jetzt endlich doch ein Einsehen und haben der quotentoten Serie endlich den Stecker gezogen!
                    • mynameistv (geb. 1979) am 29.03.2019 11:53

                      Allein die Vorschau zum Bullen und Biest hat mir ganz schnell das Gefühl gegeben, dass da alles andere als auf Qualität gesetzt wurde. Das kam für mich persönlich einfach nur dumm und billig rüber. 
                      Und darunter, vermute ich, musste auch die Serie Einstein leiden. Da die Leute keine Lust auf die eine Serie hatten, geriet die andere damit automatisch ebenfalls in die Versenkung
                        hier antworten

                      weitere Meldungen