„Riverdale“: Chris Mason („Broadchurch“) verstärkt Staffel fünf

    Neue Folgen des Teen-Dramas starten im Januar

    Ralf Döbele – 08.01.2021, 12:24 Uhr

    Chris Mason in „Broadchurch“

    Der folgende Artikel enthält ab dem zweiten Abschnitt Spoiler zu Handlung und Figuren der fünften Staffel von „Riverdale“. Lesen auf eigene Gefahr!

    Die fünfte Staffel von „Riverdale“ erhält prominente Unterstützung. Der britische Schauspieler Chris Mason, der zuvor unter anderem mit einer Hauptrolle in der dritten Staffel von „Broadchurch“ zu sehen war, heuert mit einem wiederkehrenden Part in den neuen Folgen an.

    Mason verkörpert Chad Gekko, den kontroll- und und eifersüchtigen Ehemann von Veronica (Camila Mendes), der als Banker an der Wall Street zu Hause ist. Der dominante Macher fühlt sich durch Veronicas Leben in Riverdale bedroht – und vor allem durch Veronicas Freundschaft mit Archie (K.J. Apa). Seinen ersten Auftritt hat Chad Gekko in der vierten Episode, die voraussichtlich am 10. Februar Premiere feiert – und die einen Zeitsprung von sieben Jahren absolviert.

    Chris Mason schlüpfte in der dritten Staffel des Krimidramas „Broadchurch“ in die Rolle des Sexualtäters Leo Humphries. Außerdem hatte er feste Parts in der zweiten Staffel von der Anthologie „Dirty John“ und in dem kurzlebigen Spin-Off „Pretty Little Liars: The Perfectionists“. Eine seiner ersten Fernsehrollen hatte Mason 2011 in der britischen Miniserie „The Fades – Tage des Grauens“.

    Die fünfte Staffel von „Riverdale“ wird beim US-Network The CW am 20. Januar Premiere feiern. Die neuen Folgen sind hierzulande danach, wie gewohnt, in wöchentlichem Turnus bei Netflix abrufbar. Wie die meisten anderen US-Serien auch, verzögerte sich der Staffelstart von „Riverdale“ durch die Corona-Pandemie, durch die erst ein späterer Produktionsstart im kanadischen Vancouver möglich war. Dieser wurde dann durch das Fehlen von Corona-Testergebnissen noch einmal zusätzlich verzögert (fernsehserien.de berichtete)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen