„Reverie“: Erster Trailer zu NBCs neuem Virtual-Reality-Thriller

    Sarah Shahi („Person of Interest“) rettet in Traumwelten gefangene Menschen

    Bernd Krannich – 21.04.2018, 19:30 Uhr

    Der Cast von „Reverie“

    Eigentlich als Prestigeprojekt gestartet war die Serie „Reverie“, die beim US-Sender NBC nun am 30. Mai 2018 anlaufen wird – und damit in die quotenschwachen Sommermonate abgeschoben wurde. Sarah Shahi spielt in der Serie die Hauptrolle einer Psychologin, die Menschen aus einer virtuellen Realität retten muss, in der diese sich verfangen haben.

    „Reverie“ hat alle Bestandteile der hochprofiligen Serie, mit denen NBC in den vergangenen Jahren aggressives Marketing betrieben hat – auch wenn der Zuschauererfolg häufig hinter den Erwartungen zurückblieb. Dazu gehören etwa „Revolution“ und „The Event“. Mit Sarah Shahi konnte eine der in den USA bekanntesten „nicht-weißen“ Darstellerinnen für die Hauptrolle gewonnen werden – die zudem dem NBC-Publikum durch einen Handlungsbogen aus „Chicago Fire“ vertraut ist. Daneben hat man für sie mit Dennis Haysbert (Präsident Palmer aus „24“), Sendhil Ramamurthy (als Mohinder Suresh aus „Heroes“ ein weiteres „Sendergesicht“) und Kathryn Morris („Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen“) weitere beliebte Darsteller engagiert.

    Mehr noch, die Serie handelt davon, dass Shahis Figur Mara Kint in eine virtuelle Realität eintaucht, um dort Menschen zum freiwilligen Ausstieg zu bewegen, die sich in der „Schönheit“ dieser unrealen Wirklichkeit verfangen haben – viel Hightech bedeutet auch ein großes Budget und das Material, aus dem man schöne Trailer schneiden kann. Trotz allem scheint das Projekt nun bei NBC bereits vor dem Start abgeschoben, ohne dass bisher Gründe dafür bekannt wären.

    Protagonistin Mara Kint (Shahi) ist eine Expertin für menschliches Verhalten, die zeitweise für verschiedene Behörden als Verhandlungsführerin bei Geiselnahmen aktiv war. Nach einem schweren Schicksalsschlag hatte sie sich aus der aktiven Polizeiarbeit zurückgezogen und unterrichtete fortan an einem College. Maras früherer Boss Charlie Ventana (Haysbert) kontaktiert sie aber mit einem besonderen Problem: Er will Menschen retten, die sich in einem besonders fortschrittlichen Virtual-Reality-Programm, in dem man seine wildesten Träume ausleben kann, verloren haben. Die Rettung dieser Menschen könnte für Mara zu einer neuen Lebensaufgabe werden.

    Jessica Lu („Awkward“) spielt als Alexis Barrett die Firmengründerin hinter dem Reverie-Programm; Ramamurthy porträtiert den leitenden Traumspezialisten („Oneirologen“) Paul Hammond, der als medizinischer Berater die technischen Einstellungen des Programms entwickelt hat; Morris ist Monica Shaw, eine Verantwortliche im Verteidigungsministerium, das großes Interesse am Reverie-Projekt hat und auf dessen Rettung aus den Schwierigkeiten hofft.

    NBC hat nun einen ersten Trailer zur kommenden Serie veröffentlicht.

    [Update: Zweiter Trailer]

    Entwickelt wurde „Reverie“ von „Extant“-Schöpfer Mickey Fisher. Produziert wird die Serie von Amblin TV und Universal TV.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1980) am melden

      Hoffe, die Serie läuft bei uns auch mal an, Kathryn Morris ist für mich Grund genug, da mal reinzuschauen, auch wenn ich die anderen Darsteller leider überhaupt nicht kenne.
        hier antworten
      • am melden

        The Cell?

        Ich weiß ja nicht. So etwas ist in einem weiten Rahmen umsetzbar und da kann man dann auch sehr viel falsch machen. Klingt aber interessant und die Hauptdarsteller sind auch okay, darum werde ich es auf jeden Fall antesten.
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen